Ab wann Fieber senken ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kitti1976 12.05.11 - 08:42 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

Leif hat gerade den 2. Tag Fieber und dümpelt immer so bei 39,5 bis 39,9 herum. Zur Nacht bekommt er von mir Nurofen Saft. Aber tagsüber ? Ich habe immer gehört, dass man die Zwerge tagsüber ruhig auch mal fiebern lassen soll. Bis zu welcher Tempi macht man das ? Sorry für's doofe Fragen, aber er hat so ein hohes Fieber zum ersten Mal in seinem Leben. Ach ja, essen mag er gar nicht, dafür trinkt er gut....

LG Steffi

Beitrag von sandra1702 12.05.11 - 08:44 Uhr

Also ich war mit meinem Sohn letztes Jahr im Krankenhaus und da haben sie ihm ab 39 Grad auch am Tag Fiebersaft gegeben. Und man sagte mir auch, dass es nicht schlimm ist, wenn ein Kind mal nichts isst, wenn es krank ist. Aber trinken ist wichtig.

Beitrag von tigerente08 12.05.11 - 09:00 Uhr

Also man sagt so ab 39. Aber ehrlich gesagt mach ich es auch vom Zustand meines Sohnes abhängig. Wenn er mit 39 noch "fit" ist, lass ich ihn. Liegt er total "fertig" auf der Couch, gebe ich es ihn auch tagsüber bei 39.

LG.
Nadine

Beitrag von knuffel84 12.05.11 - 09:05 Uhr

Hallo Steffi,

ich mache es immer vom Allgemeinzustand abhängig. Wenn mein Sohn mit 39 noch "fit" ist, senke ich das Fieber nicht, hängt er aber sehr in den Seilen, gebe ich ihm etwas gegen das Fieber!

LG
Jasmin

Beitrag von zahnweh 12.05.11 - 10:23 Uhr

Hallo,

meine hatte diese Temperaturen kurz nach Weihnachten. Weil es das erste mal war, waren wir beim Kinderarzt.

Seine Aussagen waren
- bis 40,5°C kann man Fiebern lassen
- wenn das Kind nicht unruhig ist. Bei Schmerzen oder arger Unruhe kann senken sinnvoll sein
- wenn Wadenwickel, dann Wasser max 1°C unter aktueller Temperatur
- immer beobachten. Auch nachts immer dabei bleiben (egal ob mit oder ohne Fiebersaft)
- wenn das Fieber nach 4 Tagen nicht unter 39°C oder von allein deutlich gesunken ist, auf jeden Fall noch mal zum Arzt gehen (wäre bei uns Silvester gewesen).

Bei meiner war das Fieber ganz ohne zu senken, am dritten Tag bei 38,°C am vierten ganz weg.
Sie hat viel geschlafen. Wenn sie kurz wach war, wie ein Sturzbach aus dem Schnabelbecher getrunken und sofort weiter geschlafen. Gegessen hat sie wieder, als es ihr mit 38,5 deutlich besser ging.

Beitrag von erstes-huhn 12.05.11 - 14:51 Uhr

Fieber lasse ich bis 40 Grad am Tag zu, ohne Zäpfchen (wenn es "nur" Fieber ist), in der Nacht gebe ich dann aber Medikamente, da auch schon eher, ab 39 Grad, damit das Kind schlafen kann.