Oh man Mai Mamis, gestern abend mal wieder was neues

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfay 12.05.11 - 08:50 Uhr

Guten Morgen Mai Mamis,

Also langsam mag ich wirklich nicht mehr.
gestern abend hat mein mann essen geholt,
habe mir mal wieder ein Gyrosteller gegönnt, die strafe hatte ich danach.
Ich hatte auf einmal eine wehe mit sehr starken druck nach unten das war schon nicht mehr feierlich, dazu kam noch das es so stark gedrückt hat das ich auf einmal im linken bein schmerzen hatte und kaum laufen konnte.
Wusste echt nicht mehr was ich machen sollte, zum glück ging es nach einer halben stunde weg.
Wehen hatte ich leider nur ein stunde dann waren sie wieder weg, aber ich kann bald wirklich nciht mehr, egal wann man sich auf den sofa setzt wird die kleine wach und bewegt sich, das sind solche schmerzen im scharm bereich das gönn ich keinen.

Meine frage hattet ihr sowas auch schon, so einen druck das Euch die beine sowas von schmerzten das Ihr nicht mehr laufen konntet???
Die kleine hat bestimmt auf den nerv gedrückt???

Ich werde das morgen bei der Hebi ansprechen, also wenn das öfters vor kommt kann ich damit nicht noch fast zwei wochen rum rennen fals die kleine sich nicht mal endlich auf den weg machen würde.

Danke für die Antworten
werde sie später lesen, fahre jetzt mit den bus zu meiner mutter und dann mit den wagen in die stadt mal schaun ob das noch klappt mit den ganzen AUA.

LG Sweetfay mit Eleyna ET-5

Beitrag von nadine-88 12.05.11 - 08:54 Uhr

bin in der 21 woche schwanger und der kleine liegt immer schön auf den beinnerven und das schon lange.. so das ich manchmal echt kaum auftreten kann

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.05.11 - 08:57 Uhr

Naja, am Gyrosteller lag´s aber sicher nicht... Ich bin ET-6 und habe das auch. Besonders abends und wenn sie sich bewegt. In der ersten SS hatte ich das überhaupt nicht. Ich kann dann auch kaum Laufen, es drückt in der Leiste und die Bewegungen von ihr sind furchtbar schmerzhaft. Ich werde jetzt putzen. Denke aber nicht, dass es was bewirkt. Ich schleppe ja auch noch meine Kleine (11kg) durch die Gegend etc. Nix. Unfassbar. Jede andere hätte schon längst ne Frühgeburt.

Beitrag von trixie04 12.05.11 - 09:03 Uhr

Hi....

das mit den schmerzen im becken und leiste hab ich auch.
das doofe daran, ich kriege während dem laufen oder stehen, so eine art krampf und könnt nur rumschreien vor schmerzen.
ich bin auch froh, wenns vorbei ist und freu mich auf morgen, da ich da ne einleitung bekomme.
....ich wünsch dir alles gute!!!

LG Trixie

Beitrag von juliz85 12.05.11 - 09:41 Uhr

meine hebi sagt, bei manchen ziehen die wehen bzw senkwehen bis in die oberschenkel, weil die gebärmutter-bänder irgendwie da unten rum richtung bei gehen. vielleicht lags doch am dönerteller, indisch essen soll ja auch helfen, die wehen anzustubsen... muss aber nicht.