:-( Frühschwangerschaft :-( Pilz :-( Vertrage Mittel nicht :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von satansbraten82 12.05.11 - 09:32 Uhr

So ein scheiß...

bin 4+5 hab seid gestern so ein leichtes brennen gehabt... bin dann gleich zum FA der konnte nix "sehen" und hat gemeint wahrscheinlich ein Pilz... dann hat er mir Biofanal verschrieben...
Danach (als ich nur die Salbe 2x dick aufgetragen hatte) ging es richtig los... es brannte wie Hölle!!! In der letzten ss hatte ich auch mal 1mal nen Pilz und da hab ich ne andere Creme bekommen und da war´´s das gleiche...
Jetzt seid gestern Nachmittag nicht mehr drauf getan und seid heute wieder nur leichtes brennen...

Hab jetzt folgenden Plan und würd gern wissen was ihr davon haltet ;-)
Ich nehm das Mittel nicht mehr und hoffe (da es nur ganz minimal war) das es von selbst weg geht! (Hab das auch ab und zu wenn ich nicht ss bin und da geht es immer wieder weg...

Zusätzlich... da ja der Pilz an sich nicht schlimm ist aber die Gefahr für ne Bakterielle Infekt. steigert... benutz ich alle 2 Tage nen PH Test Handschuh... und wenn der sich verändert (bis jetzt normal) geh ich sofort zum FA :-)

Guter Plan ? ;-)

LG

Beitrag von juice87 12.05.11 - 09:33 Uhr

Nee nicht gut,ich würd dann doch nochmal zum Fa :).lg franzi mit finja und mäuschen 27ssw

Beitrag von meandco 12.05.11 - 09:35 Uhr

besorg dir rosatum von wala - schützt auch gegen pilze.

was ganz natürliches wären shiitake pilze - die dulden im körper keine anderen pilze. ansonsten keine pilze essen, die fördern das pilzwachstum im körper #schwitz

und es gibt auch vaginalzäpfchen gegen pilz - vielleicht verträgst du die?

lg
me

Beitrag von danimaus110 12.05.11 - 09:37 Uhr

neee auf keinen fall... mein arzt hat mir gesagt wenn man den pilz nicht behandelt ist das fürs kind nicht gut..

aufjedenfall zum arzt gehen... nicht eigenmächtig handeln..

Beitrag von meandco 12.05.11 - 09:47 Uhr

ich hab nicht gesagt dass sie nicht zum arzt gehen soll - die vaginalzäpfchen gegen pilz bekommt sie ja auch nur von dem #klatsch

da gehts um alternative sachen, die sie zusätzlich machen kann ...

lg

Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 09:38 Uhr

keine pilze essen??? was für ein schwachsinn

Beitrag von meandco 12.05.11 - 09:49 Uhr

ist nicht von mir - habs selber gsd noch nicht gebraucht #schwitz

aber wurde mir von tcm/ayurveda-medizinerin so gesagt - ich habs hier weitergegeben, weil es was ist was man leicht und lässig zur medizinischen behandlung machen kann ...

lg

Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 09:50 Uhr

kann ich nur den kopf drüber schütteln, sorry #kratz

Beitrag von meandco 12.05.11 - 09:52 Uhr

;-)

wie gesagt, habs noch nie probiert. aber wenn ich in so ner situation wäre ... gibt schlimmeres als auf pilze zu verzichten #kratz

Beitrag von sarah-luisa 12.05.11 - 09:35 Uhr

Hi,

Hatte in dieser Schwangerschaft auch oft einen Pils und habe herausgefunden, dass ich das biofanal überhaupt nicht vertrage...damit wurde es erst richtig schlimm...habe dann immer Mittel mit clotrimazol genommen

Beitrag von maracuja21 12.05.11 - 09:38 Uhr

Was mir immer geholfen hat ist joghurt! und ein bad mit etwas apfelessig...das lindert das brennen und jucken!

Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 09:39 Uhr

Kein guter Plan.
Ich kenne das auch. Das einzige Pilzmittel, das ich vertrage, ist Kadefungin. Das gehört aber in die Hände deines Arztes, dich zu behandeln.

Beitrag von -marja- 12.05.11 - 09:43 Uhr

hmm... für mich stellt sich da die Frage, ist das überhaupt ein Pilz?

Ich hatte vor einiger Zeit ne Pilzinfektion, der FA hat mir ein Mittel aufgeschrieben (Name hab ich vergessen), aber das Jucken ging nicht weg. Ich also wieder hin, und er wollte mir schon ein schärferes Mittel aufschreiben, aber ich hatte so ein "Bauchgefühl" und hab ihn gebeten erstmal genau zu schauen. Und siehe da: Nix mehr Pilz, aber von dem Mittel war die Haut total gereizt! Und - genau wie bei dir - immer wenn ich das Mittel aufgetragen habe, wurde das Brennen schlimmer!

Ich hab mir dann eine spezielle Pflegecreme (Deumavan) aus der Apotheke geholt, damit war innerhalb von ein paar Tagen alles wieder okay.

Kann irgendwas anderes deinen Intimbereich gereizt haben? Unterwäsche, GV, langes Sitzen, anderes Klopapier, reiten...?

Liebe Grüße und gute Besserung
Marja

Beitrag von satansbraten82 12.05.11 - 09:54 Uhr

Das hatte ich auch schon in Vermutung!
Hab als ich meine Tage bekommen sollte die ganze Zeit gedacht ich hab Blutungen und bin aufs klo gerannt und hab total oft abgeputzt...
Kann es davon so gereizt worden sein?

Beitrag von satansbraten82 12.05.11 - 09:48 Uhr

Danke für eure viele Antworten!

Bin morgen eh nochmal beim FA und werd dann nochmal nachfragen und der soll nochmal nen Abstrich machen!

Sprech mich dann nochmal mit ihm ab!

Lg

Beitrag von schlingelchen 12.05.11 - 11:48 Uhr

Hallo,
hat er denn festgestellt,dass es ein Pilz ist-also per Abstrich oder war es nur eine Vermutung?
Bei mir wirkt Nystatin z.B. überhaupt nicht. Ich muß bei solchen Erkrankungen Medis mit Clotrimazol nehmen. Die helfen auch bei anderen leichten Infektionen-hat mir mein FA damals erklärt.
LG,Anja