Langsam bin ich so gaga, dass ich wohl scheinschwanger bin?!*silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von elocin666 12.05.11 - 09:39 Uhr

Mädels, ich muss mich mal ausheulen. So langsam hab ich nämlich das Gefühl, dass ich nicht mehr beieinander bin. Mein ZB sah toll aus:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/928707/581430

und ich bin davon ausgegangen, dass mein NMT heute sein müsste. War bisher immer so, wenn ich den ES um den ZT 15 hatte, war der Zyklus 32 Tage lang. Hatte auch einige Anzeichen, die ich sonst bei PMS nicht habe. So wie UL-Ziehen ab ES (durchgehend) und diese Übelkeitsattacken ab ES +9. Dazu hatte ich noch diesen super heftigen Pilz, was ich bisher nie hatte. Mein letzter Pilz (der aber mit ein bisschen Creme nach zwei Tagen schon weg war) ist bestimmt schon fünf Jahre her. Und diesmal half ja nur so ne heftige Tablette. Und meine normalen PMS-Dinge wie Brustschmerzen und fülliger anfühlen fehlten komplett.

Dann hab ich am Montag (also an ES + 14) wohl meine Mens bekommen. Zu früh, aber ich hab’s halt auf die Medis geschoben oder auf Stress oder was weiß ich. Blutung setzte also ein, genauso wie die Unterleibsschmerzen. Hab mir dann auch direkt meine Ibuprofen genommen und den Zyklus abhacken.

Aber irgendwas stimmt nicht. Die Blutung sieht anders aus (sehr helles Blut, fast keine Schleimstückchen *sorry*, sonst hab ich immer drei Tage dunkles Blut und viele Stücke drin) und ist viel viel weniger. Sonst muss ich am ersten und zweiten Tag mindestens alle zwei / drei Stunden die Binden wechseln, nachts ist es sogar noch schlimmer, erst ab dritten Tag wird es weniger.
Zusätzlich hab ich dermaßen heftige Übelkeitswellen (ich muss alle zwei Stunden was essen, damit es auszuhalten ist) und Schwindelattacken. Und ich bin soooooo müde, dass ich seit drei Tagen wirklich Mühe habe, mein Kopf nicht auf die Tastatur fallen zu lassen. Und meine Tempi bleibt ziemlich hoch über der Coverline vom letzten Monat und schwankt nicht so, wie bei allen anderen Monaten:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/928707/586654

Ich denke einfach, ich bin langsam so gaga, dass ich einfach scheinschwanger geworden bin. Heut ist ja mein "normaler" NMT und ich hatte mir letzte Woche vorgenommen, dass ich nicht vor Freitag teste....Was soll ich machen mit all diesen komischen Anzeichen? Testen? Mich einweisen lassen? Die Blutung doch als Mens abhacken und einfach immer wieder sagen, ich hab nen neuen Zyklus eingeläutet? Ich glaub wirklich, ich dreh langsam durch.

Beitrag von mellekk 12.05.11 - 09:47 Uhr

vielleicht bist du troz mens schwanger, das gibts manchmal, teste dochmal, meine zb sah auch gut aus aber habe gestern abend die pest bekommen, bin aber immer noch in hochlage, ist das normal...

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 09:48 Uhr

machmal geht die tempi erst mit der mens runter oder sogar danach

Beitrag von elocin666 12.05.11 - 09:52 Uhr

Meine Tempi geht sonst spätestens am zweiten oder dritten tag runter oder schwankt halt so komisch rum.... Um die Tempi würd ich ja auch gar nicht drüber nachdenken, wenn nicht all das andere drum herum wäre. Vor allem eben das Blut und die Menge.

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 09:55 Uhr

es ist nicht jeder zyklus geich


ich hatte vor meiner glückskurve einen zyklus von 45 tagen,obwohl ich vorher immer nen 28 tage zyklus hatte,auch mein glückszyklus war ein 28tage zyklus.

du siehst,dein körper spielt mit dir

Beitrag von elocin666 12.05.11 - 09:56 Uhr

Einen festen Zyklus hatte ich ja noch nie, der schwankte immer zwischen 27 und 32 Tage. Und da wir ja seit Januar 2010 üben, dachte ich bisher, dass ich die PMS von SS-Anzeichen unterscheiden kann. Und das, was jetzt grad alles so passiert, gabs bisher so nie.....

Beitrag von elocin666 12.05.11 - 09:55 Uhr

Da meine Tempi ja auch nicht immer direkt abfällt, bin ich eben davon ausgegangen, dass die Pest am Montag angefangen hat....Aber es ist halt alles so komisch. Und ich denk doch eher, dass ich mir das alles einbilde, als das ich zu den wenigen Sonder-Prozent gehöre, bei denen trot SS was rumblutet.
Aber da ich bezweifel, dass es mir morgen wieder super blendend geht, sollte ich vielleicht doch testen #kratz

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 09:48 Uhr

wenns dir danach besser geht,teste.

aber manchmal hat man schmierblutungen bevor die mens richtig einsetzt.aber wenn du sagst du hast anzeichen,dann teste!!!!!

wir haben schon für unwichtigere dinge wie den sst,geld rausgeschmissen

Beitrag von elocin666 12.05.11 - 09:58 Uhr

Also den Test hab ich ja eh zu Hause ;-) .

Mit Schmierblutung gehts bei mir auch immer los, sprich, ich hab einen Tag Schmierbltung, zwei Tage laufe ich aus wie ein abegstochenes Schw***, dann ein oder zwei Tage ein bischen Blut und einen Tag nochmal Schmierbltung und dann ist der Spuk vorbei.....

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 10:08 Uhr

dann teste

Beitrag von elocin666 12.05.11 - 10:18 Uhr

ich trau mich aber doch nicht #zitter

Aber morgen früh werd ich es wohl doch machen... Und dann vermutlich schrecklich traurig sein