0% Getränke

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina2609 12.05.11 - 10:06 Uhr

Guten Morgen ihr lieben,
was haltet ihr davon während der Schwangerschaft Getränke mit 0% Zucker zu trinken ???
Man hört ja vieles....
Was meint ihr ?

Viele liebe GRüße
Tina

Beitrag von solania85 12.05.11 - 10:07 Uhr

ich tus zwischendurch........... mein FA hat nix dagegen.

LG solania

Beitrag von annyx2011 12.05.11 - 10:07 Uhr

ich trink sie in maßen, nebenbei viel mineralwasser, aber 0% ist täglich bei mir drin:-)

Beitrag von jessa1982 12.05.11 - 10:08 Uhr



Klärt mich mal auf!

Was hört man denn so?????

Beitrag von vinny08 12.05.11 - 11:15 Uhr

Ist nicht gut, weil da Aspartam drin ist. Kannste ja mal bei google eingeben. Viele halten das für übertrieben, aber in unserem Haushalt gibt es schon lange keine aspartamhaltigen Lebensmittel mehr, weil man auch locker darauf verzichten kann.

LG
M.

PS. In Amerika soll sogar auf den 0-Zucker Getränken draufstehen, dass man die in der Schwangerschaft besser trinken sollte. Aspartam ist genauso wie Nikotin ein Nervengift.

Beitrag von vinny08 13.05.11 - 10:41 Uhr

ich meine "besser meiden sollte" #hicks

Beitrag von humanianimi 12.05.11 - 10:11 Uhr

Ja manchmal hab ich Lust drauf und dann trinke ich die....
Was soll da denn schlimm dran sein?

Ich trinke sonst nur Tee und Wasser, aber ab und zu bekomme ich Lust auf den künstlichen Kram und da mache ich mir auch keinen Kopf.....

Beitrag von windsbraut69 12.05.11 - 10:13 Uhr

Was hört man denn über Getränke ohne Zucker?
Wasser ist doch völlig okay.

Gruß,

W

Beitrag von -timeless- 12.05.11 - 10:14 Uhr

Ich trink immer nur Soda und Mineral -

ab und zu hab ich mir ne Cola light gegönnt (so alle 2monate) - man sagt das bei den Produkten mit 0% Zucker eine bestimmte Krebsfördernde Substanz enthalten ist - weiß grad nicht wie die Säure nochmal heißt, irgendwas mit "A"

Aber ganz ehrlich - ich geb darauf wenig..

lg timeless 32.ssw

Beitrag von -timeless- 12.05.11 - 10:17 Uhr

Ah hier ist der Inhaltsstoff der so schädlich sein soll bei Getränken mit 0% Zucker!

http://www.wfg-gk.de/gesund7.html

Beitrag von meandco 12.05.11 - 10:28 Uhr

aspatam ... wird vom körper in was krebserregendes umgewandelt ...

ich mach es ab und an ... ansonsten nehm ich entweder mit zucker oder lasse es ...

und es gibt auch einige wenige wo was anderes drin ist - einfach inhaltsstoffe lesen und gucken #pro

lg

Beitrag von -timeless- 12.05.11 - 10:33 Uhr

Es ist immer irgendwo was drinnen was schädlich ist/sein soll #schein

Ich denk mal, wenn man diese Dinge nicht übermäßig zu sich nimmt, kann auch nix passieren.

glg timeless

Beitrag von karpatenpferd 12.05.11 - 10:26 Uhr

Also ich trinke, neben viel Wasser und Tee, gerne mal ne Cola koffeinfrei light oder ähnliches.

Nehme mal an, es geht um das Aspartam, mit dem solche Getränke gesüßt werden. Das steht ja im Verdacht krebsauslösend zu sein. Aber ganz im Ernst, da gibts ja noch hunderterlei andere Stoffe bei denen das vermutet wird.

Ich denke solange man solche Getränke in Maßen konsumiert gibts kein Problem. Sieht mein FA übrigens genauso ;-)

LG
Karpatenpferd mit Liv Greta 26+0 inside #verliebt

Beitrag von corry275 12.05.11 - 10:38 Uhr

Wem das Zeugs schmeckt, wieso nicht.

Da mir aber selbst das mittlerer Weile zu "Süß" ist, gibts bei uns zu hause schon ewig nur Kaffee, Tee und Wasser. Für den "Geschmack" kommt dann ne Zitrone ins Wasser (die kann man gut ne Woche im Kühlschrank immer wieder mit Wasser auffüllen) und bei akuten Gelüsten mal nen Saft oder nen Malzbier.

Problem das ich bei den 0% Zucker-Getränken sehe sind zum Teil die Zuckerersatzstoffe, die tausend mal süßer sind als normaler Zucker und die eigenen Geschmacksnerven überreizen.

LG Corry

Beitrag von sizzy 12.05.11 - 11:10 Uhr

Ich habe vor der Schwangerschaft fast ausschliesslich light-Produkte getrunken und habe damit meinem Koerper sicherlich nichts Gutes getan. Als ich schwanger wurde, bin ich auf Produkte ohne Zuckeraustauschstoffe uebergegangen, da ich das meinem Kind nicht zumuten wollte.

Beitrag von blapps 12.05.11 - 12:22 Uhr

Als ich mal am WE wegen MAgenDarm zur Untersuchung im KH war, riet man mir ausnahmsweise mal Cola zu trinken (mach ich sowieso ab und an in maßen) und die Ärztin hat extra betont, dass es keine light sein sollte, denn in den light Variationen soll irgendwas (kann mich nicht mehr erinnern) drinn sein was schädlicher als Koffein, Zucker und co ist....

Von daher lass ich die Finger davon......fällt mir aber auch nicht schwer, da ich eh lieber Wasser trinke.......ab und zu mal ne Coke und gut ist....

Liebe Grüße
Blapps

Beitrag von rachel07 12.05.11 - 12:33 Uhr

Ich trinke nichts mit Süßstoffen. Achte sehr drauf, was auf dem Etikett diesbezüglich steht.
Das möchte ich meinem Körper und dem meines Babys nicht antun.

Das ist allerdings nur meine Entscheidung.