Kopfschmerzen in der SChwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von henzelinos 12.05.11 - 11:00 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche!!

Seit ca 4 Wochen plage ich micht jetzt schon mit Kopfschmerzen herum die ich am Anfang auf die Schwangerschaft bzw das Wetter geschoben habe. Davon kann ich nach 4 Wochen nicht mehr ausgehen und meine Ärzte auch nicht.
Meine Hausärztin vermutete erst Wassereinlagerungen ... Wasser habe ich aber nicht so viel .... das liegt alles noch im Rahmen.
Nun war ich gestern bei der Frauenärztin die also sagte das Wasser ist es nicht ... das wäre zu früh und so viel hab ich auch noch nicht. Sie hat mir Blut abgenommen und will nun nach ein paar Krankheiten forschen die man sich in der Schwangerschaft mal zuziehen kann. Grundsätzlich meint sie aber Kopfschmerzen alleine würde da auch nicht passen. Also fahren wir klassisches Ausschlussverfahren ...
Nun habe ich noch eine Überweisung zum Neurologen ....

Ich bin echt verwirrt ..... Was meint ihr?? Kennt das vielleicht sogar jemand und kann mir was dazu sagen??
Diese Ungewissheit ist das schlimmste .... Ich hab echt Angst zur Dauerschmerzpatientin zu werden ..... :-(

Beitrag von mamazum2.mal 12.05.11 - 11:02 Uhr

Hi

vielleicht sind es Migräne - die du nun in der SS verstärkt spürst.

Versuche es mal mit Schüsslersalz Nr. 7 oder mit Magnesium. Hab ich gerade schon etwas weiter unten geantwortet. Vielleicht hilft es dir.Hab den Tip von meiner Hebi, da ich auch ab und an solche Atacken habe.

LG und viel Glück

Tanja

Beitrag von henzelinos 12.05.11 - 11:04 Uhr

Migräne höre ich heute schon zum zweiten Mal ......
Ich hatte aber bisher damit niemals zu tun gehabt ..... bin auch nicht lichtempfindlich und bei Ruhe bzw schlafen wird es nicht besser ..... Das passt wiederum nicht zur Migräne

Beitrag von mamazum2.mal 12.05.11 - 11:07 Uhr

Na durch die SS steht dein Körper natürlich etwas Kopf und es kann sein das du vorher noch nie Migräne hattest und die dann nach der SS auch wieder verschwunden sind. Es gibt wohl auch verschiedene Formen der Migräne.

Vielleicht hilft ja Magnesium bzw. Schüssler - dann kannst du dir wenigstens die Medis sparen

LG
Tanja

Beitrag von rikarda 12.05.11 - 11:06 Uhr

Hi,#

mir hat in meiner letzten Schwangerschaft, ein paar Tropfen japanischen Heilpflanzenöl (Lidl, Schlecker, dm usw.) 1 rechts und 1 links auf die Stirn geholfen.

Alles Gute!!

Rikarda #ei 5+4

Beitrag von bambi4486 12.05.11 - 11:51 Uhr

hallo

ich bin auch geplagt von kopfschmerzen, hab das aber schon viele jahre. sonst hab ich immer ne tablette genommen, jetzt verzichte ich wenn möglich darauf. seit ich aber regelmässig magnesium nehme, ist es eindeutig besser geworden. merk nicht mal mehr den wetterwechsel so dolle #pro
versuchs doch mal damit.

gute besserung
#winke

Beitrag von chani77 12.05.11 - 15:00 Uhr

#proHallo,

ich hatte Kopfschmerzen 2 Monate lang in der ersten Schwangerschaft und jetzt geht das schon wieder los. Beim ersten mal hat eine osteopathische Behandlung durch meine Hebi geholfen (ichhatte Glück, dass sie das konnte).

Und diesmal wird es hoffentlich auch helfen.

Meist ist es Migräne.

Laut meinem Arzt kann das davon kommen, dass sich die SS auch auf das Knochengerüst auswirkt (alles wird "weicher" und flexibler) und das eben auch im Bereich der Wirbel.

Da hast du wohl eine gute Ärztin, wenn sie sich so darum kümmert