komischer Pfarrer - Aufreger

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sandra1702 12.05.11 - 11:00 Uhr

Wenn der Kelch an dir vorüber geht
12.05.2011 Ort: Coburg
Abendmahl Eine komplette Familie schritt beim Konfirmations-Abendmahl nicht zum Altar, weil der Pfarrer die Teilnahme "freigestellt" hatte. Er sah den Gemeinschaftssinn der Gottesdienst-Besucher in Gefahr.

http://www.infranken.de/nachrichten/lokales/coburg/Abendmahl-Wenn-der-Kelch-an-dir-vorueber-geht;art214,160756

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 11:10 Uhr

Für mich mal wieder nur noch eine Bestätigung mehr,dass ich meine Kinder alle nicht taufen lasse.
An Gott glauben,heißt nicht an die Kirche glauben.

Beitrag von famow 12.05.11 - 11:17 Uhr

Uns ist so ein Pfaffe auch unter gekommen, wobei bei uns es um die Taufe unerer ersten Tochter gib.
Wir Lebteb nur mit Trauschein, nach eine kurzen weilen hat sich unsere Große angekündigt und nur wegen Ihr wollten wir nicht Kirchlich heiraten.
Die Schwangerschaft war wünder schön und wir genossen die Zeit zu zweit die uns noch blieb.

Doch nach der Geburt find der Spaß an, unsere Kleine sollte getauft werden so wie wir es auch sind. Da wir RK sind und in Hamburg nur wenige Kirchen eine RK Taufe machen sind wir gleich zur Größten RM Kirche.
Der Pfaffe wollte unsere Große nicht taufen da wir nicht Verheiratet sind, auf den Hinweis dass Sie nicht für die Sünden der Eltern verantwortlich gemacht werden kann, würden wir sehr unschön belehrt dass wir den Bischof nicht erzählen müssen was seine Pflichten sind.

Ende vom Lied war dass wir niemals wieder einen Fuß in dieses Gotteshaus gesetzt haben, denn Gott ist immer dort wo du auch bist.

VG
M&K die sich nicht alles von Gottesdiener gefallen lassen

Beitrag von hauke-haien 12.05.11 - 11:24 Uhr

Was waren denn die genauen Gründe, weshalb ihr eure Tochter taufen lassen wolltet?

LG, H.H.

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 11:26 Uhr

Warum wolltest du deine Tochter taufen lassen?
Weil man das eben macht,wäre da ein schlechter Grund.

Beitrag von meringue 12.05.11 - 11:29 Uhr

???
<<Darin sprach er zunächst über den Sinn der Beichte und die Vergebung der Sünden. Beichten müsse man ernstnehmen, so seine Ausführungen. <<

Gehen in Franken die Protestanten zur Beichte? #kratz

Ich versteh´ nur Bahnhof!

Und möchtest du jetzt hier ein bisschen Wind gegen jenen Kirchenmann machen, schön anonym? Was soll das bringen?

Die Kirche macht, was sie will, solange Leute wie du nichts offen sagen.
Nagel´s doch an die Kirchentür! Soll schon mal was gebracht haben...:-p

Aber vllt habe ich dein Post auch nicht verstanden.
Ich finde es nur zum #gaehn, wenn es hier jetzt üblich wird, über Reformschulen und Kirchen etc. ellenlange Pamphlete zu veröffentlichen, die den Rest der Republik nicht interessieren.


Schönen Tag!

Beitrag von urbia-Team 12.05.11 - 11:34 Uhr

Stillgelegt, Crossposting