Wohnungskündigung und meine Nerven

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von ninanina89 12.05.11 - 11:45 Uhr

Hallo ihr lieben,
da wir nun nach einer FG weiter versuchen ein Baby zu bekommen,
möchten wir am liebsten schon vorher umziehen,
natürlich haben wir 3 Monate Kündigungsfrist..

Aber alle Wohnungen sind ab sofort frei oder in einem Monat etwa?!?!?
Die Leute die da ausziehen haben doch auch 3 Monate frist,
wieso Stellen die Vermieter die Wohnungen nicht da schon ein??
Kündigt ihr bevor ihr die passende Wohnung gefunden habt???

So mutig bin ich eigentlich nicht,
gibt es Möglichkeiten früher aus dem aktuellen Mietvertrag zu kommen?
Nachmieter oder sowas?

Ah verzweifle bald,suchen seit 1,5 Jahre nach ner neuen Wohnung.

Ahh sorry morgendlicher Wahnsinn

Beitrag von nixfrei 12.05.11 - 11:52 Uhr

Hallo,

also bei uns war es so, dass die Wohnung zu in zwei Monaten frei war. Somit hatten wir einen Monat Überschneidung, was wir hingenommen haben und was auch Vorteile hatte.

Manchmal kann man auch verhandeln und den Einzugstermin um einen Monat nach hinten verschieben oder man muss nur die NK der neuen Wohnung bezahlen.

Wenn alles nix hilft, dann müsst ihr euch tatsächlich einen Nachmieter suchen, dann kommt ihr eher aus dem Mietvertrag.
Sprecht aber vorher mit dem Vermieter...

LG

Beitrag von coronacora 12.05.11 - 11:59 Uhr

Habt ihr denn schonmal mit eurem Vermieter gesprochen, ob er auf 3 Monate Kündigungsfrist besteht?

Beitrag von bezzi 12.05.11 - 13:25 Uhr

Gekündigt wird natürlich erst, wenn der neue Mietvertrag unterschrieben ist.
Und ja, es ist normal, bei einem Umzug bis zu 3 Monatsmieten doppelt zu zahlen. That's Life.
Ihr könnt dem alten Vermieter ja bei Übergabe der Kündigung sagen, dass er die Wohnung schon früher neuvermieten kann, ihr die Wohnung dann auch früher räumt, wenn er aber so schnell keinen Mieter findet, zahlt ihr bis zum Ende der Kündigungsfrist.

Aus der Nachmietersuche würde ich mich raushalten. Bringt nur Ärger.

Beitrag von ninanina89 12.05.11 - 13:33 Uhr

Also ich hab mir ihr gesprochen und sie sagte wir müssen dann einen Nachmieter suchen.
Zumindest die Anzeige in der Zeitung schalten.

Beitrag von wasteline 12.05.11 - 14:38 Uhr

Dann wünsche ich viel Glück, dass die Vermieterin den Nachmieter akzeptiert.

Beitrag von fuxx 12.05.11 - 17:11 Uhr

wir konnten bei jeder Wohnung so verhandeln, dass wir max 0,5 Monatsmieten doppelt zahlen mussten.
Einfach fragen, die Vermieter wissen um die Kündigungsfristen.