welche "wehenmittel" haben euch geholfen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von angel90 12.05.11 - 11:48 Uhr

#liebdrueck frage steht ja schon oben ihr lieben ...

Beitrag von larsmama09 12.05.11 - 11:53 Uhr

sex #schein

Beitrag von kecke77 12.05.11 - 11:54 Uhr

Ich würde nichts nehmen, was nicht von Hebamme oder Arzt verordnet wurde, und auch dann würde ich es nur unter Aufsicht nehmen. Die Wirkung von wehenfördernde Mitteln sind nicht zu unterschätzen.

Ich finde, dass Baby sollte entscheiden, wann die Wehen einsetzen und nicht die Mutter!

Beitrag von mamimona 12.05.11 - 12:03 Uhr

so sehe ich das auch.
ich verstehe das nicht,dass alle vor ET schon das baby raus haben wollen.

mein sohn kam 2008 nach ET+11 nach eineitung zur welt,und ich fand es nicht schlimm.

Beitrag von heiho 12.05.11 - 13:21 Uhr

Habe den Fehler gemacht und es wirklich geschafft selbst mit Himbeerblättertee einzuleiten (Literweise an zwei Tagen getrunken, am nächsten war er da). War nur der Versuch den Ärzten zuvor zu kommen, die ansonsten eingeleitet hätten. Würde ich nie mehr machen, der nächste bleibt drin, bis er von alleine raus will!
Der Kleine wollte nicht, hat es für mich nicht einfacher gemacht! Nichts mit in den Geburtskanal drehen oder am Schluss mit den Füßen nachhelfen, musste ihn wirklich gewaltsam rausschmeißen, nachdem die Wehen ja nunmal im Gange waren, kein schönes Erlebnis, auch für ihn wars heftig. Der Arme hatte nach ein paar Stunden Fieber und war auch sonst die ersten Tage nicht soooo gut drauf, wäre fast in eine Kinderklinik verlegt worden. Aus Fehlern lernt man.

Beitrag von dackel05 12.05.11 - 12:02 Uhr

auch wenns nervt, lass dem kind die zeit. und wenn sie noch nicht kommen wollen, dann hilft auch kein sex oder rotwein oder cocktail. und künstlich eingeleitete wehen sind echt kein spaß.

lg

Beitrag von nadine-88 12.05.11 - 12:36 Uhr

meine kleine maus kam 2007 auch ET+11 eingeleitet zur welt wollte halt nicht raus.. der arzt meinte ich soll viel treppenlaufen aber das hat auch nichts gebracht

Beitrag von juliz85 12.05.11 - 13:40 Uhr

den oberen bauch massieren und himbitee trinken soll helfen!

Beitrag von aski 12.05.11 - 14:21 Uhr

Caulophyllum D 4 ab der 37. woche oder während der wehen. mir haben sie geholfen, als ich einen blasensprung hatte und keine wehen. also naja, ich glaube, sie haben mir geholfen, keine ahung, vielleicht währen die Wehen auch so gekommen. war jedenfalls eine sehr zügige geburt. aber google nochmal oder frag deine Hebi