Fandet ihr die PDA schmerzhaft ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diva-82 12.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo !!!


Bei meinem 1.KS hatte ich eine Vollnarkose. Bei meinem 2. Ks PDA. Ich saß gebückt und hab eheult wie ein schlosshund. Die müssen schon gedacht haben oh mein gott die bekommt ein Kind;-) Nun weiß ich allerdings nicht ob ich sie als schmerzhaft empfand oder ob ich mich da einfach so reingesteigert habe weil ich nicht wusste was auf mich zu kommt.#kratz

In 16 Tagen wird der 3. Ks gemacht und bislang geh ich eigentlich locker dran denn ich weiß ja was alles passiert. Ich habe keine probleme mit spritzen/Blut abnehmen/Tattoos ect...aber irgendwie kommt doch ein bissel bammel auf.

LG

Beitrag von ida-calotta 12.05.11 - 12:16 Uhr

Hallo!

Nein, die PDA hab ich gar nicht gemerkt, wurde bei mir damals im Liegen gelegt, da ich nicht sitzen mochte unter den Wehen. Ich hatte früher mal eine spinale und die tat richtig weh.

LG Ida

Beitrag von kutschelmutschel 12.05.11 - 12:16 Uhr

ich hab ehrlich gesagt gar nichts gespürt, von der PDA #kratz mein einziger kommentar war: wassn, das schon alles?

Beitrag von bomimi 12.05.11 - 12:18 Uhr

huhu,

oh ach so beim kaiserschnitt.....ich dachte nämlich gerade:
schmerzhaft? ich fand die herrlich, hatte in dem moment andere probleme und war froh mal für zwei minuten nen wehenhemmer gespritzt bekommen zu haben.#schwitz
also ich kann dirs leider nicht genau sagen, aber meinem empfinden in dem moment nach hat es überhaupt nicht weh getan. war aber auch wie gesagt in anderen sphären.....#rofl


#blumebomimi

Beitrag von ladyna79 12.05.11 - 12:23 Uhr

Also ich fand sie schon schmerzhaft. Allerdings hatte ich sie unter Wehen bekommen und da war der Schmerz ein Klacks gegen den Wehenschmerz.

So ein richtiger Schmerz war es eigentlich auch nicht. Es war eher ein unangenehmes Pieksen.

LG und alles Gute

Beitrag von didyou 12.05.11 - 12:25 Uhr

Huhu,

ich habe bei der Geburt von meinem Kleinen vor knapp zwei Wochen auch eine PDA bekommen. Ich brauchte zwar keinen Kaiserschnitt, aber es hatte sich trotz voller Möhre Wehentropf und Schmerzen nichts am Mumu getan.
Die PDA empfand ich als Erlösung! Das Einzige was ich gemerkt habe war, dass es etwas warm wurde und dann hat es ganz ganz kurz gebrannt.

Wenn ich nochmal ein Kind bekomme, dann lasse ich mir die PDA viel viel früher setzen!

Liebe Grüße

Didyou

Beitrag von frau-seltsam 12.05.11 - 12:28 Uhr

Bei mir hat die PDA weh getan. Leider hat man mehrmals daneben gestochen und das war das Schmerzhafte. Der richtige Stich selber tat dann gar nicht mehr weh.
Leider hat die PDA bei mir nicht gewirkt und als es Stunden später zum Kaiserschnitt ging, bekam ich noch eine Spinale gelegt. Die traf er sofort und tat auch gar nicht weh. Ich war auch einfach nur noch froh, dass ich nach 21 Stunden Schmerzen bald alles hinter mir hatte #ole

Beitrag von zartbitter2009 12.05.11 - 12:33 Uhr

Hi!

Ich hatte zwei PDAs und das einzige was ich davon bemerkt habe war beim zweitenmal ein kurzer brennender stich wo sie das ding reingeschoben hat... beim erstenmal gar nix gemerkt und sie nach ein paar minuten ziemlcih genervt unter wehen gefragt ob sie denn mal anfangen würde... antwort war ein freches grinsen "wieso, bin doch fertig ;-)"
Beim Dritten will ich wieder einen haben... kosten/nutzeneffekt, d.h. kurzer brennender stich gegen weniger schmerzen bei den wehen höhepunkten, kommt eindeutig auf PDA raus :-P
UND das oberflächliche Betäubungszeug merkt man... kurz eiskalt auf der Haut :-P

LG Zartbitter

Beitrag von caramaus 12.05.11 - 13:07 Uhr

Hallo!

Ich habe bei meiner Tochter eine PDA bekommen, sie musste sogar 2Mal gelegt werden, weil der Katheter beim ersten Mal nach ca. 1h rausrutschte.

Ich hatte vorher totale Panik davor, wollte eigentlich keine PDA haben. Vor einigen Jahren sollte ich für eine Knie-OP eine Spinale bekommen und bin auf dem OP-Tisch fast ohnmächtig geworden, habe angefangen zu heulen und zu hyperventilieren und musste dann eine Vollnarkose bekommen. Ich hatte einfach ANgst, dass mir das bei der PDA wieder passiert.

Aber ganz ehrlich, ich wollte nach stundenlangen Wehen und 24h wachsein einfach, dass es aufhört und ich ein paar Minuten schlafen kann. Ich habe die Hand von meinem Mann zerquetscht und es war auch wirklich sehr unangenehm, weil die Anästhesistin mehrmals nachstochern musste. Aber es war so eine Erleichterung, dass es mir nichtmal was ausgemacht hat, dass sie noch ein zweites Mal zum erneuten Legen bzw. "Stochern" kommen musste.

C.