Brennesseltee in der Frühschwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jezebelle80 12.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo Mädels!

Ich bin noch ganz am Anfang. FA sagte so 5. oder 6. Woche.
Ich habe auch ohne die Schwangerschaft häufig mit Wasser in den Beinen zu kämpfen, habe Kompressionsstrümpfe, die ich aber derzeit nicht anziehen kann, weil sie mir in der Kniekehle ganz fies einschneiden.

Was kann ich noch tun um zu "Entwässern"?
Darf man in der Schwangerschaft Brennesseltee trinken? Was kann man noch tun, außer sich bewegen und die Füße hochlegen?

Ich habe was gelesen von salzreich essen? Ich dachte immer, dass gerade Salz das Wasser anzieht. #schock

Vielen Dank für eure Tipps!

LG Jezebelle

Beitrag von miau78 12.05.11 - 12:27 Uhr

Interessante Fragen. Bin gespannt auf die Antworten.

LG, Miau

Beitrag von qrupa 12.05.11 - 12:29 Uhr

Hallo

der Brennesseltee ist nicht so toll, denn der zieht das wasser nur aus dem Blut und nicht aus dem Gewebe wo es ja eingelagert ist. Folge sind dann gern Bluthochdruck. In der SS also besser Finger weg davon. Das gleiche gilt für Reistage oder sonstige Diäten. hat man früher gemacht, heute weiß man dass das nicht so pralle ist.

Salzreich essen ist ind er SS tatsächlich das beste was man gegen wassereinlageruingen machen kann. Das zieht das Wasser an, hast du recht, nämlich aus dem gewebe raus. Wenn dud ann noch dazu ordentlich Eiweißreich ißt und Vitamin B6 und B12 nimmt können das dann super verstoffwechselt und ausgeschieden werden.

Und sonst eben Füße hochlegen, Fußbäder mit Meersalöz, bei dem wetter auch auch gut schwimmen gehen, evtl mal bei deiner Hebamme (kannst dud ir auch jetzt schon suchen) nach Akkupunktur fragen, reichlich trinken und wenn gar ncihts mehr geht Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen

Beitrag von blapps 12.05.11 - 12:29 Uhr

Huhu....
...meine FA aht mir den Brenneseltee erlaubt......leider hat er bei mir nix gebracht.....ich trag jetzt häßliche Strümpfe und hab immer noch Wasser in den Beinen.....
Die Tage mache ich aber mal nen Termin zu Akupunktur bei meiner Hebamme.......frag doch mal bei deiner an, ob sie auch soetwas anbietet.

Liebe Grüße
Blapps

Beitrag von henzelinos 12.05.11 - 12:32 Uhr

Meine Ärztin sagt eher salzarm essen #kratz
Ansonsten hat sie mir den Tip gegeben Reis zu kochen ganz normal mit Wasser und etwas gschnibbelten süssen Apfel dazu .... das gibts einmal die Woche jetzt bei mir .... sog. Reistag ;-)

Beitrag von qrupa 12.05.11 - 14:09 Uhr

Hat man früher so gemacht ist aber völlig veraltet und eher kontraproduktiv.

Beitrag von nici20285 12.05.11 - 12:35 Uhr

ich muss brennesseltee zum blutdrucksenken trinken und hat giut geklappt