Sie spielt immer "Baby"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babylona 12.05.11 - 12:41 Uhr

Huhu ihr Lieben,
hab auch mal wieder eine Frage bzw. möchte ich mal eure Erfahrungen hören.
Meine Kleine ist 25 Monate alt und spielt seit ein paar Wochen immer Baby. Sie spricht eigentlich schon sehr gut, ganze Sätze, aber sie verfällt jetzt mehrmals am Tag in "Babytalk" und stellt auf "Baby" um ;-).
Dann tönt es nur noch "gege, gege" und sie äfft Babyweinen nach, dann will sie eine (imaginäre) Flasche und auf Mamas Arm. Witzig ist, dass sie das ja dann in ganzen Sätzen sagt ("Das Baby weint, es möchte auf Mamas Arm." ;-)

Also, ich meine, schonmal gelesen zu haben, das Kinder irgendwann so eine Phase haben können, nur weiß ich nicht mehr, in welchem Alter das üblicher Weise so vorkommt. Wie ist denn das bei euch? Kennt ihr das?
Generell ist das natürlich kein Problem, nur weiß ich manchmal nicht so ganz, wie ich reagieren soll. Ich spiele ein bisschen mit, aber neulich z.B. wollte sie dann "an der Brust trinken" imitieren, das ging mir dann doch zu weit und ich habe "nein" gesagt.
Also, was sagt ihr? Muss ich irgendwas beachten?

Übrigens ist bei mir kein Baby unterwegs oder sowas, nur falls jetzt die Vermutung aufkommt..

Wir kommen prima klar zusammen, aber dann gibts doch immer wieder so ein paar Dinge, bei denen ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. #kratz#rofl

Danke und lg,
babylona

Beitrag von soulcat1 12.05.11 - 13:18 Uhr

Hm. #kratz

Klingt echt nach ne Phase.

Ich würde das zum Großteil wohl ignorieren oder auch abwehren. #schein

Würd sagen: "Mein #baby ist schon groß und braucht nicht mehr auf den Arm." oder "Bist Du ein #baby oder willst Du nicht groß sein?"

Und bei der Brust-Geschichte auch strickt NEIN!

Ansonsten Augen zu und durch...

Liebe Grüße

Petra & Joelina 7 (die es zum Glück immer toll fand GROSS zu sein...) :-p

Beitrag von babylona 12.05.11 - 13:32 Uhr

Danke für deine Antwort.
Also, abwehren fühlt sich für mich irgendwie nicht richtig an, aber unterstützen möchte ich das natürlich auch nicht. Ich verhalte mich immer eindeutig so, dass wir das jetzt mal spielen und dann ist aber auch wieder gut. Bei der "Brust-Geschichte" ist mir dann aber echt anders geworden und ich habe recht strikt reagiert, sie hat es auch nicht wiederholt.

Mit dem "groß sein" ist es so eine Sache. Ich glaube, sie bekommt das gerade recht häufig zu hören. "Du bist doch schon groß", damit wird, auch im Kindergarten, vieles begründet, was sie doch schon kann und vielleicht können "sollte". Ich versuche das inzwischen ein bisschen zu vermeiden, denn ja, sie ist zwar kein Baby mehr, aber sie ist auch keine kleine Erwachsene, sozusagen. Außerdem ist sie seit ein paar Tagen ohne Windel und das möchte ich auch nicht mit dem Argument "du bist doch schon groß" durchsetzen oder sowas, sondern sie soll es aus eigenen Stücken fortführen. Aber natürlich sag ich da auch mal etwas, wie "Mensch, wie toll du das schon machst. So groß bist du schon." :-D

Was mir vorhin noch einfiel: Wir haben gerade einige Babys im Bekanntenkreis und meine Kleine beobachtet das Verhalten von ihren Mitmenschen schon überraschend genau. Sie ist generell sehr kuschelig und anhänglich, vielleicht ist ihr einfach aufgegangen, dass die Babys immer so schön herumgetragen und bekuschelt werden... #aha#rofl#schwitz
Zuzutrauen wäre es ihr, sie ist wirklich sehr keck. :-D

Danke dir nochmal und liebe Grüße zurück ;-)

Beitrag von lastrada 12.05.11 - 14:23 Uhr

Hallo,
josi hat auch die phase, und sagt baby und dann muss ich sie auf den arm nehmen wie ein baby. bei uns liegt es aber vllt. daran das ich gerade schwanger bin!
wenn es net überhand nimm, mach es halt einfach und wenn es zuviel wird sagst jetzt ist genug mit baby du bist ja schon groß.

lg

Beitrag von noahs-mama 12.05.11 - 14:27 Uhr

Hallo
also unserer hat auch so ne Phase. Allerdings ist bei uns ein Baby unterwegs. Er möchte immer auf´n Arm essen und Baby sein also dann auf´n Arm legen und gefüttert werden. Ich sag ihm dann oftmal Baby´s können aber nur weinen, schlafen und Babymilch trinken. Die können noch nicht spielen oder andere Sachen essen. Dann ist meist schnell schluß mit dem Baby sein..

Beitrag von babylona 12.05.11 - 20:36 Uhr

Hey, danke euch für die Antworten. Und gleich bin ich etwas beruhigter ;-). Den Tipp, darauf zu verweisen, was dann beim "Babysein" alles flach fällt, finde ich auch sehr gut. Werde ich morgen gleich mal probieren.
Danke und lg,
babylona