hab mal ne frage an die die schon mal verheiratet waren

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mini-fienchen 12.05.11 - 12:57 Uhr

hallo,

evtl kann mir hier jemand helfen.
und zwar geht es darum
ich war schon einmal verheiratet aber nur standesamtlich und das auch nicht sehr lange (04.05-10.07)
nun wurde mir gesagt das ich nicht kirchlich heiraten darf #gruebel
laut kahtolischem kirchenrecht hätte ich damals kirchlich heiraten müssen was ich aber nicht tat (war ne misch-ehe) habe aber auch nie ein antrag auf befreiung gestellt. wusste auch nicht das man es machen muss.
der kaplan hat aber vor 2 wochen ein antrag auf nichtigkeit an das erzbistum trier geschickt. es soll geprüft werden ob ich damals kirchlich geheiratet habe obwohl ich das den kaplan und auch dem pfarrer gesagt habe.
jetzt war ich eben in der kirche (hatte termin mit der organistin wegen der musik) traf da auch auf den kaplan und dieser meinte er habe noch nichts von dem antrag gehört.
er meinte auch wenn ich pech habe wird er uns nicht trauen
aber ich soll dennoch alles planen.
weis nicht wie ich nun planen soll wenn am ende doch alles ins wasser fällt.
hat da jemand von euch erfahrung mit?
hab echt schiss das nun alles platzt die gäste sind eingeladen essen und torte ist bestellt. ich mein wir lassen unseren sohn an diesem tag taufen von daher wär es ja nicht so schlimm aber die stimmung wird getrübt sein.
ohman weiß nicht was ich nun machen soll
einfach alles planen und hoffen? oder einfach locker bleiben.

lg claudia die hoffentlich am 28.05. getraut wird

Beitrag von gh1954 12.05.11 - 13:07 Uhr

Wenn du noch nie kirchlich geheiratet hast, steht einer kirchlichen Hochzeit nichts im Wege.

Beitrag von mini-fienchen 12.05.11 - 13:08 Uhr

sehe ich auch so
aber warum müssen pfarrer und co so bürokratisch sein?

Beitrag von toffifairy 12.05.11 - 13:34 Uhr

Das liegt ganz im Ermessen des Pfarrers. Ich weiß das so genau, weil ich erst letzte Woche zu diesem Thema ein Gespräch mit unserem Pfarrer darüber hatte. Ich war nämlich in erster Ehe auch nur standesamtlich verheiratet und möchte meinen jetzigen Mann gerne auch kirchlich heiraten.
Vor der Kirche ist es unerheblich, ob du kirchlich oder nur standesamtlich verheiratet warst, es zählt der Status "geschieden".
Ein moderner Pfarrer wird die kirchliche Trauung aber trotzdem durchführen, da man eine Ehe eben nicht immer aufrecht erhalten kann. (So die Meinung von unserem sehr modernen, liberalen Pfarrer.)
Wenn du schon mal kirchlich verheiratet warst (was du ja aber nicht warst), dann kannst du vor der katholischen Kirche nicht nochmals heiraten. Im der evangelischen Kirche ist es wohl so, daß der Pfarrer darüber entscheidet, du kannst aber auf alle Fälle den Segen in einem Gottesdienst bekommen.
So hat es mir unser evangelischer Pfarrer erklärt. Da wir vom katholischen zum evangelischen Glauben kovertiert sind (aber nicht wegen der Hochzeit, sondern aus persönlichen Gründen), hat mich das Thema brennend interessiert.
Ich verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht, warum du hättest damals kirchlich heiraten sollen...
Ich drücke dir die Daumen, daß alles klappt und ihr ein wunderschönes Fest habt.

Beitrag von angelcare-85 12.05.11 - 13:48 Uhr

Wenn du katholisch bist und du nicht Kath-kirchlich geheiratet hast wird die Ehe gar nicht anerkannt.
Der Kaplan hätte müssen gar keinen Antrag stellen, nur wenn sich darüber jemand beschwert hätte.
Ich war auch standesamtlich verheiratet und bin mit meinem jetzigen mann kirchlich verheiratet ohne vorher etwas zu beantragen

Beitrag von mini-fienchen 12.05.11 - 13:56 Uhr

so hat es der pater im dorf meiner eltern auch gesagt.

der kaplan ist eigendlich sehr jung denke anfang 40 daher müsste er ja recht modern sein.
aber er hält sich an die anträge und vorschriften wie er sagt.
na ich bin echt gespannt wie die messe im ganzen wird.
nicht das es wieder so ein mann ist der alles trocken und steif rüberbringt:-p