schnelle entscheidung nötig-entbinden in berlin

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

ich hab gerade ziemlcih überraschend einen Anruf bekommen, dass ich doch noch mit Beleghebi ins St. Joseph gehen könnte.
Bisher hab ich leider was Beleghebis angeht nur Absagen bekommen.

Mein Problem ist aber, dass ich das SJK eigentlich total abgeschrieben hatte, da sie auf ihrer Homepage über Renovierung und Kapazitätsprobleme schreiben. Daher war ich dort auch noch nicht zum Infoabend und muss mich bis morgen entscheiden???

Meine bisherige Wahl war das Martin-Luther, das hat mir sehr zugesagt am Infoabend und bisher verläuft alles auch problemlos in der SS, so dass ich dieses riesige SJK eigentlcih gar nicht "bräuchte". Allerdings weiss man nie, was noch kommt, das SJK hat die super Neointensiv und entbindet spontan aus BEL, alles Dinge, die ja doch noch von Bedeutung sein könnten.

Was würdet ihr machen? Habt ihr vlt sogar Erfahrungen in Berlin? Die Suche hat mir bisher nicht viel gebracht im Forum.
Würdet ihr in ein KH gehen, was ihr euch vorher nicht angesehen habt?

Hormonell verwirrte Grüße,
Isa

Beitrag von trixipaulchen 12.05.11 - 13:48 Uhr

Würde meine Entscheidung für oder gegen ein KHs nicht von der Beleghebi abhängig machen. Warum willst du so dringend eine?

Hatte bei beiden Geburten keine und werde auch diesesmal keine haben - gehe aber dafür in mein Wunschkrankenhaus Berlin Hellersdorf!



Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 13:58 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Ich weiss nicht, ich glaube, das ist die typische "zu viel Informationen"-Krankheit, wenn man zu viel (bei Urbia) nachliest. Irgendwann hatte ich einfach den GEdanken, ich MUSS eine Beleghebi haben und die Horrorvorstellung, dass unter der Geburt keiner Zeit für mich hat, weil noch so viel andere Geburten parallel stattfinden.
Mein Bauchgefühl sagt auch, dass mir das KH wichtiger sein sollte.
Dazu kommt dann aber auch, dass das SJK eigentlich immer auch in der Wahl für mich stand, sie aber zur Zeit eigentlcih nur Risikogeburten haben wollen-das Angebot mit der Beleghebi wäre da raus, da sie einen eigenen Vertrag mit dem KH haben.
Mein Mann ist eher für die Maximalversorgung (SJK), ich hätte am liebsten eine ruhige Geburt und erste Zeit mit dem Kind ohne jeden Eingriff, der nicht sein muss.
Aber wenn dann doch was ist und ich doch noch ins SJK müsste (BEL oder Frühgeburt) würde ich mich so ärgern, das weiss ich.

Ich mache mir einfach zu sehr einen Kopf glaube ich...

Beitrag von uvd 12.05.11 - 13:59 Uhr

ich würd überhaupt nicht in ein KH gehen, sondern mein kind bequem zuhause gebären, mit meiner hebamme.

Beitrag von trixipaulchen 12.05.11 - 14:10 Uhr

Nach Hausgeburt hatte die TE aber nicht gefragt!

Kennst du denn die Beleghebi schon persönlich und hast du einen Draht zu ihr?

Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 14:13 Uhr

Nein, das ist eine Hebammenpraxis und ehrlich gesagt war ich dort mal zur Schwangerschaftsgymnastik und habs dann sein lassen, weil es mir dort nicht gefallen hat.
Ich glaube, ich habe mich entschieden-auch dank Deiner Anregung. Ich sage der Praxis ab, schaue mir trotzdem Montag das SJK an (die werden mich schon nehmen, sollte ich wirklich unbedingt wollen, hab mit dem Sekretariat gesprochen) und entscheide mich dann.
Vielen Dank #blume

Beitrag von trixipaulchen 12.05.11 - 14:23 Uhr

Na unter den Umständen würde ich es genauso wie du machen! Wenn dir die Hebammenpraxis eh schon nicht gefallen hat...

Ich kann nur sagen, dass ich bis jetzt 4 "Zufallshebammen" in einem KKHś kennengelernt habe und mit allen Glück hatte. Alle waren super nett und verständnisvoll.

Verstehe nicht, wie ein Krankenhaus sagen kann: dich nehmen wir und dich nicht? #kratz Ich meine: WAS bitte wollen die machen wenn du wehend vor der Tür stehst? Dich wegschicken???

Beitrag von caracoleta 12.05.11 - 14:11 Uhr

Nun gut, dass wir unterschiedliche Auffassungen von Geburtsmedizin haben, hatten wir ja letzten schon.
Trotzdem danke für Deine Nachricht, das kommt für mich nicht in Frage

Beitrag von antje.sxf 12.05.11 - 15:15 Uhr

st joseph hab ich grade heute abgesagt hatte da einen termin ende juni. die sind grad im umbau, meine hebi meinte zu mir es ist ganz gut dort.

wir gehen jetzt nach neukölln von der entbindung her soll s da recht gut sein und für die 2 tage danach hab ich mich für n einzelzimmer entschieden ;)

grüße