UND wieder vorbei....wer war schon bei der Humangenetik?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 13101979 12.05.11 - 13:13 Uhr

HCG lag am Di bei 1 #schmoll

Das war nix....werden im Juni mal zur Humangenetik gehen und checken lassen....;(((

Hat jmd das schonmal machen lassen? Und was kam bei raus???

#winke

Beitrag von louisa1978 12.05.11 - 13:19 Uhr

Ja ich war schon, aber es kam nix raus.

Und nachdem ihr schon ein Kind habt, denk ich, wird auch nix rauskommen.

Du könntest vielleicht mal deine Hormone und die Schilddrüse testen lassen.

Viel Glück #klee

Beitrag von 13101979 12.05.11 - 13:38 Uhr

Ok ... wird da nur Blut genommen??? #schein
Schilddrüse ist im Moment bei 2,77 glaube ich hab ich erst checken lassen und die Dosis wurde auf 125 erhöht....

Beitrag von jessa1982 12.05.11 - 13:22 Uhr



Ich war nach 3 Fg`s bei einer Humangenetikerin.
Mein damaliger Partner und ich wurden erst befragt ob ähnliche Ereignisse in unseren Familien schon aufgetreten sind, Vorerkrankungen etc.
Dann wurd Blut abgenommen und einige Wochen später war das Ergebnis da: Thromboseneigung.
Man geht also davon aus dass sich jedes mal Thromben gebildet haben, also Blutgerinnsel, die dann wichtige Gefäße in der Plazenta verstopft haben und es somit zum absterben kam.

Bin jetzt wieder schwanger und seit der Feststellung bei einer Gerinnungsambulanz in Behandlung.
Die haben nochmal die Gerinnung genauer untersucht und einige Defizite festgestellt.
Muß mir nun jeden Tag was gegen Thrombose spritzen und Kompressionsstrümpfe tragen.
Werte sind grad so lala, aber Baby gehts gut.
Es ist also nix unmöglich!

Wüsche dir alles gute :-D

Beitrag von technotubbie1981 12.05.11 - 13:31 Uhr

Darf ich mal fragen ob man sowas merkt??
Oder hast du dir erst Gedanken darüber gemacht als du 3 Fehlgeburten erlitten hast???
Oder sind im nachhinein doch irgendwelche Anzeichen für dich jetzt vorhanden?

Beitrag von 13101979 12.05.11 - 13:41 Uhr

Ob man was merkt??? #gruebel
ich bekomme immer braunen Ausfluss und dann setzt die Pest ein...
Diesmal dachte ich es wäre alles bestens und 1 Woche nach NMT bekam ich wieder braunen Ausfluss und meine Regel....auf dem US war auch nix zu sehen...

ich weiss nicht an was es liegt ich habe Zyklen von bis zu 36 Tagen....und werde schnell schwanger kanns aber anscheinend nicht halten...#schmoll

Beitrag von technotubbie1981 12.05.11 - 13:46 Uhr

Oh nein sorry, war vielleicht falsch ausgedrückt.
Ich meinte ob man was merkt dass man z.B. eine Blutgerinnungsstörung oder halt das Risiko für ne Thrombose hat.
Wahrscheinlich nicht oder? Sonst hättest du es ja garnicht so weit kommen lassen und hättest so viele Fehlgeburten gar nicht erleben müssen.

Beitrag von jessa1982 12.05.11 - 13:43 Uhr


Also, ich hatte nie Beschwerden in diese Richtung.

Die Schwangerschaften endeten immer mit Blutungen, also eigentlich auch nix ungewöhnliches.

Beitrag von technotubbie1981 12.05.11 - 13:48 Uhr

Wie schon oben gesagt. So meinte ich das ja nicht. :-D

Ich hatte auch letzten Monat nen natürlichen Abgang eine Woche nach NMT. Bekam auch bräunliche SB und dann halt richtige Blutungen.

Man macht sich halt seine Gedanken (und das schon nach der ersten FG)
Deshalb die Frage ob man so ne Thrombose oder Blutgerinnungsstörung erkennen kann. Irgendwelche Anzeichen oder so?

Beitrag von jessa1982 12.05.11 - 13:54 Uhr



Keinerlei Anzeichen!

Die Thrombosen haben sich ja in der Plazenta festgesetzt, von daher konnte ich keine thromoseüblichen Anzeichen bemerken- keine Schwellungen, Rötungen, Schmerzen...

Fands auch hart dass erst nach 3 Fg`s nachgeforscht wurde....

Beitrag von technotubbie1981 12.05.11 - 14:00 Uhr

Allerdings, sowas ist echt heftig.
Ich mach mir jetzt nach der ersten FG schon Gedanken ob irgendwas nicht stimmen könnte.
Also wenn mir das jetzt nochmal passieren würde, würde ich mich auch komplett durchchecken lassen.
Ich wünsche dir noch alles Gute für die restliche Schwangerschaft!!!

LG Steffi

Beitrag von jessa1982 12.05.11 - 14:04 Uhr



Mach das auf jeden Fall.
Hab gehört dass eine Fg öfters vorkommt als man denkt und die Frau danach dann eine "normale" Schwangerschaft haben kann.
Also, mach dir keinen Kopf!!!

Wünsche dir dass du bald wieder einen positiven Test in den Händen hälst und alles gut geht#freu

Beitrag von technotubbie1981 12.05.11 - 14:13 Uhr

Ja du hast recht.
Mach mir jetzt einfach nicht so viele Gedanken darüber.
Ein natürlicher Abgang ist ja schon fast "was normales"
Wie gesagt, wenn mir das nochmal passieren würde dann würde ich schon was unternehmen, aber so hoffe ich jetzt einfach mal dass es schnell wieder klappt und dann alles gut geht!
Danke schön!!

LG Steffi