@Stillmamas: Wann frühestens erste Periode?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zuckerpups 12.05.11 - 13:40 Uhr

Moin!

Meine Tochter kam vor 8 Wochen zur Welt, der Wochenfluß dauerte 5 Wochen und ich glaube, ich kriege grad meine erste Periode, obwohl ich voll stille. Kann das sein?!
(Bei meinem Sohn waren es noch wenigstens 3 Monate nach der Entbindung bei Vollstillen.)

Bin grad etwas überrascht.

Beitrag von hardcorezicke 12.05.11 - 13:48 Uhr

huhu leonie hat sich vor 4 wochen abgestillt.. sie wird nächste woche freitag 1 jahr ... und ich habe sie immer noch nicht.. hab auch zwischenzetlich gedacht ich würde sie bekommen.. aber pustekuchen.

:)

Beitrag von brille09 12.05.11 - 13:52 Uhr

Hallo!
Ich möchte dir jetzt nicht zu nahe treten, aber irgendwie langweilen diese Fragen. Das ist doch genauso wie die Frage: "Kann es sein, dass mein Kind schon Zähne/noch immer keinen Zahn hat...?" Schau doch ins Geburt & Wochenbett-Forum, da wird diese Frage täglich 5mal gestellt. Wenn du ne Blutung hast/bekommst, dann wirds schon so sein. Wenn nicht, dann nicht. Das kannst du ja schließlich besser erkennen als wir aus der Ferne. Ja, es gibt Mütter, die bekommen ihre erste Periode gleich nach dem Wochenfluss und welche, die bekommen sie bis zum Ende der Stillzeit (oder drüber hinaus) gar nicht.

Beitrag von elfine 12.05.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

wenn Dich die Frage langweilt, dann ließ sie doch nicht durch. #kratz Anhand der Überschrift weiß man ja gleich worum`s geht.
Welche einmaligen Fragen hättest Du denn gerne?

Lg
Elfine

Beitrag von zuckerpups 12.05.11 - 14:56 Uhr

Tja, sorry, ich hatte tastächlich die Suchfunktion bemüht und bin nur auf gegenteilige Fragen und zwar unter "Baby" gestoßen. Tut mir wahnsinnig leid, Deine Zeit in einem Internetforum verplempert zu haben anstatt Dich draußen auf dem Spielplatz spielen zu lassen. Hätte ich gewußt, daß Du Bescheid weißt, hätte ich mich natürlich gleich an Dich gewandt.

Beitrag von kleiner-gruener-hase 12.05.11 - 13:55 Uhr

Beim ersten Kind trotz voll Stillen nach 6 Wochen und dann auch wieder regelmäßig.

Beim zweiten Kind nach 5 Monaten trotz voll Stillen und dann hats noch 3 Monate gedauert bis es wieder regelmäßig war.

Beitrag von cleomio 12.05.11 - 14:35 Uhr

hallo

bei hannes hat es 8 mo. gedauert
aber jetzt bei basti kam die mens nach 8 wochen und hatte während der zeit 0,0 milch, also musste ich abstillen (mein körper war von der ss und den vielen erkrankungen so geschwächt, dass er die milchproduktion stoppte#schmoll)

aber ne freundin von mir hat auch jetzt nach 8 wochen ihre mens bekommen

lg
cleo

Beitrag von sarahjane 12.05.11 - 14:37 Uhr

Brusternährung eines Kindes führt nicht zwangsläufig zum längeren Ausbleiben der Periode. Das ist etwas völlig Normales.

Beitrag von zuckerpups 12.05.11 - 15:00 Uhr

Ich finde 3 Monate nach der Geburt nicht "längeres Ausbleiben", aber 3 Wochen nach Ende des Wochenflusses als "ganz schön rasch", darauf zielt die Frage ab.
((Daß Stillen nicht verhütend wirkt etc. pp. ist mir klar. Daß Menstruation ohne Eisprung und Eisprung ohne Menstruation vorkommen können, ist mir auch klar.))

Beitrag von daisy80 12.05.11 - 20:27 Uhr

Ich war trotz Vollstillens exakt 4 Wochen nach der Geburt wieder dran. Der Wochenfluß ging quasi gleich über.