Luftmachen Silpo

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 13:59 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von redrose123 12.05.11 - 14:01 Uhr

Darf man in der 28. woche deshalb abtreiben?

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:06 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von rienchen77 12.05.11 - 14:08 Uhr

aber doch nicht nur wegen einenes "verküppelten" Beines?

Beitrag von redrose123 12.05.11 - 14:09 Uhr

Glaub ich auch nicht ganz #kratz

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:11 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von redrose123 12.05.11 - 14:12 Uhr

Dann war es nicht rechtens das kann ich dir so sagen oder du hast falsche Information weswegen, nach der 12. woche darf nur noch abgetrieben werden wenn das Embrio nicht überlebensfähig wäre durch die Fehlbildung....

Beitrag von smurfine 12.05.11 - 19:50 Uhr

Falsch. Ganz falsch.
Wenn die körperliche oder SEELISCHE Gesundheit der Mutter gefährdet ist, dann darf das auch gemacht werden. Die Argumentation in dem Fall kann man sich vorstellen.

Lg,
FINA

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:09 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von redrose123 12.05.11 - 14:12 Uhr

Grad nachgelesen nur wenn es um Fehlbildungen geht wo das Embrio nicht überlebensfähig machen und ein Fuss fällt da nicht drunter.....

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:14 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von redrose123 12.05.11 - 14:15 Uhr

Wenns nicht so unheimlich traurig wäre würd ich drüber lachen, aber mit so einer Person hätte ich kein Kontakt Familie hin oder her.......

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:16 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von berry26 12.05.11 - 16:36 Uhr

Also entweder ist irgendwas an deiner Geschichte falsch oder das KH und deine Schwägerin haben sich strafbar gemacht. Eine Spätabtreibung ist nur möglich wenn das Leben der Mutter auf dem Spiel steht oder das Kind sehr schwer behindert bzw. nicht überlebensfähig wäre. Wenn sowas bei einer kleinen körperlichen Behinderung gemacht wird, ist das strafbar!! Inwieweit Mitwisser sich strafbar machen, kann ich nicht sagen, aber ICH hätte ein schlechtes Gewissen als Mitwisserin!

Beitrag von bluehorse 12.05.11 - 17:55 Uhr

Man darf aufgrund von zu erwartenden "seelischen Schäden" für die Mutter ein behindertes Kind auch noch nach der 22. Woche abtreiben, im Prinzip sogar bis zur Geburt.

Beitrag von rienchen77 12.05.11 - 14:07 Uhr

"Ich habe das nicht besonders gut verpackt, hinzu kam das ich selber eine Zeit lang als Radiologieassistent in der Kinderklinik tätig war"

was hat das jetzt mit deiner Tätgikeit zu tun?

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:08 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von espirino 12.05.11 - 14:20 Uhr

Hallo,

was meint denn dein Freund dazu? Ist immerhin seine Mutter und seine Schwester. Warum wirft sie dir solche Sachen vor? Ganz ohne Grund? Frag sie doch mal, warum sie so wütend auf dich ist. Du hast nichts zu tun mit den Fehlgeburten ihrer Tochter und diese sollte sich schleunigst überlegen, ob sie wirklich Kinder will.

Wenn dein Freund hinter dir steht würde ich meine kleine Familie nicht opfern, sondern einen großen Bogen um seine machen. Wenn ihr damit leben könnt, daß ihr nur den nötigsten Kontakt habt reicht das auch aus.

Steht er hinter seiner Familie, wird das auf Dauer in eurer Beziehung nur für Streß sorgen.

LG Jana

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 14:20 Uhr

Du hast einen echt komischen Schreibstil,aber nach dem zweiten Mal lesen,glaub ich,ich hab es verstanden.
Die ganze Geschichte mit der Schwägerin mal aussen von gelassen.
Wenn du doch mit deinem Freund zusammen wohnst,(übrigens hier bei mir umme Ecke) Warum willst du ihn denn verlassen,weil deine Schwiegermutter einen anner Waffel hat?
Da versteh ich den Zusammenhang nicht.

Brech den Kontakt zur Schwiegermutter ab.

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:25 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 14:30 Uhr

Hast du ihm denn schonmal die Pistole auf die Brust gesetzt? Entweder kein Kontakt mehr von deiner Seite aus zu denen,was heißt die können sich auch nimmer bei euch einquartieren,er aber gerne noch dorthin fahren.Oder aber er versteht dich nicht,will das auch nicht,hält zu seiner Family und bleibt bei der Meinung,doch dann dürfte er auch sofort gehen.

Mich würde sowas auch mitnehmen,kann ich sehr gut verstehen.

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:36 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von ajl138 12.05.11 - 14:40 Uhr

Solang sie dich aber nun auch in Ruhe lassen,ist es soweit doch gut.
Was dein Freund tut und sagt,scheinen zwar 2 verschiedene Paar Schuhe zusein,aber im Endeffekt ist es seine Sache.
Drüber aufregen würde ich mich aber auch ;-)

Beitrag von bibi-ssw 12.05.11 - 14:28 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von maischnuppe 12.05.11 - 15:18 Uhr

Ich verstehe zwar nicht, was genau du jetzt sagen wolltest....aber ja, du bist hier richtig. Das ist die Kategorie, in der man über die Schwiegermütter herzieht.
Herzlich Willkommen!

  • 1
  • 2