ziehen nach ES

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von steffi1742 12.05.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

hatte Montag meinen ES und auch starkes ziehen in der linken Seite wo auch der ES sein sollte.

Nun habe ich aber immer wieder starkes ziehen nach ES, zwar nicht so stark wie Montag aber doch ganz schön. Und das komische ist nach ES mehr auf der rechten Seite#kratz da ist doch garkein Ei gesprungen, oder kann noch ein 2. Follikel so schnell gewachsen sein das vielleicht rechts noch eins mit verzögerung gesprungen ist?

Oder ist das ziehen egal ob links oder rechts normal, und wenn ja wodurch kommt das?

lg

Beitrag von april1704 12.05.11 - 14:39 Uhr

Hey...

Ich hatte auch so-di meinen es, bin mir nicht ganz sicher wann, wobei ich
am montag morgen auch wieder starkes ziehen rechts in der leiste hatte
und einen pos. ovu .

mhhh... ich glaube es kann alles sein, man bildet sich immer so viel
ein find ich .....

genaueres wissen wir in 2 wochen ;-)

lg

Beitrag von kata2011 12.05.11 - 15:03 Uhr

sorry, das hat nichts mit SS zu tun... Viele Frauen verspüren in der zweiten Zyklushälfte solches Ziehen und leichtes Unwohlsein, was man auf die veränderte Hormonlage nach dem ES zurückführt. gruß

Beitrag von steffi1742 12.05.11 - 20:16 Uhr

das habe ich auch nicht gemeint, bzw. kann ja eh nicht sein, frühstens in einer woche, aber das war ja nicht meine frage