Zahnen - was kann ich gegen die Schmerzen geben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von manela 12.05.11 - 14:59 Uhr

Hallo!


Mein 8 Monate alter Sohn zahnt und hat auch schon den ganzen Tag Fieber (ca. 37,8 bis 39°C).
Ich hab ihm schon Osanit, einen Beißring und alles Mögliche zum drauf-herum-kauen gegeben, aber er ist ziemlich weinerlich und ich denke, daß er immer noch Schmerzen hat.

Was kann ich ihm gegen die Schmerzen geben? Ich hab noch Chamomilla (D12 und C30) zu Hause, kenne mich aber mit der Dosierung nicht aus.
Natürlich hab ich auch noch ben-u-ron-Zäpfchen, aber mir hat mal ein Arzt davon abgeraten, das Fieber gleich mit Paracetamol zu bekämpfen. Was meint ihr?


Liebe Grüße,

manela

Beitrag von tani-89 12.05.11 - 15:06 Uhr

Dentinox gel hilft kurzfristig, du kannst Osanit Globoli geben helfen bei un gut.

Geb ihm einen kalten feuchten Waschlappen wo er drauf rum beisen kann

Beitrag von mauz78 12.05.11 - 15:19 Uhr

Also bei meiner kleinen haben wir auch Osanit genommen, haben auch son Gel mit Kamillekram drinne (komm gerade net aufn Namen) und Zäpfchen zur Beruhigung, meine kleine hatte es so schlimm das sie garnet merh zu ruhe kam und da blieb nix anderes über als ihr mal nen zäpfchen zu geben.

Was auch gut hilft ist den kleinen mal mit eisschleckern lassen ;-) Mach ich bei meiner kleinen auch (ist 9 Moante alt) und natürlich Zähneputzen nicht vergessen :-)

Beitrag von delidazo87 12.05.11 - 15:28 Uhr

Bei Fieber haben wir Nurofen Fiebersaft gegeben weil der mit Ibupropfen ist.

Und wegen den Zahnen direkt, meine hat oft auf einer Veilchenwurzel gekaut (habe die im Rossmann gekauft),
und etwas Zahnungs Gel hat auch geholfen.
Oder was auch gut geholfen hat eine gekühlte Karotte (Beißringe hat sie nämlich verweigert)

Gruß Denise mit Lilli ,2 1/2 Jahre und Zoe, 5Monate

Beitrag von magdalena70 12.05.11 - 15:43 Uhr

Hallo,

belladonna könnte bei den beschriebenen Symptomen passen.

Chamomilla hat als Symptome eine rote Wange und viel Schreien.

Ich gebe immer 5 Globuli. D12-Potenz kannst du stündlich geben, bis die Beschwerden besser werden, dann bis zum Abklingen 3mal täglich. C30 ist eine sogenannte Hochpotenz und sollte nur gegeben werden, wenn Du Dir bei der Mittelwahl ganz sicher bist oder wenn nach der D12-Gabe die Beschwerden besser, aber noch nicht ganz weg sind. C30 wird höchstens einmal am Tag gegeben (auch 5 Globuli).
Zäpfchen gebe ich bei so niedrigem Fieber nie, das wär mir wegen eventueller Nebenwirkungen zu riskant.

LG

magdalena, die gerade auch oft Globuli geben muss :-(

Beitrag von capua1105 12.05.11 - 15:47 Uhr

Hi Manela..

Mein Sohn ist 8,5 monate alt und am Anfang habe ich ihm auch Osanit gegeben aber das hat nix gebracht ..jetzt trägt er eine Bernsteinkette (nur tagsüber) und jetzt brauch er garnix mehr ich hab nicht mal bemerkt als die zwei oberen Zähne kommen erst als sie durch waren hab ichs bemerkt...Klar ist es nicht belegt das die Ketten helfen aber bei uns hilfts :-) Mir auch egal was da andere dazu sagen....hauptsache meinem Kind gehts gut und ich muss ihn nicht mit irgentwas vollpumpen in sämtliche Öffnungen ;-)

grüßle Michi

Beitrag von querulantin123 12.05.11 - 17:05 Uhr

Wenn mein Kind Schmerzen hat, bekommt es ein Schmerzmittel. Wir geben ausschließlich Ibuprofen. Warum sollte man einem Kind nicht helfen, wenn man doch kann??

Beitrag von capua1105 12.05.11 - 17:33 Uhr

Hat da jemand was dagegen ????? Hat keiner gesagt .....

LG

Beitrag von happy.young.mum 12.05.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

Wenn mein Kind schmerzen kriegt es Zäpfchen damit sie befreit ist!Da warte ich nicht ab ob das oder das oder das hilft.
Homöopathische Sachen wirken weder bei mir noch bei meinen Kindern leider.

Dieses Zahn Gel wirkt bei uns nur kurzfristig, irgendwann ist das so runter geluscht das da nichts mehr helfen kann ;-)

Beißringe hat meine nicht genommen, sie wollte dann ehr was trockenes wie eine Schrippe oder die Knust vom Brot.Da konnte sie schön ihre Zähnchen dran reiben.

LG
Alexandra #blume

Beitrag von koalamama 13.05.11 - 15:28 Uhr

Hallo

ein gekühlter Beißring kann helfen...der Zahnungsgel. Meine Kleine zahnt auch gerade und ich habe ihr so ein Zahnungsgel gegeben von mammut pharma. Joa das hat die Stelle am Zahn auf jdenfall beruhigt...
alles gute noch deinem Sohn!

schöne grüße