FA Termin gehabt, nun verwirrt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chii 12.05.11 - 16:38 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelies,
ich muss da mal was loswerden. Undzwar geht es darum, ich war heute bei meiner FÄ zur normalen VU, alle Werte waren super, nichts zu beanstanden, nur hat sie gemeckert das ich in 4 Wochen 3kg zugenommen habe.
Sie meinte das sei zuviel und ich soll aufpassen was ich esse und vor allem den Schwangerschaftsdiabetes Test machen lassen, denn grade Frauen in meinem alter und die sehr schlank waren vorher, wären da sehr anfällig für.
Jetzt war ich doch sehr verwundert denn ich hatte am Anfang der Ss erst abgenommen und nehme erst jetzt wieder zu, ich Liste es euch mal auf damit ihr einen überblick habt, warum ich so verwundert bin.

23.12. 5+5 63,6kg
20.1. 9+5 62,8kg
17.2. 13+5 60,5kg
17.3. 17+5 62,0kg
14.4. 21+5 63,8kg
12.5. 25+5 66,7kg


Das sind nun alle Werte seid beginn der Ss, aber ich kann nicht erkennen, das meine Gewichtszunahme jetzt zuviel wäre und dadurch eine Gefahr bestände Ss Diabetes zu bekommen, oder sehe ich das falsch?

Mich würde mal interessieren was ihr dazu sagt, denn ich verstehe die Welt nicht mehr.....#kratz

Danke euch für eure Antworten. #winke

LG chii mit #babyBoy 25+5

Beitrag von princesska 12.05.11 - 16:43 Uhr

dein arzt würde warscheinlich ein herz infarkt kriegen wen einer 10kg zunumt? geht garnicht .

Beitrag von abenteuer 12.05.11 - 16:43 Uhr

Du hast eher zu wenig als zu viel zugelegt. Vielleicht hat sich dein FA versehen. Den Test würd ich dennoch machen- da der FA ja nen Grund dafür sieht, wird er ja wohl auch bezahlt :-p Schaden kann es nicht

Beitrag von terryboot 12.05.11 - 16:43 Uhr

ich kann da auch nix schlimmes erkennen. manche ärzte sind einfach etwas pingeliger. meine fä hat noch nie was gesagt und in der ersten ss nahm ich 17 kilo zu. bis jetzt (38.ssw) sind es nur 10 kilo.

Beitrag von nanunana79 12.05.11 - 16:44 Uhr

Manche FA´s haben doch echt den Knall nicht gehört. Das ist mit Sicherheit nicht zuviel. Den Test kannst Du ja trotzdem machen lassen.

LG

Beitrag von frikadelle1983 12.05.11 - 16:46 Uhr

...ich kenne das auch so, dass ab 3 Kilo innerhalb von 4 Wochen gemeckert wurde...das hatte ich aber nur einmal...den Zuckertest würde ich trotzdem machen lassen, ist ne gute Sache, auch wenn die Glukose-Lösung ekelig schmeckt...

#winke

Beitrag von jaroslava 12.05.11 - 16:46 Uhr

also ich weist nicht, aber mein FSA schimpft dass ich zu wenig zunehme.
Ich habe in 4 Wochen 1.1kg zu genomen und es soll wenig sein und deine FA schimpft dass du 3 zugenomen hast ????
Ich denke nicht dass es viel ist ehrlich.

Beitrag von sabelmausi 12.05.11 - 17:01 Uhr

Ich glaub nicht das er geschimpft hat weil du was zugelegt hast sondern eher das du in 4 Wochen aufeinmal 3kg zugenommen hast worauf er die befürchtung hat das du eventuell ne ss diabetis hast.
Er meinte es bestimmt nicht so wie du es aufgenommen hast.
Ich wäre aber auch erstmal geschockt ;-)

Beitrag von pye 12.05.11 - 17:08 Uhr

puh dann wäre ich sowasvon tot gewesen bei felina, startgewicht 57kg und endgewicht 83 ;) keine ss-diabetes ,kein herzinfarkt xD

wechsel vllt. den arzt :)

Beitrag von lucas2009 12.05.11 - 17:11 Uhr

Naja irgednwas müssen sie ja sagen...
ist deine Ärztin schlank?

Beitrag von chii 12.05.11 - 17:18 Uhr

Ja meine Ärztin ist schlank, blos kein gramm zuviel an den Rippen.

Bin halt nur verwundert, denn ich denke nicht das ich zuviel zugenommen habe und bislang war auch beim Kleinen immer alles i.O. immer zeitgerecht enteickelt etc.
Das ist ja zusätzlich ein Faktor warum ich mich wunder, wieso ich den machen sollte.
Aber manche Ärzte machen scheinbar gerne ein bischen Wind um nichts, denn den Test müsste ich selber bezahlen, der soll 28€ kosten zzg Laborkosten und kosten für die Lösung, aber wenn was wäre wäre es mir egal was so ein Test kostet, aber ich sehe keienen zwingenden Grund.

Beitrag von lucas2009 12.05.11 - 17:26 Uhr

Ich habe festgestellt das die schlanken Ärzte sich immer ganz besonders anstellen...
Ich mache den Test sowieso, ich gehe immer gerne auf Nummer sicher