KiGa ab August !!!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von meli1987 12.05.11 - 17:36 Uhr

Und mein Sohn ist immer noch nicht trocken.......#gruebel

Wie schaff ich das jetzt noch #schwitz#kratz

Also es ist ja nicht so, dass ich es noch nicht versucht hätte, ABER er will einfach nicht auf die Toilette und das Töpfchen geht schon mal gar nicht.

Wenn ich ihn einfach ohne Pampers den ganzen Tag lasse, macht er einfach sein Geschäft ohne ein Wort zu sagen.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich???

LG Meli

Beitrag von anyca 12.05.11 - 17:48 Uhr

Ja und? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Heutzutage muß doch kein Kind mehr "trocken" in den Kindergarten.

Meine Kleine kommt im August mit knapp 2,5 in den Kindergarten, und sie ist noch nicht einmal auf den Topf gegangen.

Beitrag von zahnweh 12.05.11 - 18:19 Uhr

Hallo,

abwarten und in Ruhe lassen.

Je mehr DU machst, desto weniger wird es klappen (so meine Erfahrung im Umkreis)

Meine fing mit 18 Monaten an Interesse zu zeigen. Ich kaufte ihr ein Töpfchen. Sie entdeckte es und machte zu Hause ab und zu rein. (hosenwindeln später überall Küchenpapier in jedem Raum).

Trocken war sie zum 3. Geburtstag. Nachts probieren wir es heute mit 3 Jahren 8 Monaten.

ein Kind kündigte an mit dem Kindergartenstart trocken zu werden.
Es klappte an diesem Tag.

Ein Kind brüllte wie am Spieß sobald von Toilette oder Windel ab die Rede war.
Kaum haben die Eltern aufgegeben und sich eingeredet, ihr Kind würde es NIE schaffen. Zwei Wochen nach absoluter Ruhe mit dem Thema, ging das Kind von selbst und gerne.

Bei den Kindern, die immer wieder draufgesetzt wurden, klappte es auch irgendwann. So mit 3 oder 3,5 Jahren. Wollen aber mit 5 noch daran erinnert werden, weil sie es so gewohnt sind, dass Mama mitdenkt.

Ansonsten ist die Bandbreite, die ohne elterliches Zutun (ohne Druck, auch nur gedanklicher) trocken wurden zwischen 20 Monaten und 3 Jahre 7 Monate.
Von den Kindern, die ich kenne.

Auffällig: je mehr die Eltern machten, versuchten, redeten, vorlasen, erinnerten, ermahnten, bestachen oder sonstiges... desto länger dauerte es.


Sind dem im Kindergarten anfangs Hosenwindeln erlaubt? und wie lange wird er dann zeitlich am Stück gehen?

Bei uns sind in den ersten Wochen Hosenwindeln erlaubt. Die kann man x-mal rauf und runterziehen und sind praktisch, wenn es nicht rechtzeitig zum Klo reicht. Meine fand sie super.
Ansonsten wechseln die Erzieherinnen auch nasse Sachen. Auch bei den Größeren, die sich gelegentlich beim Händewaschen nass machen.

Beitrag von cherry19.. 12.05.11 - 19:10 Uhr

Besteht der Kindergarten darauf?

Bei uns ist das nicht so.

Meine Tochter kommt im September in den Kindergarten, da ist sie dann 2 Jahre und 2 Monate alt. Mit Sicherheit hat sie da ihre Windel auch noch.

Machen wirst du gar nichts können.

Jeder Kindergarten, der darauf besteht, dass Kinder ab Start trocken sein müssen, ist für mich mehr als konservativ. Gerade, weil Mama und Papa sich auf n Kopf stellen können und es passiert dann doch erst, wenn das Kind soweit ist. Sollte ein "moderner" Kindergarten eigentlich mehr als wissen.

Beitrag von keep.smiling 12.05.11 - 21:58 Uhr

In Ruhe lassen, Windel ran, fertig.
Die KiGas haben seit neuestem Wickeltische und neue Regeln, zumindest in Bayern ist das so.

Laß ihn in Ruhe, du wirst diesen Machtkampf verlieren, es ist unnötiger Streß. Ich weiß, wovon ich rede und werde es beim zweiten Kind gaaanz anders machen (siehe erster Satz). Die Kinder kommen schon, wenn sie soweit sind bzw zeigen ihr Interesse.

Und nein, die Ossis waren nicht mit einem Jahr trocken - denn trocken sein bedeutet nicht nur, dass man merkt, dass man muß, sondern auch, dass man es selbst rechtzeitig aufs Klo schafft.

LG ks