Immernoch Blutungen. Bin jetzt 29 SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bubi1981 12.05.11 - 17:50 Uhr

Hallo Liebe Mitschwangeren, #winke

einige von euch kennen mich ja schon. Habe desöfteren hier gepostet.

Habe seit der 23 SSW Blutungen. Am Anfang war es frisches Blut also rosa.
Ich war eine Woche zur Beobachtung im KH. Es wurde ein kleiner Riss in der Plazenta festgestellt. NAchdem es aufgehört hat zu bluten bin ich entlassen worden. Bin ja zuerst davon ausgegangen, daß es das Myom ist, den ich in der Gebärmutter habe. Aber es war halt die Plazenta die viel zu weit unten vor dem Mumu ist. Also ist auch keine normale Geburt möglich.

Ich hatte ca ne Woche Ruhe und zwischendurch immer altes Blut. Seit letzten Dienstag wurde es wieder viel zu viel. Ich habe es natürliuch sofort beim FA abklären lassen. Meinem Schatz geht es gut.#verliebt Er wächst und gedeiht Gott sei Dank. Er wiegt ca 1200 gramm.
Ich habe aber dennoch sehr viel Angst und Panik, daß sich die Plazenta lösen könnte. Ich meine wenn es jetzt schon blutet und man dagegen nichts tun kann!! In meiner ersten SS hatte ich überhaupt keine Probleme. Ich muss mich sehr viel schonen. Habe einen BV seit der 24 SSW und kriege jetzt ab nächster Woche eine Haushaltshilfe von meiner Krankenkasse zur Verfügung gestellt.

Ich weiß, daß man sich keine Panik machen sollte und immer positiv denken sollte, aber ich habe schreckliche Angst davor,#zitter daß jetzzt noch was schief gehen könnte.
Wart Ihr mal in so einer Situation?
ich meine mehr als liegen kann man ja auch nicht!!
Ich wünsche niemanden so eine Situation, denn so macht eien SS wirklich kein Spass. Mustte mal raus #sorry

Liebe Grüße bubi1981 mit Gizem 6J und boy inside 28+5

Beitrag von rike416 12.05.11 - 18:06 Uhr

Hi Du! Ich bin in so einer ähnlichen Situation also lass Dich mal #liebdrueck!
Du musst immer positiv denken und auf Dein Bauchgefühl hören. Das hat meine Hebi und auch mein Arzt gesagt. Sofern Du es aber gar nicht mehr aushältst vor Angst, lass Dich ein paar Tage ins KH einweisen - so soll ich es handhaben!
Entspanne Dich, ruh Dich aus und versuch Dir nicht zu viele Gedanken zu machen!
Kopf hoch! Alles wird gut! #herzlich
LG
Rike mit "Momo" 31+0 #verliebt

Beitrag von bubi1981 18.05.11 - 17:25 Uhr

Hi,

bin erst heute wieder aus dem KH raus. Nachdem ich den Beitrag gesetzt habe, habe ich mit Schrecken mehr Blut im Slip festgestellt. Ich bin in Panik ins Kh gefahren, wo man mich auch nicht weggelassen hat da ich auch Wehen hatte.
Die Blutung haben Sie in den Griff bekommen, zwischendurch habe ich immer Vorwehen, Der Mumu ist sehr weich. Habe Lungenreifespritzen bekommen. Und ab heute bin ich wieder zu Hause.
Jetzt hoffen wir mal, daß wqir noch ein paar Wochen vollbekommen, damit unser Schatz mit einem ordentlichen Startgewicht das Licht der Welt erblicken kann.

Vieln Dank für deine ermunternden Worte
Liebe Grüße
bubi1981 mit Gizem und boy inside 30 SSW