Augenentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von louisselma 12.05.11 - 18:48 Uhr

Guten abend,

vielleicht kann mir hier jemand helfen. heute morgen als ich meinen sohn geweckt habe, war sein linkes auge unten rot und leicht gelb. war dann gleich früh beim kinderarzt. diese meinte, dass es eine mischung aus bindehautentzündung und allergischer reaktion sei. habe auch tropfen bekommen, die ich 4-6 mal tägliche einträufeln soll.
irgendwie mach ich mir aber den ganzen tag ein kopf.
das auge eitert und tränt nicht.
hab angst, dass es irgendwas schlimmeres ist. hat jemand schon mal sowas gehabt??

Danke

Beitrag von heimchen82 12.05.11 - 19:02 Uhr

Selbst wenn das Auge grün gelb eitert - dem Auge passiert nichts! Eine Bindehaut wäre unbehandelt nach 3 Wochen weg, ohne Folgeschäden!

LG

Würde die Tropfen 6 mal geben: denn 1 mal reiben oder Tränchen hinterher, schon ist der Tropfen weg ;-)

Beitrag von quink 12.05.11 - 23:38 Uhr

Wenn Du noch Muttermilch hast kannst Du damit gut die Augen auswaschen.

Meine Kleine hat oft wenn sie erkältet ist gleich verklebte Augen, ich dann auch immer gleich mit. Denke das sind leichte Bindehautentzündungen. Mit Mumi habe ich es immer innerhalb von 4 Tagen wegbekommen.

Viele Grüsse
Quink#sonne