Haarverlängerung

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von regina1975 12.05.11 - 19:39 Uhr

Clip in Extensions

habe bei http://www.bella-extensions.de Clip in Extensions für die Haarverlängerung entdeckt und würde gerne wissen, ob jemand schon Erfahrung damit hat. Man kann diese wohl ohne Probleme in das eigene Haar einsetzen und auch wieder entfernen. Bin über jeden Hinweis dankbar!

Beitrag von ppg 12.05.11 - 19:52 Uhr

Ich habe mir vor so ziemlich genau einem Jahr 10 Extentions beim Friseur machen lassen, eine Strähne, die ins Gesicht fiel: Nie wieder!!!!

Beim rausmachen waren 4 Extentions ( 40%) verschwunden, rausgefallen mit meinem echten Haar. Mir ist klar warum Naomi Campell und Megan Fox mittlerweile Tendenz zur Glatze haben


http://www.bild.de/unterhaltung/leute/new-york/haare-glatze-schock-kahl-13123010.bild.html


Außerdem habe ich erhebliche Zweifel, das man einfach so alleine das machen kann. Das trauen sich ja noch nicht mal alle Friseure zu...

Ute

Beitrag von scrapie 12.05.11 - 20:07 Uhr

Hauptsache, man hat etwas zu melden gehabt#ole

Hast du dir den Text der TE auch nur ansatzweise durchgelesen? Nichtmal den ersten Satz, oder? Dann wüsstest du, dass sie keine echten Extensions meint;-)

Beitrag von ppg 13.05.11 - 10:52 Uhr

Das Gewicht wird doch trozdem am Echthaar befestigt!

Aber klar, hauptsache Du hast was zu melden gehabt, gelle?

Ute

Beitrag von claerchen81 13.05.11 - 14:24 Uhr

Hi,

nein, clip-ins sind nicht mit Bondings zu vergleichen. Es sind mehr Haarspangen mit Haaren dran, abends macht man sie wieder ab.

Für das Haar genauso schädlich bzw. unschädlich wie jede Spange.

Gruß, C.

Beitrag von scrapie 13.05.11 - 14:52 Uhr

So ein Schwachsinn....

Beitrag von freckle06 14.05.11 - 11:08 Uhr

Die (sehr geringe!!)Belastung ist aber ganz anders verteilt!
Ich hatte mal diese Tressen zum einkleben, da wars der Kleber, der dem Haar auf Dauer schadet - was andere Methoden anrichten (können) wissen wir ja auch.
Diese Clip-Ins sind von all dem die absolut schonenste Art und Weise, sich die Haare zu verlängern. Ob du das nun glauben willst oder nicht - Erfahrung kannst du ja keine vorweisen, oder?

Beitrag von freckle06 13.05.11 - 07:56 Uhr

Setzen - sechs! :-P

Beitrag von capua1105 12.05.11 - 22:07 Uhr

Hallo...

Ich bin Friseurmeisterin und arbeite in einer Haarfabrik in der z.b sowas auch gefertigt wird wenn Du geschickt bist kann man sich die Verlängerungen selber gut reinmachen noch besser ist allerdings wenn Dir jemand dabei hilft..Noch ein Tipp...Vor dem reinmachen deinen Ansatz Toupieren und leicht Haarspray drüber dann erst reinmachen..sonst können die Tressen rausrutschen vorallem wenn Du recht feines Haar hast.
Falls Du noch Fragen hast gerne...

Gruß Michi

Beitrag von freckle06 13.05.11 - 07:55 Uhr

Hallo!

Hast du praktische Erfahrung damit? ;-)
Die kann man mit WENIG Übung wirklich "unsichtbar" einarbeiten - ich benutze meine (Echthaar-)Clip-Ins schon seit über einem Jahr, jeden Tag. Ist zwar schon das 3. Set, aber bei einer täglichen Beanspruchung hält auch Echthaar nicht ewig. Ich habe kleine Clips (für FEINES Haar), das hält wunderbar - sogar eine ganze Nacht, falls ich vergesse sie abends zu entfernen oder mal eine Nacht durchfeiere.... ;-)

Gruß

M. :-)

@TE: Bei E*** bekommst du sehr günstig Echthaarsets - schreib mich und ich schick dir den Link zum Shop.

Beitrag von mali888 13.05.11 - 11:13 Uhr

Hey ich hätte auch gern den Link;)