Kribbeln in den Beinen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hibbeling 12.05.11 - 19:57 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Jeden Abend das gleiche.... Meine Beine Kribbeln ohne Ende und sind total Ruhelos, ich habe ständig den Drang sie zu bewegen. Ist wohl dieses in der SS bekannte Leg-Restless-Syndrom oder wie das heißt. Aber es NERVT und ist echt unangenehm... Man kann nicht einen abend entspannt auf dem Sofa verbringen...

Habt ihr ne Idee, was dagegen hilft, dass es aufhört?? Habe leider bei der letzten VU vergessen meinen FA danach zu fragen...

LG

Beitrag von palomita 12.05.11 - 20:07 Uhr

oh nein, das kenn ich aus meiner vorherigen SS noch gut und habs fast verdrängt. Jetzt nach frischem positiven Test kommen die ganzen "Ach du Scheiße - jetzt fängt das und das wieder an"-Erinnerungen wieder hoch, trotz riesen Freude #zitter.
Aber zu deiner Frage: ich hab damals auch nix dagegen gefunden, hab mich immer auf was anderes konzentriert und bin irgendwann dann eingeschlafen (hatte das meistens vorm Schlafen gehen).
kann deine Verzweiflung gut nachvollziehen #aerger
palo

Beitrag von svenjag87 12.05.11 - 20:18 Uhr

Ich kenne das. Ich habe das schon immer. Habe es nicht erst in meiner Schwangerschaft kennengelernt. Ab und an hilft dann eine Wechseldusche für die Beine. Es hilft leider nicht immer...aber manchmal. Auch dann nochmal eine Runde spazieren gehen oder so kann helfen. Ich finde es furchtbar. Im Bett zu liegen..hundemüde zu sein und dann muss man ständig seine Beine bewegen...da dreh ich durch #augen

Beitrag von uta27 12.05.11 - 20:19 Uhr

Hi!
zincum metallicum C30 abends 3 Globuli!
Gute Besserung und liebe Grüße, Uta

Beitrag von vite-vite 12.05.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

nimmst du schon Eisen? Eisenmangel wird als Ursache vermutet und bei mir trifft es auch zu.

LG

vite-vite

Beitrag von rumpeline 12.05.11 - 21:21 Uhr

Hallo,
ich habe auch das Restless Legs Syndrom, auch wenn ich nicht schwanger bin. Nehme normalerweise auch Medikamente dagegen, aber das geht in der Schwangerschaft ja nicht.
Ich habe alles probiert, von Magnesium, Calcium, Akupunktur, Homöopathie, Wechselduschen etc. pp., NICHTS hat auf die Dauer geholfen. Man muss halt damit leben und wenn du es nur wegen der Schwangerschaft hast, hast du wenigestens eine Aussicht, dass es nur eine begrenzte Sache ist.
Ich bin mittlerweile in der 37. SSW und muss zugeben, dass ich seit einigen Wochen ab und zu, wenn ich es nicht mehr aushalte mein Medikament nehme, aber nur ca. 1/4 der Menge, die ich sonst nehme. Meine FÄ sagt, das ist eine Kosten-Z/Nutzenabwägung.

Alles Gute!

Beitrag von xxxyyyzzz123 12.05.11 - 21:34 Uhr

Hallo!

Ich hab das auch. Schon immer ein bisschen, aber in meiner ersten Schwangerschaft fing's dann richtig an. Es war fast unerträglich. Ich musste auch noch ab der 25. SSW liegen!
Im KH meinte der Neurologe dass man in der SS nichts machen kann ausser Magnesium zu nehmen. Das half aber nichts - ich bekam wegen meinem harten Bauch Magnesium Infusionen.

Nach der SS gings nicht weg. Also bin zu einer Heilpraktikerin gegangen. Die sagte ich soll Eisen nehmen (das waren irgendwelche Eisenglobuli) und das andere hieß 'Phosetamin', da ist Magnesium-Kalium-Kalzium drinnen.
Das war Wahnsinn - es hat total gut geholfen.

Jetzt bin ich wieder schwanger und Füße fangen schon wieder an sich zu melden... HOffentlich vergeht es nach der SS wieder!

Lg Karin