Plötzlich 20 Tage weiter??? Von 29+5 auf 32+4!?!?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marienkaefer1985 12.05.11 - 20:03 Uhr

Ich bin gerade vom Frauenarzt zurück...

Ich denke, eigentlich sollte ich mir gar keine Sorgen machen, aber irgendwie bin ich trotzdem gerade total verunsichert.

Ich bin heute bei 29+5.

Lt. den ganzen Untersuchungen heute bin ich allerdings schon bei 32+4 #zitter

Mein kleiner Fratz wiegt schon 1.768 Gramm und meine Ärztin meinte, dass er viel zu groß ist.

Mein Ex-Freund ist nicht gerade super groß (ca. 1,82 m), ich bin 1,69 m. Er meinte, dass sein Bruder und sein Onkel 1,90 m wären, auch seine Mutter soll wohl relativ groß sein...

Ach, ich weiß auch nicht #schmoll


Das Ding ist ja auch, dass uns halt nur ein Tag ein Fehler unterlaufen ist, bei dem der Zwerg entstanden sein kann, d. h. er kann nicht plötzlich einfach 3 Wochen weiter sein.

Morgen soll ich nochmal nen Zuckerbelastungstest machen, obwohl der vor 3 Wochen absolut perfekt war.

Wenn es das auch nicht ist, will sie den ET ggf. korrigieren und dann ist mein ET schon 03.07., anstatt 23.07. und ich wäre schon in 2 Wochen im Mutterschutz...


Hat jemand von euch Vergleichswerte aus der 30. bzw. 33. Woche!?

Beitrag von aldina 12.05.11 - 20:09 Uhr

Halli Hallo.#winke Am Dienstag war ich zum US.Unser Babyzwerg#baby wiegt jetzt 1445 gramm in der 30 SSW.Ich würde mich garnicht verrückt machen.Es muss auch schwere Babys geben.Eine Faustregel sagt.Das, was die Babys in der 30 SSW wiegen +2 kilo mehr ,ergibt das ET -Gewicht.Wäre bei dir also ca 3760 gr.Ist doch OK.Sei ganz lieb gegrüsst#liebdrueck

Beitrag von esha 12.05.11 - 20:10 Uhr

Huhu,
also...mein Süßer war auch immer mindestens zwei Wochen seiner Zeit voraus von der Größe...geboren wurde er per Not-KS bei 35+3 mit einer Länge von 49cm und 3138 Gramm zur Welt.
Allerdings war er von der Reife...die hat nichts mit Gewicht und Größe zu tun...genua wie ein Kind bei 35+3 sein soll...er hatte noch gaaanz weiche Ohren, die handinnenflächen haben noch gelänzt und hatten keine Furchung...und so weiter...mir wurde wuf mein Nachfragen erklärt, dass man zu so einem späten Zeitpunkt der SS eigentlich den ET nicht mehr ändert...denn in den ersten Wochen wird berechnet wann der ET ist...und wenn in der 6 Woche eine Fruchthülle zu sehen ist, kann man ja nicht schon in der 9 Woche sein...
Ich würde mir das überlegen...ggf. leiten die dann 10 Tage nach dem neuen ET ein...und dein Zwerg wäre eigentlich noch nicht mal dran.
LG esha mit Jonathan ( fast 11 Wochen alt)

Beitrag von nanunana79 12.05.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

war er denn sonst immer im "Normbereich"? Es gibt so schnell Messabweichungen, ich würde mich da erstmal gar nicht verrückt machen. Und wie schon geschrieben wurde....es muss ja auch größere Kinder geben....

Alles Gute

Beitrag von mama20042011 12.05.11 - 20:17 Uhr

erstens, die messungen sind so oder so sehr ungenau...
zweitens mach dich nicht so verrückt deswegen;-)
drittens meiner wog bei der 31 ssw, also 30+ich glaub 5 1700 gramm

also nur eine woche nach deinem, es kann also gut sein, das er 2 wochen später wiedewr total in der norm ist....


lass dich nicht verrückt machen, das passt schon:-D

lg mama 37 ssw#verliebt

Beitrag von die_schwangere 12.05.11 - 20:25 Uhr

hi
mir hat man am montag auch gesagt mein würmchen wäre wohl ein bissl groß aber ich finde das gewicht eigentlich i.o. für die woche
er ist jetzt bei 1580 gramm

bei 29+5 ist 1768gramm wirklich ja ganz schön viel
aber wenns dem krümmel gut geht ist doch alles ok

Beitrag von yvonne-1982 12.05.11 - 20:45 Uhr

Hallöchen!

Mach dich mal nicht verrückt #liebdrueck
Ehrlich gesagt ärgert mich so ein Verhalten wie das deiner FÄ!
Mein Sohn hatte damals in der 31. SSW 2000gr. Er war ab Mitte der SS immer 3 (!) Wochen voraus. Geboren wurde er dann mit 59 cm und 3890gr. Die Kleine jetzt hatte in der 27.SSW auch schon 1200gr.
Und gerade wenn man ziemlich genau weiss wann die Kinder enstanden sind finde ich es überhaut nicht gut wenn da noch am ET "herumgewurschtelt" wird.
Meine FÄ sieht das glücklicherweise ganz genau so. Nur weil die Kinder gross sind heisst das nicht dass sie eher "fertig" sind. Es gibt grosse und Kleine Babys, schwere und leichte Babys.
Ich würde mich da an deiner Stelle schlichtweg weigern dass deine FÄ den ET ändert. Und sollte sie das trotzdem tun wollen, dann würde ich sicherlich bei der Enleitung (um die würdest du ja dann quasi garnicht drum herum kommen) verweigern.

LG
Yvonne (29.SSW), deren Kinder bis jetzt auch immer "viel zu gross und zu schwer" waren, auch ohne SS Diabetes!

Beitrag von dackel05 12.05.11 - 20:47 Uhr

vielleicht beruhigt dich das, mein 4 kg kind wog bei der geburt 2890 g und mein 3800 g kind 3070 g.

lg steffi

Beitrag von tillilli 12.05.11 - 20:49 Uhr

Hallo Marienkäfer,

also ich war gestern beim Arzt (also bei 29+6) und unsere Maus wiegt ca.1820g also noch etwas mehr als dein Bauchzwerg. Mein Ärztin meinte zwar auch das sie ca. 1 Woche weiter ist sie aber so spät nichts am Geburtstermin korrigiert. Ich bin auch nur 168 cm und mein Mann auch, also mach dir mal nicht so einen Kopf.
Und wie gesagt so spät zu korrigieren macht keinen Sinn, außer das du dann früher in Mutterschutz darfst.
Drücke dir die Daumen.

LG
tillilli