Weint Abends viel weil der Papa fehlt. Tipps?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 12.05.11 - 20:08 Uhr

Hallo!

Wir bauen gerade ein Haus und Papa ist somit entweder Arbeiten oder aufm Bau. So jetzt haben wir folgendes Problem. Normal ist Abends Papazeit und er bringt ihn auch ins Bett. Jetzt ist er seit 2 Monaten nicht mehr da und irgendwie jammert er Abends seit ein paar Tagen immer. Er weint auch wenn ich ihn ins Bett legen will. Er beruhigt sich dann wieder aber er ruft immer nach seinem Papa wenn ich schon draußen bin. Gehe ich dann wieder rein ist der Teufel los, weil ich ja die Falsche bin. :-(
Gehe ich nicht rein ist er nach 5 Minuten eingeschlafen.
Hat jemand Tipps für mich??

Lg hopelove

Beitrag von vanta 12.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo,
ich habe das Problem zwar noch nicht gehabt aber mein Mann (Berufssoldat) ist beruflich auch viel unterwegs. Uns wurde aus Fachkreisen empfohlen, dass wir eine CD/Kassette aufnehmen wo mein Mann draufspricht und eine Gute Nacht Geschichte vorliest oder singt.
Ende des Jahres ist mein Mann fuer ein halbes Jahr im Auslandseinsatz und ich werde so eine CD auf jedenfall bei meiner Tochter (18M) versuchen.
LG
Vanta

P.S. bin gespannt auf weitere Tipps...

Beitrag von cuxdrillis 12.05.11 - 20:51 Uhr

habe das problem zwar auch nicht, finde das mit der cd aber gut.
vielleicht ein bild vom papa an bett hängen und ihm sagen das papa bei ihm ist und auf ihn aufpasst. würde ich versuchen.

liebe grüße

Beitrag von palea 12.05.11 - 22:08 Uhr

Hi,
ich kann zwar auch keine Erfahrungen beisteuern und die Idee mit der CD finde ich prima (dir würde ich einfach laufen lassen, nachdem Du das Zimmer abends verlassen hast - oder vielleicht auch doch gemeinsam hören, wenn er im Bett liegt...).
Mir ging jedoch als erstes durch den Kopf, dass ich ausprobieren würde, den Kleinen nach dem Zähneputzen mit dem Papa telefonieren zu lassen. Nun weiß ich nicht, wie alt er ist, aber selbst mein kleiner Mann hört schon andächtig in den Höhrer hinein, wenn z.B. seine Oma ihm etwas vorsingt.

Mein Mann schlägt gerade vor, ob man die Papazeit nicht tageszeitlich verschieben kann. Ergo, dass morgens eine Stunde Papazeit ist oder abends ein halbe Stunde, ehe Dein Mann auf den Bau fährt.

Allemal drücke ich die Daumen, dass die stressige Bauphase bald zu einem gemütlichen Ende kommt! :)

Liebe Grüße
palea #katze