Flasche über Nacht ins Bett???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mylesmama 12.05.11 - 20:55 Uhr

Hallo

Ich habe eine Frage.Mein Sohn bekommt generell keine Flasche nachts ins bettchen..nun dacht ich dir tage,als ich selber nachts mit einem groooßen durst wach wurde und zu meiner Flasche wasser neben dem Bett griff,dachte ich,was machen kinder die nachts durst bekommen..sind sie selbstständig genugum zu verstehenmich hab eine flasche im bettchen? oder machen sie sich bemerkbar?

Unser sohn schläft abends gegen 19 uhr ein bis zum nächsten morgen ca.9/10 uhr.Bis dahin bekommt er keinerlei Flasche Milch oder trinken.Er bekommt mittags,nachmittags und abends beikost und ca.2 flaschen1ner nahrung am tag.
nun kam mir eben der gedanke,da er selber mit einer trinklernflasche trinkt und auch nur wasser trinkt,soll ich ihm abends seine trinklernflasche mit ins bettchen stellen,sodass wenn er doch mal durst haben sollte,gerade bei den temperaturen,die sicherlich noch heftiger werden etwas trinken kann? oder ist das von mir falsch und übertrieben gedacht? ich meine klar,er wird sich melden,wenn er durst hat..ich dachte nur so ist es einfacher??? hihi

bin gespannt auf eure antworten

lg
mylesmama

Beitrag von ignisessen 12.05.11 - 21:03 Uhr

Das ist eine gute Frage. Da hab ich auch schon öfters drüber nachgedacht.

Bin gespannt auf die Antworten.

Beitrag von familyportrait 12.05.11 - 21:07 Uhr

Wenn Dein Sohn nachts Durst bekommt, wird er sich melden. Schreien, jammern, reden (wie alt ist er?).

Du brauchst Dir darum keine Gedanken zu machen. Ein Kind meldet sich, egal wie alt, wenn ihm etwas fehlt.

LG

Beitrag von tosse10 12.05.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

wir haben das nicht gemacht. Irgendwer hat mir mal erklärt das nachts trinken eigentlich nur Angewohnheit ist. Der (erwachsene) Körper braucht eine bestimmte Menge am Tag. Ob die nun gleichmäßig über 24 Stunden getrunken wird oder in 2 oder 3 großen Portionen ist dabei nebensächlich. Ich übertrage das nun mal freiheraus auf Kinder. Ich denke wenn sie sich nicht melden, dann haben sie auch keinen Durst und brauchen nichts. Und wenn tagsüber genug getrunken wird, dann ist bestimmt alles super.

LG

Beitrag von mylesmama 12.05.11 - 21:11 Uhr

ich danke eeeuuucchhh :-)))

er ist 7 monate (geb. 06.10.2010)..aber gut dann werd eich ihm das nächtliche trinken erst gar nicht angewöhen....dankeeeee

Beitrag von dominiksmami 12.05.11 - 21:16 Uhr

Huhu,

Dominik hat so ab einem Jahr wenn es im Sommer heiß war immer einen Trinklernbecher mit Wasser im Bett gehabt. Mal fehlte morgens was draus...mal nicht.

Hat gut funktioniert, aber ich wußte auch das er das Ding nicht zum Dauernuckeln verwendet sondern eben trinkt wenn er Durst hat und gut war.

Das hat mir die Sache etwas erleichtert...so mußte ich nicht mehr alle 1 1/2 Stunden aufstehen, sondern konnte auch schon mal 3 Stunden liegen bleiben.

lg

Andrea

Beitrag von nana141080 12.05.11 - 21:25 Uhr

Hi,

als mein Großer mit knapp 2 Jahren doll Husten hatte, da bekam er eine MUM Trinkflasche ins Bettchen. Bis heute ;-) Allerdings hat er ab der 10.Woche durchgeschlafen und deswegen auch nie was verlangt.

Mein Kleiner hat eine im Bett seitdem er ca. 2 1/2 J. ist. Er trinkt aber Nachts zu 90% nicht draus da er durchschläft. Aber dann als erstes Morgens ;-)

VG Nana

Beitrag von kathrincat 13.05.11 - 10:50 Uhr

wir haben eine trinklernfalsch die wirklich auslaufsicher ist am bett

Beitrag von mividaloca 13.05.11 - 13:17 Uhr

Hallo Liebe Mamis....


Bitte, bitte keine Milch oder Tee- Fläschchen in der Nacht... die Zähne werden permanent mit Zucker umspült und das ist ein super Nährboden für Bakterien und Keime und somit extrem fördert für Karies (auuuch wenn noch keine zähne da sind... die Mundflora wird einfach beeinträchtigt)

Wenn nachts Trinken, dann bitte Wasser in die Flasche!

Nur son kleiner Tip aus Zahnärztlicher Sicht!

Grüße, Vee!