Insemination --> Kosten

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von wunschkind11 12.05.11 - 21:04 Uhr

Huhu!

Ich wollt euch mal Fragen, mit welchem Betrag wir bei einer Insemination rechnen müssten.

Ich bin gesetzlich versichert, mein Mann privat. Es soll nicht teuer sein, die Aussage ist ja aber immer relativ.

Habt ihr Erfahrungen?

Beitrag von steffi1742 12.05.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

wir sind beide gesetzlich versichert und zahlen 150 Euro eigenanteil, 50 prozent wird ja von kk übernommen.

kommt aber glaub ich auch auf die praxis an, und ob verheiratet, und mit ein teil privat versichert kenn ich mich leider garnicht aus.

Beitrag von wunschkind11 12.05.11 - 21:10 Uhr

dankeschön :-)

und seid ihr denn auf einem guten weg? tut das weh? nee oder?

lg

Beitrag von steffi1742 12.05.11 - 21:13 Uhr

wir hatten jetzt Montag unsere erste IUI, weh tat es nicht, etwas unangenehm aber nicht wegen den Schlauch sondern weil der Arzt irgendso ein Metallteil benutzt hat um den Muttermund zu öffnen, aber weh tat es nicht und ging recht schnell.

Nun hoffen wir das beste:-)

Beitrag von wunschkind11 12.05.11 - 21:26 Uhr

ich drück euch ganz feste zu daumen!!! #pro

wir warten jetzt erstmal das spermiogramm ab und entscheiden dann, was wir machen.

lg

Beitrag von majleen 13.05.11 - 07:43 Uhr

Kommt eben auch darauf an, ob du stimulieren musst oder nicht und ob ihr verheiratet seit.

Unsere IUI ohne Stimulation hat uns einen Eigenanteil von 45€ gekostet.

Viel Glück #klee