Nachbarn!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von waffelroellchen 12.05.11 - 21:16 Uhr

Hi,
über uns sind neue Nachbarn eingezogen. die nicht grade leise sind. Die gehen immer auf den Hacken, sodass wir jeden Schritt hören, wenn ich nachts wach werde höre ich sie, wenn ich morgens aufstehe höre ich sie. Also immer! Das nervt schon, würde es ja verstehen, dass wenn es das Kind ist, ok, aber Erwachsene? KAnn denen ja auch nicht verbieten zu laufen!
Könnt ihr mir Tips geben, was ich am besten gegen die Lautstärke tun kann? Hört sich immer so an, als ob die gegen 8 anfangen, alles auszuräumen.;-( Grade dann wenn meine Tochter ins Bett geht!
Oder meint ihr ich bin zu pingelich und sind meine Hormone?
Habt ihr Tipps wie ich nicht immer drauf achte!
Danke im Vorraus!
Lg mit babyisnide31SSW

Beitrag von schorti 12.05.11 - 21:18 Uhr

Ich würde einfach mal nach oben gehen und sie informieren das ihr alles hört, vielleicht ist es denen garnicht bewusst.

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.05.11 - 21:21 Uhr

Die Nachbarn unter uns haben den ganzen Nachmittag in einer Lautstärke gebohrt, dass ich dachte, ich sitze auf ne Baustelle. Meine kleine Tochter hat panische Angst vor diesem Geräusch und hat bitterlich geweint, sich an mir fest geklammert und hat echt Rotz und Wasser geheult. Das ging so bis 20 Uhr. Ich hätte die töten können. In drei Monaten ziehen wir in mein Haus. Nie wieder Nachbar. Nie wieder Geräusche von andern. Ich sehne diesen Tag so sehr herbei.

Beitrag von waffelroellchen 12.05.11 - 21:23 Uhr

Wir gucken ja auch nach nem Haus, aber bis jetzt leider noch nichts gefdunden und erstmal mein Baby jetzt bekommen, aber das nervt schon.

Beitrag von schatzisengelchen 12.05.11 - 21:30 Uhr

hi,

unsere topen das!!
ich sag nur abends mit stöckel schuhen durche bude rennen, das kind schmeist murmeln oder sowas durche stube.dann saugt sie jeden tag 2-3 mal und nebenbei verschiebt sie möbel#aerger
ich hör sogar wen sie ihrem kind den arsch versohlt#schock

was soll man dazu noch sagen?#kratz

#winke

Beitrag von waffelroellchen 12.05.11 - 21:32 Uhr

stört dich das denn gar nicht? Oder kanns t du das gutiognorieren? Hast du Tips wie ich mich nicht daran störe?

Beitrag von schatzisengelchen 12.05.11 - 21:39 Uhr

das mit dem saugen hör ich fast nich mehr. oder halt musik laut aufdrehn.
ich weiß sonst echt nix.
warten darauf endlich umziehn zu können,noch länger halt ich das hier nich durch...

Beitrag von blumella 12.05.11 - 21:40 Uhr

Warum kommt den Ansprechen für Dich nicht in Frage?
Das sollte doch immer der erste Weg sein, damit die Nachbarn überhaupt wissen, was falsch läuft.

Beitrag von waffelroellchen 12.05.11 - 21:42 Uhr

muss ich machen, aber ich kann denen doch ad gehen nicht verbieten;-(

Beitrag von jeyelle 12.05.11 - 22:31 Uhr

Sie könnten doch aber in der Wohnung die Schuhe ausziehn.
Ansonsten sind Teppiche Lärmschlucker.... sie können also schon was tun.

Ich bin heilfroh, dass unser Haus anscheinend besser isoliert ist... ich hab aber auch schon mehrmals bei den Nachbarn nachgefragt ob wir zu laut sind, bzw ob sie da überhaupt was mitbekommen... weil das Haus meiner Eltern ist extrem hellhörig und ich weiß wie nervig es ist, wenn man so durch Lärm gestört wird.

Beitrag von blumella 13.05.11 - 10:46 Uhr

Nein, natürlich nicht. Aber die vorherigen Nachbarn scheinen ja auch leiser gelaufen zu sein, oder?
Und vielleicht liegt es ja wirklich am Bodenbelag oder an den Schuhen oder einfach an der Unaufmerksamkeit der Nachbarn.
Wenn meine Tochter rennt, rumpelt das auch so, als ob da ein Erwachsener mit Absicht durch die Wohnung hüpft. Also achte ich darauf, dass sie abends oder in der Mittagszeit eben nur noch geht, aber nicht mehr rennt.

Beitrag von windsbraut69 13.05.11 - 07:11 Uhr

Du hörst Dir aber nicht untätig an, wie sie ihrem Kind "den arsch versohlt", oder?

Beitrag von mireille-0103- 12.05.11 - 22:25 Uhr

Wir haben auch so tolle Helden über uns :-[
Die haben abends mal einen Geburtstag gefeiert und weil meine Tochter schlafen sollte, bin ich dann halt hoch und hab lieb und nett gebeten doch wenigstens für eine Stunde oder so leiser zu sein, weil wenn sie schläft dann schläft sie, aber bei der Einschlafphase ist sie eben sehr empfindlich.
Da kam tatsächlich eine Antwort von wegen die hätten heute Mittag ja mal geklingelt um uns zu informieren, aber es wäre ja niemand da gewesen #aerger DAS ändert doch trotzdem nix an der Tatsache! Es war schon halb zehn! Meine Tochter ist normal spätestens um halb neun im Bett!

Beitrag von waffelroellchen 12.05.11 - 22:30 Uhr

Ja ätzend ist das. Ich habe nur das Gefühl meinem Mann und meiner Tochter stört das nicht, nur mir;-(!

Beitrag von amelie74 13.05.11 - 07:16 Uhr

Hallihallo,

das kennen wir auch! Wenn unsere Kleine gegen 20 Uhr ins Bett geht, läuft ne Herde Elefanten über uns.
Mich stört das auch massiv; aber was willste machen?

Unter uns wohnen Italiener mit einer 3jährigen Prinzessin, die abends dann richtig aufdreht!

Da hilft wohl nur ausziehen :(