Rückbildungskurs mit meinen Zwillingen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sansdouleur 12.05.11 - 21:18 Uhr

Ihr Lieben,

morgen habe ich meinen 1. Termin zum Rückbildungskurs, denn ich bin wirklich sehr unzufrieden mit meinem Bäuchi und hoffe, dass der Kurs auch diesen wieder strafft:D

So nun aber zu meinen "Ängsten"...Die Hebamme meinte, ich kann meine Babys mitnehmen. Ist das überhaupt möglich mit Zwillingen, besonders mit Zwillingen, die momentan sehr viel schreien und Bauchweh haben? Nehmen alle dort ihre Babys immer mit? Und fahre ich in Normalkleidung hin und ziehe mir dort was sportliches an?

Ich bin echt drauf und dran abzusagen, weil ich angst habe, dass meine Zwei dort alle stören..

Wie ist das bei euch?

Grüße

Beitrag von tosse10 12.05.11 - 21:23 Uhr

Hallo,

also in unserem Kurs ist auch eine Zwillingsmama. Kein Thema bisher. Die Hebamme kümmert sich während der Übungsanleitung auch um Kinder die weinen. Ist sie schon mit einem Kind beschäftigt, dann zeigt sie Übungen mit Kind. Irgendwie passt das immer und alle haben was von der Stunde. Es haben meist alle ihr Kind (bzw. ihre Kinder ;-)) mit. Viel geweint wird da eigentlich selten. Die schon älteren Babys schauen einen ganzen Teil der Stunde faziniert zu.

Bei uns kommen eigentlich alle im Sportdress und ziehen dann nur noch saubere Turnschuhe an.

LG und viel Spaß

Beitrag von havanna0804 13.05.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich bin auch eine Zwillingsmama. Zum Glück habe ich eine große Familie in der Nähe, die sich um die Mäuse reißen;-). Ein paar mal war mein Bruder bei uns und hat in der Zeit auf die Zwerge aufgepaßt. Sein Studium ließ das glücklicherweise an diesen Tagen zu. Einmal war meine Cousine mit, die hatte Urlaub. Meine Mum hatte auch extra mal zwei Tage Urlaub genommen. Ein paar mal war ich nicht, wenn ich niemanden für die Zwillis hatte. Das wär mir persönlich zu stressig gewesen. Aber ich konnte mir wenigstens ein paar Übungen anschauen, und wußte dann, was ich daheim nachturnen konnte. Letztendlich war ich von 10x glaube 7x dabei. Aber die Hebammen kümmern sich schon;-).

LG Sandra

Beitrag von thalia72 12.05.11 - 21:24 Uhr

Hi,
bei uns war auch eine Zwillingsmama. Mal hatte sie beide dabei, mal eins bei der Oma geparkt. Wenn sie beide dabei hatte, dann hat ihr die Hebamme gerne ein Kind abgenommen. Oder eine Mutter, die kein Kind dabei hatte. "Stören" tun sie alle mal. Mach dir nicht so viele Gedanken.
Achja, Justus hat mich oft nicht turnen lassen und er war alleine;-) Joris war netter.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von ellalein 12.05.11 - 21:26 Uhr

Also bei mir hatte Jede ihr Baby zur Rückbildung dabei und wenn sie mal schrien dann kümmerte man sich um sein Baby,stillte da auch und setzte eben in der Zeit aus und schaute bei den Übungen zu.
Muss sagen,die Übungen können anstrengend sein,ich war ab und an froh wenn Larina weinte #rofl
Ich bin in normaler Kleidung hin und hab Jogging-Hose und Shirt mitgenommen und dann dort angezogen,gab eine Umkleide.
Keine Bange du störst dort keinen,es kommt zwar vor das nicht Alle,immer bei jeder Stunde ihr Kind mitnehmen,aber die meisten schon,hat ja nicht jeder Jemanden der es in der Zeit nehmen kann.
Ich hatte meine immer mit,hätte sie auch noch nicht abgegeben,vorallem da ich eh stillte.

Viel Spaß dabei und keine Angst :-D

Beitrag von bella2610 12.05.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

wir hatten 2 Zwillingsmamas dabei. Unsere Hebamme saß manchmal mit 3-4 Babys da. Manchmal hatten wir auch das Glück und der kleine Soh (12 Jahre) von unserer Hebamme war da und hat noch mitgeholfen. Der war da echt super fit drin.

Nimm sie mit, dir reisst keiner den Kopf ab, wenn sie weinen, im Gegenteil, es gibt glaub ich kein Kind was noch nicht geweint hat...
Ich hab immer Sport sachen schon angehabt.... Ist bequemer.

LG
Bella

Beitrag von deenchen 12.05.11 - 22:13 Uhr

Ehrlich gesagt würde ich so früh die Rückbildung noch garnicht machen. Man hat doch inzwischen so viel Zeit dafür. Wenn die Kinder älter sind macht es mehr Sinn weil sie nicht ständig brüllen und auf den Arm müssen.
Ich mache bisher bereits meine 2. Rückbildung und stelle wieder fest, das die Mütter mit den kleinsten Babys am wenigsten mitmachen können.

Meine Tochter, knapp 6 Monate, liegt die ganze Zeit entspannt auf der Decke und spielt. Meine 1. Tochter war nicht viel jünger und da war es ähnlich entspannend.

Beitrag von celest28 13.05.11 - 09:48 Uhr

Da hast du aber glück! Ich habe auch mit 6 Monaten angefangen und die kleine konnte mit 7 Monaten krabbeln und die Hebamme die den Kurs sonst leitet war in Urlaub.....die vertretung meinte zu mir das sie keine krabbelnder im Kurs gaben möchte! :-( Hab extra meine Schwester mitgenommen, damit sie die kleine ablenkt. Da wollte Dur Hebamme das meine Schwester mit der kleinen raus geht!!!! Meine Schwester ist noch was jung und traut sich das nicht zu und ich wollte das auch nicht! Letztendlich habe ich den Kurs abgebrochen!

Beitrag von deenchen 13.05.11 - 12:13 Uhr

Was ist das denn für eine Hebamme?! In meinem Kurs jetzt darf sogar meine 2-jährige Tochter mitkommen weil ich sonst keinen Kurs besuchen könnte.

Beitrag von maerzschnecke 12.05.11 - 22:13 Uhr

Ich besuche auch einen RüBi-Kurs mit Kind. Es ist zwar keine Zwillingsmama dabei.

Was mich aber 'ärgert', ist, dass es da eine Mami gibt, die ihr Kind noch NIE dabei hatte. Warum meldet die sich denn für einen Kurs MIT KIND an? Die Kurse sind vom zeitlichen Umfang her darauf ausgelegt, dass jede Mami zwischendurch ihr Kind mal versorgen muss und kann. Und auch bei uns nimmt die Hebamme ab und zu eines der Kinder ab.

Geh also beruhigt hin und schau Dir an, wie es mit Deinen zwei läuft. Emilia hat in der ersten Stunde Theater gemacht. Seit der zweiten Stunde 'turnt' sie nun mit #rofl.