Noch was:Wehencocktail einfach einnehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.05.11 - 21:47 Uhr

Nachdem ich nun echt keine Lust und Kraft mehr habe, noch länger diese unerträglichen Schmerzen durch die Bewegungen des Babys auszuhalten, überlege ich, ob ich vielleicht am Wochenende mal so nen Wehencocktail mixe. Wenn mein Freund daheim ist. Allein trau ich mich das dann doch nicht. Warum wird denn davor so gewarnt? Mehr als Durchfall und heftige Wehen kann man doch von Öl und Saft nicht kriegen, oder? Oh Mann. Ich hoffe, dass die Kleine sich jetzt noch langsam von allein auf den Weg macht. Hat sich jemand von euch das schon mal zu Hause getraut?

Beitrag von juice87 12.05.11 - 21:51 Uhr

keine selbstexperimente!es kann nach hinten losgehen so das du evtl ärztlich behandelt werden musst!

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.05.11 - 21:59 Uhr

Wegen Öl und Saft? Was können denn dann die Komplikationen sein?

Beitrag von bagira25 12.05.11 - 21:54 Uhr

Hi,

ich hab mir noch keine gemacht, aber ich denke das du mehr Kraft verschwendest als das es wirklich hilft...Hab mich bei den ersten beiden gestreubt, und werde es diesmal wieder tun, auch wenn ich wieder übertragen sollte. War beim ersten 7 Tage drüber beim zweiten 10 Tage, und das dritte macht sich auch noch nicht bemerkbar, aber da hab ich noch drei Wochen....

Viel Erfolg

Beitrag von tani-89 12.05.11 - 21:57 Uhr

Ich hatte in der ersten SS 3 Wochen vor der Geburt wehen und einen Geburtsreifen Befund 7 Tage nach ET hatte meine Hebamme mir das zeug gegeben und am 8 und 9 Tag auch, aber die wirkung war gleich null bei mir am 10 Tag wurde ich per Tropf Eingeleitet.

Las den zwerg noch etwas Zeit ich konnte damals auch vor lauter Wasser nicht mehr aber habs ausgehalten da ich gedaht habe das sie noch kommt.

Beitrag von kaka86 12.05.11 - 21:58 Uhr

Hast du denn keine Hebamme???

Ich hab den Cocktail auch "schon" bei ET+6 von ihr bekommen!
Dann bist du auf der sicheren Seite!

Durch Wehencocktail ausgelöste Wehen, können wesentlich stärker ausfallen und auch kreislaufprobleme machen.
Dadurch, dass die Wehen oft plötzlich und schnell kommen, können die Herztöne vom Kind abfallen!

Ich hatte nach dem Cocktail nur schwache Wehen und das CTG war danach auffällig und es musste dann richtig eingeleitet werden, weil alles andere verantwortungslos gewesen wär!


Ich würds NIE allein probieren...
...wenn etwas passieren sollte, wirst du es dir nie verzeihen!

Alles Gute
LG
Carina

Beitrag von marzena1978 12.05.11 - 22:19 Uhr

"Mehr als Durchfall und heftige Wehen kann man doch von Öl und Saft nicht kriegen, oder?"

Sturzgeburt, die Herztöne des Babys können abfallen usw.#zitter

Nie ohne Hebamme oder Arzt einnehmen.

Lg Marzena#winke