Hämatom in GM 7.Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tristimonia 12.05.11 - 21:48 Uhr

Ich hatte gestern schon mal von einer Miniblutung geschrieben...

Heute nun wieder und viel stärker. Gestern nur am Papier und heute lief es nur so herunter...dem Baby gehts nach wie vor aber gut. #schwitz

Mein FA hat die 1x1cm große Stelle gefunden aus der es blutet. Gestern war sie noch nicht so riesig zu sehen. Sie ist wirklich dort wo gerade die Plazenta entsteht. Nun darf ich nix mehr...nicht mal Hausarbeit. Und ich trau mich auch nichts mehr! Bin jetzt erst mal 2 Wochen krank geschrieben und bekomme Magnesiumtabletten. Ich hoffe der Mini bohrt jetzt nicht noch mehr und größere Blutgefäße an ;-)

Was ich echt toll fand...ich darf so oft zum Ultraschall kommen wie ich es für nötig halte um beruhigt zu sein. Von dem FA geh ich nie wieder weg!

So, nun hoffe ich das ich langsam meinen Puls wieder runter kriege...ich glaub ich mach mir mal eine Milch mit Honig...sonst bekomme ich mich garnicht mehr ein...*sfz*

Beitrag von nadineriemer 12.05.11 - 21:51 Uhr

Hey,
das hatte ich auch und das ganz schlimm.Von der 7 bis zur 14 Woche.Habe aber auch noch Utrogest bekommen.Mein Wunder ist jetzt 7 Monate alt.Obwohl die Ärzte es nicht mehr daran geglaubt haben,aber kleine wunder passieren.Und mein Hämatom war c.a 5 cm.

Nadine#winke

Beitrag von tristimonia 12.05.11 - 21:53 Uhr

Danke Dir #blume

Ich hoffe auch das unser Mini das hinbekommt ;)

Beitrag von kanojak2011 12.05.11 - 21:56 Uhr

Guten abend, ich wollte dir sagen, dass man gerade beim Hämatom da nicht großrtig nachschauen sollte, um noch nicht mehr kaputt zu machen (vaginal)!!!! Eigentlich sollte es deine FA wissen!
Sie hat es wirklich nett gemeint..

Wenn du dunkel (egal wie) bluten solltest, ist alles o.k., nur hell ist nicht gut.

1mal 1 ist ein Minihämatom, wenn du Glück hast, ist es in 14 Tagen weg.

sonst sämtliche Infos zum hämatom findest du in Urbia-Archiv.

alles Liebe!

Beitrag von galningsmazarin 12.05.11 - 22:32 Uhr

Hallo, ich hatte auch zwei Hämatome gleichzeitig, eines war sehr groß und wir mussten auch zittern. Ich wurde auch krankgeschrieben und durfte gar nichts mehr machen. Es hat sich gelohnt, heute habe ich gesagt bekommen, dass die Hämatome weg sind (ich war jetzt auch vier Wochen krankgeschrieben). Seit gestern bin ich in der 11. Woche und alles sieht super aus. Schone dich, dann wird das schon. Ich war am Ende froh, dass die Blutung "nur" durch ein Hämatom kam, es hätte auch ne schlimmere Nachricht sein können nach der Blutung. Aber man bekommt nen Riesenschreck, das weiss ich. Ich wünsche dir alles, alles Gute #klee!

Beitrag von tristimonia 13.05.11 - 11:12 Uhr

Danke euch ganz herzlich!

Das Problem ist das ich sehr helles und frisches Blut verliere. Und er mußte nachschauen um zu sehen wo es überhaupt her kommt. Beim ersten mal war die Stelle nicht wirklich zu sehen.

Solange kein Gewebe dabei ist, ist alles "erst mal" gut meinte er noch. Ist nur schwer die Ruhe zu bewahren.

Liebe Grüße

Beitrag von galningsmazarin 14.05.11 - 23:02 Uhr

Find ich übrigens auch gut, dass du so oft zum FA gehen darfst, um dich zu beruhigen. So hält es meine Kinderwunschklinik Gott sei Dank auch. Mein Fa ist da komplizierter :-/..., aber anfangs war ich auch alle zwei Tage in der Klinik (was auch die Klinik für richtig hielt). Blutet es immer noch hell? Bei mir war es anfangs auch hell, aber im Laufe der Zeit dann immer dunkler...