Käufer will Artikel zurückgeben

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von ciones 12.05.11 - 21:50 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe bei ebay eine neue unbenutzte Ledertasche von Marc O`Polo verkauft.
Diese kam auch heute bei der Käuferin an und nun teilt sie mir mit, das sie heute in einem Marc O`Polo Laden gewesen ist, um die Echtheit zu prüfen...angeblich wäre es kein Leder und sie möchte mir die Tasche zurückschicken, ich sollte ihr den Preis zzgl. des gesamten Portos erstatten.

Ich bin gerne bereit die Tasche zurückzunehmen, obwohl sie definitiv(!) aus Leder besteht, allerdings sehe ich nicht ein, ihr auch noch das Porto zu erstatten. Ich glaube eher es ist ein Nichtgefallen der Tasche....

Was würdet Ihr machen? Alles komplett überweisen mit Porto, oder nur den Kaufpreis oder erst gar nicht zurücknehmen?

Danke schon mal

Beitrag von carrie23 12.05.11 - 22:24 Uhr

Ich würde von dem lasen ein schreiben verlangen mit firmenstempel. kann sie das nicht bringen würde ich gar nichts zurück nehmen und die negative riskieren denn: Ich persönlich habs satt den käufern in den hintern kriechen zu müssen

Beitrag von babylove05 12.05.11 - 22:30 Uhr

Hallo

würd ich auch so machen . Und dann auch nochmal in den laden anrufen falls sie ein Schreiben schicken sollte um mich über die echtheit des schreibens zuversichern , auch wenn ein stempel drauf sein sollte ....

Lg Martina

Beitrag von ciones 12.05.11 - 22:38 Uhr

Kann ich das wirklich 'verlangen'?
Ich habe sie jetzt nochmal angeschrieben und um dieses Schreiben gebeten, mal schauen was sie darauf antwortet, wenn noch was kommen sollte.
Ich lass mich nicht veräppeln, glaube einfach das ihr die Tasche überhaupt nicht zusagt....
Danke schön

Beitrag von carrie23 13.05.11 - 08:45 Uhr

Sicher kannst du das, DU bist sicher dass es Leder ist und sie behauptet das Gegenteil also muss sie es auch beweisen.
Die negative Bewertung ist dir fast sicher, lass dich nicht verarschen und schon gar nicht erpressen.
Darauf legen es viele Käufer an.
Ich hab noch keine negative Bewertung, aber wenn ich eine bekomme obwohl ich nichts falsch gemacht habe dann werde ich sicher nicht dem Käufer in den Hintern kriechen....das hab ich mir abgewöhnt

Beitrag von thea21 13.05.11 - 10:41 Uhr

Na Moment mal. Ist die Tasche echt oder weißt du es nicht?

Beitrag von ciones 13.05.11 - 10:43 Uhr

Klar ist die Tasche echt!
Mit 'verlangen' meinte ich ob ich ihr den Aufwand zumuten kann, so ein Schreiben zu besorgen.

Beitrag von thea21 13.05.11 - 11:47 Uhr

Na, aber wenn die echt ist, warum erklärst du dich dann überhaupt bereit, die zurückzunehmen.
Verkauft, echt, fertig aus.

Wenn sie jetzt im Nachgang die Tasche nicht mehr hübsch findet, oder aber das Geld dringend wieder braucht, ist das ihr Bier, nicht deines!

Du kannst ihr (sofern alles echt ist usw usf) gerne den Rechtsweg anheim stellen.

Grüße

Beitrag von parzifal 13.05.11 - 06:29 Uhr

Warum willst Du die Portokosten tragen, wenn Du aus Kulanz die Tasche zurücknimmst (die Tasche also aus echtem Leder ist)?

Beitrag von ciones 13.05.11 - 07:39 Uhr

Tja, sie hat sich heute morgen gemeldet und meint, sie hatte vorgestern ihren freien Tag und ist dann in die Stadt gefahren um die Tasche prüfen zu lassen (die Tasche kam GESTERN erst bei Ihr an). Sie hätte nichts schriftliches und komme in nächster Zeit nicht mehr in diesen Laden, ich sollte mich doch selbst drum kümmern, dort, wo ich sie gekauft hab.

Sie schickt die Tasche an mich zurück und will ihr Geld!

Boah, das regt mich echt auf so was....

Beitrag von mama2003-2009 13.05.11 - 08:16 Uhr

Halli Halloo

erstmal ruhig..... es wird bei Ebay ja wirklich immer dreister....
Hast du die Tasche per Paket also mit Nachweis geschickt?
Das du sehen kannst wann das Paket entgegen genommen wurde?


Ich würde dann lieber eine Negertive riskieren, ebay den Fall auch schildern ALLE EMails mit nachweisen aufheben falls wirklich mal was kommt und ihr das Geld NICHT zurück geben... die hat doch nen Knall *sorry*


Wenn du die Tasche zurück nimmst dann aus Kulanz was man als Privatkäufer NICHT muss.

Wenn Sie die Tasche wirklich schickt dann lass sie doch wirklich, ich hoffe das kostet nichts, in einem Laden auf Echtheit prüfen. Und Wenn es an dem sein sollte ihr mal nen *stinkefinger* zeigen...

Also solche Leute regen mich auch total auf.....


lg

Beitrag von ciones 13.05.11 - 08:23 Uhr

Hallo,
Danke für deine Antwort.
Ich habe sie nur als Päckchen verschickt, und das war vorgestern, demnach kam sie gestern bei ihr an.
Sollte sie die Tasche wirklich einfach an mich zurückschicken werde ich sie erst prüfen lassen, und vorher werde ich nichts an sie überweisen.
Ich bin echt schon seit Jahren bei ebay, aber so was 'blödes' ist mir noch nie untergekommen.

Liebe Grüße

Beitrag von stoffelschnuckel 13.05.11 - 08:16 Uhr

Hallo.

Woher weisst du, wann die Tasche ankam?

Wenn du das online verfolgen konntest, dann ist es doch ein leichtes das nachzuweisen. Konfrontier sie damit. Schreib ihr, dass die Tasche ja erst gestern ankam und sie unmöglicherweise vorgestern schon im Laden gewesen sein kann.
Sie ist einen Kaufvertrag eingegangen und (ich nehme an du bist Privatverkäufer) du hast keine Pflicht die Tasche zurückzunehmen.

stephie

Beitrag von ciones 13.05.11 - 08:24 Uhr

Hallo,

ich habe die Tasche vorgestern erst verschickt, von daher kann sie ja gar nicht vorgestern im Laden gewesen sein...und das man seinen freien Tag verwechselt, kauf ich ihr nicht ab, denke das so was bestimmt kommen wird...

Liebe Grüße

Beitrag von stoffelschnuckel 13.05.11 - 08:42 Uhr

Dann bist du auf der sicheren Seite.
hast du in der auktion stehen das du nicht zurück nimmst?

Beitrag von ciones 13.05.11 - 08:55 Uhr

Ja, das übliche Blabla hab ich immer drunter stehen.

Beitrag von stoffelschnuckel 13.05.11 - 08:59 Uhr

Dann mach gar nix.
Schreib ihr, dass sie einen Vertrag eingegangen ist und du die Ware nicht zurück nimmst (wie in der auktion erwähnt). Soll sie dich doch negativ bewerten, einen kommentar dazu, fertig.

Heb aber sicherheitshalber alle e mails auf und schicke sie, wenn nötig an ebay.

alles gute
stephie

Beitrag von ciones 13.05.11 - 09:02 Uhr

Nee, ich warte jetzt auch wirklich mal ab.
Will mir wegen so ner Tante nicht das Wochenende verderben, und schon gar nicht wenn ich weiß das ich im Recht bin.

Danke für Eure Antworten.

Beitrag von stoffelschnuckel 13.05.11 - 09:04 Uhr

schönes wochenende ;-)

Beitrag von ciones 13.05.11 - 09:12 Uhr

Ebenso, danke :-)

Beitrag von demy 13.05.11 - 09:55 Uhr

Hallo,
das muss sie da gar nicht reinschreiben, da sie einen Artikel, wenn der dem Käufer nicht gefällt, überhaupt nicht zurücknehmen muss.

Gruß
Demy

Beitrag von carrie23 13.05.11 - 08:46 Uhr

Schreib ihr du nimmst sie nicht an bevor du keinen Beweis hast und vorher gibt es auch kein Geld zurück.
'Schreib ihr dass du sicher bist dass sie Leder ist und wenn sie das Gegenteil behauptet muss sie es auch beweisen.

Beitrag von gaeltarra 13.05.11 - 09:29 Uhr

Hi,

schreibe ihr, dass du die Annahme der Tasche verweigern wirst. Du musst nichts annehmen, dass dir "unverlangt" zugesandt wird. :-)

Geld gibt es auf gar keinen Fall zurück, wenn die Tasche 100% der Beschreibung entsprach!!

Eine Negative wirst du natürlich kassieren, aber die bekommst du so oder so! Daher ist vollkommen egal, was du machen wirst. Aber bloß kein Geld zurückgeben!!!!!

VG
Gael

Beitrag von alpenbaby711 13.05.11 - 08:20 Uhr

Also wenn du definitiv keinen Dreck am Stecken hast wie man so schön sagt dann nimm sie auch nicht zurück. Dann wärst du blöde wenn du die Tasche wieder nimmst nur weil die Käuferin nen Rappel hat.
Ela

Beitrag von tragemama0709 13.05.11 - 09:22 Uhr

Hallo,

wäre es keine echte Tasche gewesen, hätte Marco Polo die sofort eingezogen und vernichten lassen.

Dann würdest du auch in den nächsten TAgen von deren Anwälten Post bekommen.

  • 1
  • 2