Schluckimpfung Rotaviren, wie oft?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miri83 12.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo zusammen,

noch eine kurze Frage - habe heute bereits die dritte Rechnung der Apotheke über o.g. Impfung bekommen, aber wurde erst zwei Mal durchgeführt.

Wie oft müssen die Kleinen die Schluckimpfung insgesamt zu sich nehmen?

Danke & viele Grüße

Miri mit Milo #verliebt

Beitrag von kaetzchen79 12.05.11 - 21:56 Uhr

3x, wir hatten heut die erste.

Beitrag von ellalein 12.05.11 - 21:56 Uhr

3 Mal bekommen sie die Schluckimpfung

lg

Beitrag von schlange100000 12.05.11 - 21:56 Uhr

Huhu #winke

unsere Motte (6,5 Monate) hat sie bis jetzt 3 mal bekommen....denkmal mit einem Jahr bekommt sie die Impfung dann nochmal...bin mir aber nicht sicher!!

Lg #blume

Beitrag von deenchen 12.05.11 - 22:09 Uhr

2 - 3 mal - je nach Impfstoff

Beitrag von mausebaer9 12.05.11 - 22:26 Uhr

Es gibt zwei verschiedene Rotaimpfungen, die eine sind drei und die andere zwei Schluckimpfungen.

Das habe ich dazu gefunden:
Die Rotaviren-Impfung ist eine Schluckimpfung (oral) mit einem Lebendimpfstoff. Er enthält lebende Erreger, die aber abgeschwächt sind und keine Krankheit mehr auslösen können.

Ab der vollendeten sechsten Lebenswoche kann die erste Dosis verabreicht werden, die letzte Dosis (je nach Hersteller die zweite oder dritte) muss vor Ende der 24. beziehungsweise 26. Woche gegeben werden. Der enge Zeitraum, in dem geimpft werden darf, ist eine Vorsichtsmaßnahme: Ein älterer, in den USA vorübergehend zugelassener Impfstoff war mit einem erhöhten Risiko für Darmeinstülpungen (Invaginationen) in Verbindung gebracht worden - und zwar insbesondere dann, wenn ältere Kinder geimpft wurden. Die aktuell in Deutschland zugelassenen Wirkstoffe weisen dieses Risiko jedoch in keinem Alter auf.

Die Wirksamkeit beider Impfstoffe ist hoch. In den Zulassungsstudien wurde eine Effektivität von 96 bis 98 Prozent bei schweren Rotavirus-Erkrankungen nachgewiesen, das heißt, nur zwei bis vier von hundert Kindern erkranken trotz Impfung daran. Die Schutzimpfung verhindert mehr als 90 Prozent der Krankenhausaufenthalte wegen Rotavirus-Infektionen.

Vielleicht hilft Dir das ja;-)

Beitrag von wemauchimmer 13.05.11 - 08:42 Uhr

Es gibt verschiedene Impfstoffe, manche muss man 3x geben, manche 2x.
Kommt also drauf an.
Bei unserem Kleinen ist es 2x, bei unserer Mittleren wars glaub auch 2x, bei der Großen gab's die Impfung noch nicht.
Aber klar, die Apo liefert den Impfstoff ja vor dem Impftermin an den Arzt, insofern kann man sich erklären, warum sie jetzt schon eine Rechnung stellen.
LG

Beitrag von zappelphillip 13.05.11 - 08:43 Uhr

Wir haben jetzt das 2 und letzte mal hinter uns......je nach Impfstoff....max. 3 mal!!!

Beitrag von 2joschi 13.05.11 - 10:50 Uhr

Wir haben mit Rotarix geimpft-zweimal.....#winke