Seit 4Uhr wieder nur Gewälze&Gestöhne/Wimmern:-(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von marika333 13.05.11 - 07:38 Uhr

Morgähn!
So die nächste Nacht ist vorbei und Mutti hat nur 2 Sehschlitze...
Meine Süsse hat von 19-1.30uhr gepennt,dann Flasche bekommen und ich hab mich schon gewundert-da ja doch ganz schön lange "Ruhe"war...

Und ab 4Uhr bis jetzt (inkl einer Flasche)ist sie nur am Hin&Herwälzen und stöhnt die ganze Zeit und wimmert so im "Schlaf"wenn sie denn schläft.

Hab sie extra gepuckt und gehofft dass sie dadurch diese Zappelei lässt-mhmmmm...ob das Träumerei ist?!
Sie wirft auch den Kopf immer so von Links nach rechts und zurück und ächzt dabei wie verrückt:-(

Dabei kann ich natürlich nicht schlafen.Und sobald ich mich drehe oder so reagiert sie da auch drauf und wird noch ruscheliger.

Bin so hinnund hergerissen wie ich das mit dem Schlafen handhaben soll...ich möchte doch so gerne mit ihr in einem Zimmer schlafen/Babybay.
Kann mir überhaupt nicht vorstellen sie "auszuquatieren"!!!!!!

Manchmal denke ich nur,ob wir dann beide besser schlafen?!

Oh Mann-ein leidiges Thema!

Wälzen sich eure auch so rum und schlafen ab ner gewissen Zeit so unruhig?!

Mal wieder totmüde Grüsse von Marika#winke

Beitrag von nora87 13.05.11 - 07:43 Uhr

wie alt ist denn deine maus?

Beitrag von marika333 13.05.11 - 07:53 Uhr

Seit Montag 4 Monate alt#verliebt

Ob es ein Schub ist?!
Wie gesagt seit 4 Stunden ist sie am rumackern und ich seit dem sozusagen "wach".

Ich bin echt fertig.Und hab Bammel dass es jetzt jede Nacht so weiter geht mit dem unruhigen Schlaf meiner Motte#zitter

Beitrag von fanny31 13.05.11 - 08:00 Uhr

Guten Morgen!

Dasselbe hatten wir mit Luca auch. Er schläft sowas von unruhig und stöhnt vor sich hin. Da kann kein Mensch schlafen#gaehn Deswegen haben wir ihn auch schon ziemlich früh in sein Zimmer umquartiert. War ziemlich komisches Gefühl, aber siehe da: er schläft besser und wir schlafen auch viel besser!
Würde es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren!

LG

Fanny mit Luca ( fast 6 Monate )

Beitrag von marika333 13.05.11 - 08:07 Uhr

Und wie macht ihr das?!
Er kommt in sein Zimmer und ihr habt dann Babyphone an und hört ihr wenn er sich meldet?!

Oh weh-kann mir gar nicht vorstellen sie nicht neben mir zu haben:-(
Es ist halt so ne Sache mit dem Schlafen.Man muss ja auch fit sein irgendwo-im Moment machen wir uns gegenseitig kirre.

Mach mir immer so n Kopf wegen SIDS und alleine schlafen und so...
Han da echt Schiss vor!!!

Und wenn sie nicht ruschelt ist es total schön mit ihr in einem Zimmer und dann nachts eben Flasche geben und so...ich höre halt so auch gleich vorm großen Alarm wann's Zeit ist für die Raubtierfütterung:-)

Wie klappt das bei euch?!Bitte beschreib mal kurz wenn es geht!bin über Tipps sehr dankbar!

Herzliche Grüße aus der Schlafhölle#winke

Beitrag von nora87 13.05.11 - 08:11 Uhr

wer soll dir denn jetzt was beschreiben?:-)

Beitrag von marika333 13.05.11 - 08:25 Uhr

Naja-die Mami mit Luca der schon vorzeitig ausquatiert wurde zum Schlafeh und wo nun beide Parteien besser schlafen:-)

Also wie das so abläuft...
Eben ob man sein Kind hört wenn's nicht im selben Zimmer schläft etc ubd wie sich das mit Füttern gestaltet etc

glg

Beitrag von schokomuffin88 13.05.11 - 08:54 Uhr

Ich denke es kommt drauf an wie weit das Zimmer weg ist.

Bei uns ist es so:

Unser Muckel schläft von Anfang an die erste hälfte der Nacht in seinem Zimmer. Das ist gleich eine Wand weiter, wir lassen immer die Türen auf und sobald er nur anders Atmet sind entweder mein Mann oder ich wach.

Die zweite Nacht hälfte schläft er dann mit bei uns im Bett.

Beitrag von nora87 13.05.11 - 08:02 Uhr

wir hatten das auch eine weile...ja also es gibt ja den 19-wochen-schub, wo der großteil der kinder schon früher anfängt, komisch zu werden:-)
ich persönlich hab den schub als am schlimmsten empfunden...wir stecken 26-wochen-schub und habne nächte dabei wo er 2 stunden wach ist, einfach so...
das mit dem kopf umher werfen hatten wir auch und es geht vorbei;-)

Beitrag von schokomuffin88 13.05.11 - 08:14 Uhr

Finley hat das auch ganz oft, meistens wickel ich ihn dann, stille ihn und bin eine halbe Stunde bewusst mit ihm wach, danach schlafen wir dann beide ruhig weiter.

Wenn er so rum stöhnt usw. hat er meist ausgeschlafen, da kann die Uhr dann manchmal auch erst dreiviertel 5 sein. Ich nehme ihn dann hoch, ziehe ihn an, leg ihn wach in sein Bett. Er ist dann ca. eine Stunde wach und schläft dann wieder, dann teilweise bis 10/11 Uhr. Wenn Wochenende ist, oder mein Mann Spätschicht hat, schlafe ich denn einfach weiter und er bringt den Großen zur Schule usw.

Ich schiebe das ganze auf den Schub. Mach ich irgendwie immer.
Entweder sind es die Zähne oder ein Schub macht sich bereit an meinen Nerven zu zerren ;-).