Welche Tempi eintragen... oder lieber auslassen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dydnam 13.05.11 - 09:14 Uhr

Guten Morgen Mithibblerinnen,

nachdem mein Ovu gestern schon fast positiv war, ist mein heutiger Morgen-Ovu mehr als eindeutig positiv. Eine herrlich fette Testlinie, stärker als die Kontrolllinie.

Geherzelt haben wir gestern schon ordentlich, die nächsten 2-3 Tage werden wir das fortführen. #schein

So, mein Problem ist meine Tempi. Wollte nach dem positiven Ovu jetzt natürlich auch schauen, ob der ES auch wirklich stattfindet. Dummerweise war die Nacht völlig fürn A...

Mein Großer hat ne fette Erkältung, kam nachts alle Stunde raus, und wir mussten ihn ständig wieder ins Bett bringen. Um 4.30 Uhr musste mein Mann dann aufstehen, ich werd dann auch immer wach, und lieg dann, bis er die Tür hinter sich zu zieht, immer eher so im Schlummer (die Geräuschekulisse, die er veranstaltet, dringt ja doch immer ins Ohr). Hab von daher gegen 4.30 heute doch mal einen Ovu gemacht, weil ich eben schon sehr wach war. Temperatur 36,27, das wäre tiefer als gestern, aber eben schon 2h vor der gewohnten Messzeit.

Bin dann wieder weggenickt, und um 6.45 Uhr klingelte dann mein Wecker zur gewohnten Messzeit (also mit kleinen Unterbrechungen noch mal knapp 2h geschlafen). Tempi da dann 36,6. #kratz Also fast 0,3 °C höher als gestern. Mh.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/828536/584821

Welcher Wert wäre denn jetzt der akuratere? Welchen sollte ich in die Kurve schreiben? Oder lieber ganz weglassen? Was würdet ihr denn machen?


Liebe Grüße

Mandy mit
Silas (*06.12.08) und Tamino (*12.06.10) an der Hand und 3 #stern (Okt. 2007, April 2009, Februar 2011) im Herzen

Beitrag von jujo79 13.05.11 - 09:23 Uhr

Hallo!
Ich würde den höheren eintragen, den anderen aber in die Notizen setzen. Und dann guckst du, wie die Tempi morgen so ist und was besser "passt". Und herzeln würde ich heute abend sicherheitshalber auch nochmal ;-)!
Grüße JUJO

Beitrag von dydnam 13.05.11 - 09:27 Uhr

Ich danke dir für deine Antwort. Werds wohl so machen. :-D

Und herzeln werden wir, wie schon geschrieben, das ganze WE lang. #verliebt

Beitrag von honeyffm 13.05.11 - 09:28 Uhr

Guten Morgen,

also ich habe gerade mal in meinem NFP-Buch geblättert und danach würde ich die erste Temperatur nehmen und als Störung aufschreiben. Du warst ja danach wach und auf der Toi mit deinem Ovu-Test, richtig?

LG, Tanja

Beitrag von dydnam 13.05.11 - 10:04 Uhr

Hach, jetzt bin ich doch wieder unschlüssig. #gruebel

Den Ovu hab ich erst nach dem 2.Messen gemacht, so gegen 8 Uhr.

Beitrag von honeyffm 13.05.11 - 10:20 Uhr

Da ich mit den Ovu-Tests erst diesen Zyklus erstmalig beginne wage ich mal zu sagen, dass die gemessene Temperatur unabhängig von einem Ovu-Test gesehen werden sollte, oder? Ich meine, der positive Ovu-Test ändert ja nichts an der gemessenen Temperatur, egal zu welcher Uhrzeit, und umgekehrt ;-)

Beitrag von dydnam 13.05.11 - 12:41 Uhr

Ist richtig. Mir gehts halt v.a. um die Auswertbarkeit der Kurve in den nächsten Tagen. :-D