Wie ist das mit dem Durchschlafen ?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tabea669 13.05.11 - 09:59 Uhr

Hi,

unsere Tochter ist 14 Wochen alt. Wir tun sie abends zwischen 7 und 8 ins Bett. Sie schläft dann bis ca. 3.00 Uhr / 4.00 Uhr.
Vermutlich würde sich auch dann noch weiterschlafen. Richtig wach ist sie nicht. Sie wird halt etwas unruhig und bewegt sich. Zwischendurch schläft sie ruhig weiter.
Da es mein erstes Kind ist und ich es bisher immer so gehandhabt habe, dass ich sie dann gefüttert hab (hatte dann auch immer Hunger - 200 ml auf einen Haps) wollte ich jetzt mal euch fragen, wie ihr das macht.

Wie lange hält ein Baby es denn ohne Essen aus? Ich habe fast Angst, dass sie ihren Hunger verschläft. Sonst würde ich einfach mal testen, wie lange es dauert, bis sie wirklich aufwacht und lauthals nach Nahrung verlangt. Ich füttere sie ja schon immer, bevor sie schreit.

Meint ihr, ich kann es einfach mal drauf ankommen lassen - oder bringe ich dann was durcheinander, jetzt wo sie das so gewohnt ist.

Liebe Grüße,
Tabea

Beitrag von roxy262 13.05.11 - 10:03 Uhr

huhu

also romy schläft von 19.00uhr bis früh 8.00uhr und in der zeit wacht sie auch ganz selten mal auf! babys melden sich schon wenn sie hunger haben, ich würds einfach mal drauf ankommen lassen!

frühs haut sie dann mind. 250ml weg ;-) nach der langen zeit haben die kleinen dann hunger, ist ja klar!

probiers einfach mal aus!

lg

Beitrag von kanojak2011 13.05.11 - 10:15 Uhr

Guten Morgen, Tabea,

nein, Hunger gehört zu den Grundbedürfnissen und sowas kann nicht passieren. Es sind hier genug Kinder, die locker 12 Stunden am Stück schlafen. Mein Sohn fing es gerade um die 14te Woche zu tun d.h. 12 Stunden ohne Essen.

Ja, diese Unruhe kann aber so ein Zeichen sein, dass das Kind essen will. Wenn du meinst ,,lauthals nach Nahrung verlangen´´ und du meinst damit schreien, das finde ich an sich nicht gut aber es existieren genug Vorstufen bis es soweit ist.

Nein, du bringst nichts durcheinander, du kannsst ja ruhig warten, nur würde ich nicht zu dem Zeitpunkt ,,des lauten Schreiens´´ warten.

LG#winke

Beitrag von ollumpinski 13.05.11 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich kann nur sagen, vertraue deinem Bauchgefühl. Wenn dein Baby dann die Nahrung nimmt und ruhig weiter schläft läuft doch alles richtig, warum was ändern. Essen ist ein Grundbedürfnis und wird nicht verschlafen.

Und sei froh, mein Kleiner ist 24 Wochen und kommt Nachts trotz Abendbrei immer noch alle 4 Std - teilweise sogar früher......

Viele Grüße

Beitrag von kathrincat 13.05.11 - 10:48 Uhr

wielange ein baby ohne essen oder trinken aushält hängt vom kind ab, ab 6 stunden redet man von durch schlafen. klar kannst du es mal testen. das ein kind bis zum 2 geb. was zu essen möchte ist normal, auch später gibt es immer mal zeiten wie sie was essen wollen

Beitrag von moeriee 13.05.11 - 11:05 Uhr

Hallo Tabea! #winke

Probier's ruhig mal aus. Ich bin am Anfang auch immer gleich hingerannt, aber im Nachhinein denk' ich mir auch: #klatsch Als ich ihn mal habe jammern lassen (also nur so "Äh, äh"-Laute und kein Weinen), ist es nach 5 oder 10 Minuten wieder eingeschlafen und hat noch mal weitergeschlafen. Das funktioniert bei uns tagsüber und auch nachts. Unser Kind war oft übermüdet und tagsüber schlecht drauf und ich wusste nicht warum. Wenn er wirklich anfängt zu weinen, gehe ich natürlich auch gleich hin. Aber oft ranzt er nur ein wenig rum und schläft dann weiter. Louis schläft durch, seit er 12 Wochen alt ist. Anfangs hat er nachts auch mal 14 Stunden geschlafen, aber mittlerweile sind wir bei 12 bis 13 Stunden. Tagsüber macht er auch noch mehrere Schläfchen von bis zu 4 Stunden. Seit wir das so machen, bin ich zum Einen weniger gestresst und zum Anderen ist Louis auch viel besser drauf. Wenn ich nachts mal wach werde, will ich ja auch nicht, dass jemand das Licht anmacht und / oder mich nicht weiterschlafen lässt. Deshalb: Einen Versuch ist es wert! Wenn es nicht klappt, dann kannst du es immer noch wieder anders machen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (23 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von desi2906 13.05.11 - 11:10 Uhr

hallo

also ich habs gleich von Anfang an so gemacht
- hab immer nach bedarf gestillt...

meiner isr heute 3 Wochen alt u schläft seit anfang an von 10-6/7 dann still
ich ihn u dann weiter bis 9/10 - verhungert is er auch noch nocht u nimmt sehr gut zu :-)

alles liebe desii