Gebärmutterhals wieder extrem verkürzt und nun BV

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von na-mi81 13.05.11 - 10:16 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich mal wieder. Kurz zur Vorgeschichte: ich hab bei 23+0 eine Cerclage mit TMMV (Muttermundverschluss) bekommen. Ich war die Woche dann sogar wieder arbeiten. Sonntag war ich nochmal im Krankenhaus weil ich einen Druck verspürt habe. Da war soweit noch alles gut, Gebärmutterhals bei 1,6 cm. Die letzten Tage hatte ich schon ein komisches Gefühl und gestern abend dann bei der Kontrolle beim FA der Schock: nur noch weniger als 0,5 cm mit extremer Trichterbildung. Sofort BV, Einweisung ins Krankenhaus. Ich soll sofort hin wenn irgendwas schlimmer wird. Bis dahin musste ich dem Arzt versprechen nicht aufzustehen. Bin hin und her am überlegen, es war mein Wunsch zu Hause zu bleiben, hab alle Medikamente vom Arzt bekommen die ich auch im Krankenhaus bekommen hätte. Antibiose, Utrogest und noch was um Infektionen zu verhindern. Mh, wenn irgendwas ist, dann gehe ich sofort.

Menno, warum ist das alles so kompliziert???
Ich hoffe mein kleiner Bauchbewohner bleibt noch ne Weile wo er ist.
Drückt mir alle die Daumen!!

Schönen Tag euch
Nadine mit Ben inside 28+2

Beitrag von fantimenta 13.05.11 - 10:39 Uhr

oh Oo


willst du nicht doch lieber ins kh fahren???denn 0,5 ist doch schon wirklich sehr sehr kurz.

ich mein zuhause bewegt man sich trotz das man liegen soll ja trotzdem mehr wie wenn du im kh liegen würdest.


ich drücke dir wirklich gaaanz fest die daumen das du es noch nen weilchen durch hälst :-)


lg und alles gute

Beitrag von na-mi81 13.05.11 - 11:01 Uhr

Ja ich weiß, das ist schon wenig. Ich werde mal schauen wie es heute ist.
Ich liege wirklich nur, auch wenns schwer ist ;-)

Danke

Beitrag von m-e86 13.05.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

ich will Dir keine Angst machen, kann Dir aber nur raten ins KH zu gehen.

Ich hatte vor 2 Wochen eine FG in der 21. SSW wegen vorzeitiger Wehen.

Ich war auch erst noch zu Hause, da mich die Klinik mit dem Satz: das ist normales Mutterbandziehen nach Hause geschickt hat. bin dann aber doch wieder nachts in die Klinik als es nicht besser wurde.
Leider musste ich in dieser Nacht meinen kleinen Jonathan entbinden. Es ging alles sooooo schnell.

Und ich bin froh, dass ich in der Klinik war, wenn ich mir vorstelle, so etwas schreckliches wäre zu Hause passiert, undenkbar.

Selbst ich mache mir Vorwürfe warum ich mich von der Klinik habe heimschicken lassen. Ob es was geändert hätte weiß niemand.

Will Dir wirklich keine Angst machen aber wenn zu Hause was passiert machst Du Dir Vorwürfe.

Ich wünsche Euch 2 alles erdenklich Gute, dass der Kleine Mann dort bleibt, wo er bleiben soll.

ALLES GUTE