Gestern zum Zug gerannt, heute Bauch-Muskelkater?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annibremen 13.05.11 - 11:03 Uhr

Huhu,

gestern bin ich ein bisschen zu spät losgelaufen und musste rennen, um meinen Zug noch zu kriegen. Kam mir vor wie ein Elefant, obwohl ich erst Ende 19. SSW bin, aber egal ;-)

Gestern Abend hab ich dann jedenfalls schon gemerkt, als ich mich vom Liegen auf dem Rücken im Bett noch mal aufrichten wollte, dass ich muskelkaterähnliches Ziehen im Unterleib habe. Heute morgen dann noch schlimmer, das Baby tanzt aber weiterhin fröhlich rum und sonst bin ich absolut beschwerdefrei.

Habt ihr das auch schon mal gehabt nach einem unfreiwilligen Sprint?

Vielleicht sollte man in der 19. SSW den Zug auch schon mal fahren lassen, ohne da wie ne Blöde hinterher zu rennen, oder? Hmmm ... ;-)

LG Anni

Beitrag von susannea 13.05.11 - 12:26 Uhr

DAs würde ich wohl abklären lassen, wenn du ein Ziehen hast.

Beitrag von nadji 13.05.11 - 12:32 Uhr

hallo!

da ist mir auch passiert, uns ist der hund aus dem tor ausgebüchst, und ich hinterher...kann ich nicht empfehlen. nächstes mal lieber ohne dich abfahren lassen, da kann man sich auch wehen mit holen, je nach dem, wie "weich" dein gewebe, deine mutterbänder etc. sind. hatte 2 tage schmerzen und sogar zwischendurch nen harten bauch davon (aber noch am gleichen abend...) waren dann im KH, alles soweit gut, aber den muttermund und gebärmutterhals sollte man bei anhaltenden beschwerden auf jeden fall messen bzw. kontrollieren lassen.#klee

Beitrag von raevunge 13.05.11 - 13:06 Uhr

Wenn du dir unsicher bist und die Beschwerden anhalten, dann würd ich zu nem kurzen Check ins KKH oder zum Doc, besser, als wenn du dir das ganze WE Gedanken machst #liebdrueck

Könnte mir aber auch gut vorstellen, dass du wegen der Schwangerschaft unbewusst ne verkrampfte Haltung bei deinem Sprint eingenommen hast und es tatsächlich Muskelkater ist. Wenn sonst immer alles iO war, dann sollte eine stabile Schwangerschaft in der 19. SSW so nen Kurzsprint aushalten ;-)

Aber wie gesagt, besser einmal zu viel zum Doc als einmal zu wenig. Und ruh dich etwas aus!

GLG

Beitrag von annibremen 13.05.11 - 13:55 Uhr

Naja, ich muss zugeben, dass ich seit ein paar Monaten extrem unsportlich bin, vorher (also vor der SS) bin ich immer gelaufen, aber seit Dezember eigentlich gar nicht mehr. Daher denke ich mal, das wird Muskelkater sein.

Aber wenn ihr das auch sagt, werde ich wohl zukünftig lieber nicht mehr rennen. Endlich muss ich nicht mehr rennen, hurra!!!! #rofl

LG und schönes Wochenende!