total verärgert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von dreedie 13.05.11 - 11:15 Uhr

huhu leute..
hab da mal was kompliziertes und erhoffe mir irgendwie eine antwort..
ich fang mal ganz am anfang an..
letztes jahr im dezember hatte ich starke unterleibschmerzen. konnte nicht liegen, laufen sitzen oder stehen.. das ging ein paar tage so.. ganz schlimm war es, als ich auf meinem bauch lag.. naja.. eines abends war mir auf einmal fürchterlich flau im magen.. bin dann zur toi gerannt und habe mich schwallartig übergeben. nur ein mal, danach nicht wieder. bin dann zum fa und der hatte beim ultraschall einen kleinen schwarzen punkt in der gebärmutter gesehen. anfangs meinte er, es kann wohl eine entzündung sein.. ss könne er aber noch nicht ausschließen.. als er sich das näher betrachtet hat meinte er, seine annahme hätte sich bestätigt und ich hätte einen gebärmutterentzündung. hab da drauf vertraut und antibiotika bekommen. urin oder bluttest hat er aber nicht gemacht -.- danach wurde es auch besser.. naja.. hab da dann auch nicht weiter drüber nachgedacht..
jetzt ist es allerdings so, dass ich in den letzten 2- 3 monaten mehr bauch bekommen habe.. unterm bauchnabel wächst er ordentlich.. gewicht habe ich aber kaum zugenommen. ich werde andauernd gefragt ob ich schwanger bin. bins aber ja eigentlich nicht.. meine tage hatte ich mit pille immer 3-4 tage, ohne mind. 5 .. die habe ich seit der entzündung nur noch 2 tage. und auch nur schwach. das kommt mir alles etwas spanisch vor. einen test ahbe ich gemacht (vorletztes wochenende), dieser war negativ. seit vorgestern kann ich nicht mehr auf meinem bauch schlafen oder schief sitzen, weil ich dann wieder schmerzen habe. letzte nacht auch wegen meinen brüsten. auf einmal taten die weh (kann ja auch dran liegen das ich in einer woche wieder meine tage haben müsste)... naja, war dann gerade beim fa und habe gesagt das ich die entzündung hatte und nun wieder schmerzen habe. die arzthelferin sagte nur, der arzt kommt erst um 10 wieder und selbst dann brauch ich nicht kommen, weil die schon jmd ohne termin dazwischen geschoben hatten. ich solle nächste woche wieder kommen wenn ich noch schmerzen habe. ich bin so wütend auf meinen fa, das glaubt ihr nicht. war dann noch bei einem anderen fa aber da war die praxis schon überfüllt und ich muss gleich zur arbeit..
kennt ihr sowas oder habt ihr tipps für mich, was es sein kann ?
wenns nicht besser wird geh ich damit entweder zum allgemeinarzt oder ins kh. kann ja nicht sein,d as mich ein fa mit den schmerzen nach hause schickt..
vielen dank fürs lesen ..

Beitrag von dreedie 13.05.11 - 11:16 Uhr

achso, pille nehme ich seit der entzündung nicht mehr, wir haben mit kondom verhütet.

Beitrag von mahboula 13.05.11 - 11:23 Uhr

also das du schwanger bist würde ich quschließen... hast ja ein test gemacht und der hätte bei evtl ss anzeigen müssen...
dein fa hätte bei ner entzündung blut abnehmen müssen.. so kenne ich das um zu sehen ob das überhaupt ne entzündung ist...kann weiß gott was sein..

würde mir vom algeminmediziner ne überweisung holen wenn die schmerzen nciht weggehen..



glg mahboula 14ssw

Beitrag von miasophie85 13.05.11 - 11:25 Uhr

Ich weiß nicht.

Wenn du im Dezember quasi ss geworden wärst.(Keine Entzündung) dann wärst du jetzt 6.-7.Monat.Dann zeigt der SS-Test jetzt nicht mehr positiv an.
Darauf würde ich mich nicht verlassen

Beitrag von hope.2012 13.05.11 - 11:56 Uhr

Das ist nicht richtig! Der SST zeigt definitiv die ganze Schwangerschaft ein positives Ergebnis!
Der HCG Wert sinkt zwar ab der 12. Woche wieder, liegt aber trotzdem immer in einen Bereich in dem der SST fett positiv anzeigt!
Probier's doch mal aus! ;-)

Beitrag von miasophie85 13.05.11 - 11:23 Uhr

Hey,

ich kenne das nicht.Aber ich würde an deiner Stelle zu irgendeinem Arzt gehen.Am besten ins KKH.Denn selbst wenn es eine Entzündung ist, darfst du damit nicht bis Montag warten.Die kann sich ja im Körper verbreiten.

Geh ins KKH und schildere denen das so.Lass auch nicht die "freundliche" Arztpraxis aus.

Also entweder bist su SS oder die Entzündung ist zurück.Aber ich würde das heute noch abklären.Die können ja im KKH einen Ultraschall und einen Bluttest machen.Da schickt dich keiner weg.Dürfen die nämlich nicht.Hätte auch die Arztpraxis nicht gedurtft.Eigentlich.

Bitte geh.Schäm dich nicht.Das ist ein wirklicher Grund und du wirst ernst genommmen.

Berichtet mal wie es dir geht.

LG und ALLES ALLES GUTE #klee

Beitrag von magiccat30 13.05.11 - 11:23 Uhr

Vielleicht solltest du den Arzt wechseln? Was anders fällt mir da jetzt nciht ein. Wenn du schwanger wärst, dann ja schon im 5. Monat. Dann hätte ein Test sicher angeschlagen. Oder was wolltest du jetzt wissen?

Beitrag von mireille-0103- 13.05.11 - 11:24 Uhr

Ich würde definitiv ins KH gehen, vielleicht hat die Entzündung eine Schein-SS ausgelöst. Und den FA würde ich sofort wechseln! Keine Urinprobe wo gibt's denn sowas? Selbst der FA den ich letztes Jahr gewechselt habe hat immer eine Urin Probe gemacht, bevor er einen US machte!
Ich würd mich heute krank schreiben lassen, wenn ich du wäre und sofort ab ins KH!

Beitrag von blapps 13.05.11 - 11:25 Uhr

#liebdrueck ohr je du arme....

FA dir nicht weiterhelfen will und nen anderer keine Zeit hat, würde ich bei Schmerzen nicht zögern und notfalls auch in KH gehen........(dein HA wird dir wohl bei so einer Geschichte nicht helfen können, denn der hat ja kein Ultraschall und das ist ja nicht sein Fachgebiet......

Also ab zu anderen FA und da Wartezeit in kauf nehemen...oder ab in KH

Viele Grüße und gute Besserung
Blapps

Beitrag von zazazoo 13.05.11 - 11:25 Uhr

Hättest du den Test letzte Woche nicht gemacht, würde ja alles auf eine Schwangerschaft hindeuten, aber so ?!? Ich glaube, ich wäre schon lange ins Krankenhaus gefahren oder hätte mich als NOTFALL dem Arzt vorgestellt. Auch wenn es Freitag Mittag ist, einen Notfall sollten die immer noch dazwischen schieben können. Und das hat schon im Dezember angefangen ?? Dann frag ich mich, warum du bis Mai gewartet hast ?? Ich drück die Daumen, dass du bald die Antwort hast !!

#klee

Beitrag von dreedie 13.05.11 - 11:35 Uhr

war ja bis vorgestern alles gut.. und dann ist mir das alles eingefallen.. darum wollte ich ja gleich heute hin.. den arzt werde ich woh auf jeden fall wechseln.. mit dem test habe ich gelesen das das hcg im urin in der ss auch wieder nachlässt, das der auch deshalb nun negativ sein kann. beim fa habe ich mich als notfall vorgestellt aber wie gesagt die hatten ja keine zeit für mich -.-
und das mit dem kh.. wäre dumm wenn ich mich krank schreiben lassen würde, arbeite in einem ;) und dann kann ich nachher in meiner schicht direkt zum ultraschall gehen, wenn ich meiner schicht das erzähle.. die würden mich dann e hin schicken.. wundere mich ahlt nur das ich immer dicker (nur am bauch werde) ohne das ich auch dementsprechend an gewicht zulege.. und weil meine regel eben immer so kurz ist.. die schmerzen hätte ich ja sonst wieder auf die bevorstehende blutung geschoben.. aber so find ich es eben komisch.. hatte denn schonmal wer eine gebärmutterentzündung ?

Beitrag von magiccat30 13.05.11 - 12:10 Uhr

Das wollte ich jetzt aber mal genau wissen. Habe hier noch billige Tests von ebay und habe auf einen drauf gepieselt. bin in de 36. ssw. War heute schon mind 3 mal zum klo und trotzdem zeigt er fett positiv.