angst wegen blutungen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von schmusekatze04 13.05.11 - 11:18 Uhr

Hallo ihr,
mache mir ziemliche sorgen.hab seit ein paar tagen immer mal wieder leichte blutungen.bin ca. in der 5.ssw. war gestern beim fa um die ss bestätigen zu lassen. meinte schleimhaut ist gut aufgebaut aber sonst war noch net viel zu sehn.meinte es wäre noch zu früh.hab in zwei wochen wieder einen termin.hab utrogest verschrieben bekommen.muss ich 3 mal täglich nehmen gegen die blutungen.hab erst zwei genommen und blutungen sind immer noch leicht da.
wielang dauert es ungefähr bis es ganz aufhört??mach mir sorgen!!!

danke für eure antworten

Beitrag von gruene-hexe 13.05.11 - 11:21 Uhr

Ich hatte in der früh ss 3 Wochen lang Blutungen #schmoll Es ist alles gut gegangen und heute bin ich in der 28ssw :-D Utrogest habe ich nicht bekommen. Ich musste viel liegen

Beitrag von schmusekatze04 13.05.11 - 11:24 Uhr

waren deine blutungen stark?bei mir is das meist nur am toilettenpapier und meistens sehr hell.

Beitrag von laluna1986 13.05.11 - 11:44 Uhr

Hallo ist bei mir auch so bin ab heute in der 6ssw. Habe es von anfang an. Fa und kh haben sich alles angeschaut. Ist altes blut. Schleimhaut und fruchthöhle sind sehr gut vorhanden. Habe es nur beim ersten wasserlassen morgens stärker und sonst ab und zu beim abwischen. Ich bekomme nichts dagegen

Beitrag von 12-3-80 13.05.11 - 11:48 Uhr

Hallo, bin in der 23 Woche und habe schon das 3 mal richtig bluttungen gehabt, lag auch schon 10 Tage damit im Krankenhaus.
Bin zeit Mittwoch im Arbeitsverbot und darf nichts mehr machen, nicht mal mehr Hausputz. Bei mir zählt jetzt jeder Tag wo das Baby in meinen Bauch ist. Ich habe eine tief sitzende Plazenta, die genau vorm Gebärmutterhals liegt und immer wenn das Baby zudoll dagegen tritt oder ich eine falsche bewegung mache fängt es anzublutten an, noch ist alles im Rahmen, aber kann auch jeder zeit sein das, das Baby nicht richtig mehr versorgt wird und dann muß es geholt werden..

in der 12 Woche hatte ich auch schon mal bluttungen, warum keine Ahnung, der Arzt hat nichts gefunden.

Wünsche dir alles gute und das alles bei dir glatt läuft.

Beitrag von birnika 13.05.11 - 13:37 Uhr

Bis zur 8. SSW hats bei mir ähnlich ausgesehen. Mal waren die SB weniger, mal etwas mehr. Hauptsache es ist kein frisches Blut dabei. Sonst ist vermutlich alles in Orndung.

Habe ebenfalls Utrogest verschrieben bekommen (3 mal täglich). Ab der 8.SSW waren die SB komplett weg.
Tipp meiner Ärztin: Viel liegen, wenig laufen, schonen. Auf keinen Fall schwere Sachen heben (nichts über 2 kg). Teilweise kann es sein, dass die Blutungen vom Utro kommen - das ist aber nicht schlimm, wie gesagt, die gehen von alleine weg.

Viel Glück und schreibe mal, was der Termin in 2 Wochen gezeigt hat. Hoffentlich ein schlagendes Herzchen #herzlich

Kann dich aber total verstehen, war auch am zittern #zitter

LG #blume
Nika (9. SSW)