Welchen KiWA würden ihr empfehlen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienie 13.05.11 - 11:33 Uhr

Hallo Zusammen,

ja ich weiß es ist noch zu früh um einen zu kaufen, mich interessiert auch nur welchen ihr empfehlen würdet!!

Hatten bei meiner ersten Tochter einen von Hauck (Scheiß Ding)!! Daher möchte ich aufjeden Fall mir einen neuen kaufen!!

Optisch bin ich total vom Bugaboo begeistert, aber der gefällt meinem Mann nicht!!

Also, einfach mal so zur info welchen ihr habt! Und wie zufrieden ihr mit eurem seit!!

LG

Sabrina

Beitrag von summer-breeze 13.05.11 - 11:37 Uhr

Wir haben den Bugaboo und sind total begeistert!!!
Mein Mann fand ihn optisch zuerst auch nicht so toll, aber jetzt schwärmt er in den höchsten Tönen!!!
Und er ist super leicht und wendig!!! Für Mamas, die sehr viel auf Feld und Wiese unterwegs sind, muss man aber sagen, dass er eher ungeeignet ist.
Auf normalen Feldwegen aber kein Problem!!!

Ich würde ihn immer wieder kaufen!!


GLG summer-breeze#winke

Beitrag von carana 13.05.11 - 11:47 Uhr

Hi,
Stokke Xplory - kann übrigens die Hauck-Schrott-Theorie nur unterstreichen. Beim Bugaboo musst du übrigens bedenken, dass das Kind sehr tief liegt (wobei ich das fast jedem KiWa, auch Hartan und Teutonia ankreide). Aber beim Bugaboo ist es eben extrem.
Lg, carana

Beitrag von zweiunddreissig-32 13.05.11 - 11:48 Uhr

Wenn ihr Geld für Bugaboo habt, dann würde ich eher Emmaljunga kaufen. Sieht viel stabiler aus und ist super als "Geländewagen" und auch viel größer, so dass auch größere Babys lange noch Platz haben in der Liegewanne.
Falls ihr in der Großstadt lebt, dann gibt es auch Modelle mit schwenkbaren Rädern.

Beitrag von mimilotta1976 13.05.11 - 11:53 Uhr

Hallo,
wir haben diesen hier
http://www.hartan.de/produkte/dessins.php?modell=vip
unser Design gibt es nicht mehr, er kommt aber der
Nr.731 am nächsten.
Wir haben ihn jetzt 10 Monate und er sieht aus wie neu, habe
die Softtasche auch schon bei 30 Grad in der Maschine gewaschen.
Würde ihn immer wieder kaufen. Wir haben knapp 700,- Euro
bezahlt und das lohnt sich.
LG
Mimi

Beitrag von flamingoduck 13.05.11 - 11:58 Uhr

...Huhuuu,

ich rate Dir entweder zum Emmaljunga oder zum Stokke XPlory.

Emmaljunga passt nicht in eine A-Klasse, daher haben wir den Stokke.

Und dieser ist klasse, besonders, weil man sich nicht so tief runterbücken muss.
Und er hat keine Querstange, auf die mein Schatz (mein Hightower mit 1,96 m #verliebt) dauernd drauflatscht.

Zudem ist er sehr wendig und nicht schwer.

Und wir können sogar auf Feldwegen (wenn sie nicht zu steinig sind) damit umgehen.

Bugaboo ist eben sehr tief (und ich muss sagen, inzwischen erinnert er mich stark an einen dieser "Reisenthel-Einkaufskörbe" auf Rädern)

LG flamingoduck

Beitrag von elistra 13.05.11 - 11:58 Uhr

ich mag die wagen von mutsy, da gibt es soviele möglichkeiten, sogar als geschwisterwagen kann man den urban rider nutzen.

Beitrag von susasummer 13.05.11 - 12:46 Uhr

Ich hab schon vieles durch,Hartan,Quinny,teutonia und Emmaljunga.
Empfehlen kann ich eigentlich alle,aber am meisten überzeugt hat mich der Hartan Racer s und der jetzige Emmaljunga city cross.
lg Julia

Beitrag von kathrincat 13.05.11 - 14:08 Uhr

da kann ich deinen mann verstehen, der hat keine schlafpo. beim sportwagen,

schaut doch mal den hartan vip an.

Beitrag von hoppler 13.05.11 - 14:25 Uhr

Hey,

also ich hatte erst einen Hartan racer S...fand den nicht berauschend aber ganz ok...bis ich bei einer Freundin den Urban Jungle gesehen habe! Ich konnte nicht anders und hab den Hartan so schnell wie möglich verkauft und mir den urban Jungle zugelegt! Ich habe es sicher nicht bereut! Er ist:

- leicht
- wendig
- sehr stabil (ist ein dreirädriger aber wirklich super stabil!!!)
- sieht toll aus
- hat als Sportwagen stufenlos verstellbare Lehne mit flacher Schlafposition
- sowohl Schultergurte als auch Beingurt können verstellt werden
- sowohl in der Stadt als auch im Gelände (und ich meine wirklich Gelände) optimal
- super leicht und platzsparend zusammen zu klappen

Viel Glück bei der KiWa - Wahl!

Hoppler

Beitrag von viofemme 13.05.11 - 14:26 Uhr

Wir lieben unseren Bugaboo! Nach 15 Monaten immer noch toll und praktisch und vieles was man negatives über ihn liest, kann ich so nicht bestätigen: Er funktioniert toll auch auf Feldwegen (sind auch schon kurze Strecken "offroad" durch den Wald getobt), er ist total stabil - mein Sohn zieht sich gerne an ihm hoch und läuft um ihn herum und schafft es nicht, ihn dabei umzureißen. Die fehlende ganz flache Stellung hat ihn bislang auch nicht von ausgiebigen Mittagsschlaf im Kiwa abgehalten und auch groß Menschen können ihn prima schieben (mein Mann ist 1,95 groß...).
Würde ihn immer wieder nehmen. Habe schon einige schmale Fahrstühle in Parkhäusern, enge Geschäfte und Arztpraxen erlebt, in denen ich mit einem größeren Modell gescheitert wäre.

Beitrag von summer-breeze 13.05.11 - 16:42 Uhr

#pro

Beitrag von sunberl 13.05.11 - 16:32 Uhr

Also zunächst einmal gehts ja eher um das Kind als um die Optik. Dann sollte der Wagen praktikabel sein, für das was man tut. Also ist man oft mit dem Auto unterwegs oder geht man eher öfter spazieren (auch mal in unwegsamen Gelände). Dann sollte man auf seine Körpergröße achten (auch die vom Mann), denn die meisten Kinderwägen sind einfach zu klein und zu niedrig für eine Frau von ü170cm oder einen Mann ü180cm. Ich denke die Maße stammen noch aus dern 50ern ;-).
Jedenfalls habe ich mich damit während meiner gesamten Schwangerschaft beschäftigt und war etwas schockiert was es doch für ne Menge Sch....Wagen gibt, die völlig am Kind vorbei konziert wurden. Meistens müssen die Kinder dann irgendwann sitzen, obwohl sie es noch nicht können, da die Wannen zu klein sind. Mir (176cm groß) waren die Wagen alle zu niedrig. Ich will ja keinen Bandscheibenvorfall mir holen wenn ich mein Kind da rein und raus hole und meine Knie stießen da auch immer an. Schrecklich.
Somit blieb ich bei den skandinavischen Marken hängen. Sowohl die dänischen als auch die schwedischen Marken sind einfach überzeugend.
Da ich noch ein zweites Kind möchte war der Preis auch ok für mich. Ich spare lieber an anderer Stelle. hier ist meiner:
http://www.emmaljunga.com/de/Kinderwagen/Wahlen_Sie_Ihren_Kinderwagen/Edge_Duo_Combi-395.html

Beitrag von liri1003 13.05.11 - 19:45 Uhr

Hallo,

wir haben den Hartan R1 und den würde ich immer wieder kaufen. Ist nen tolles Teil und paßt auch in kleine Kofferräume und ansonsten hat er alles, was man oder "Frau" ;-) so braucht.

Gruß Yvonne