Neu hier!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von shaja28 13.05.11 - 12:00 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin NEU hier und mein Mann und Ich haben einen gemeinsamen Kinderwunsch.
Vor gut 2 Jahren habe ich die Pille abgesetzt aber leider ohne erfolg. :(

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dieser Metode hier gemacht lohnt es sich dieses mal zu beginnen und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dadurch Schwanger zu werden?

Habt Ihr Tipps was ich noch machen kann um das unser Wunsch in Erfüllung geht?

Lieben Gruß
shaja28

Beitrag von mamimona 13.05.11 - 12:02 Uhr

unbedingt ein zb führen,da lernt man seinen körper und den zyklus besser kennen

Beitrag von eule101 13.05.11 - 12:04 Uhr

Herzlich Willkommen shaja28 #winke

Also eigentlich solltest du dich nach 2 Jahren unerfüllten Kinderwunsch mal zu einem Spezialisten begeben, da schon bei kleinsten Sachen (z.B. Schilddrüsenwerte nicht ok) deine Fruchtbarkeit drunter leiden kann. Ansonsten solltest du Temperatur messen um zu sehen ob du überhaupt Eisprünge hast. Im besten fall in Kombi mit Ovu-Tests. Musst dich mal ein bisschen hier durch's Forum lesen. Irgendwann klappts bei (fast) jedem also nicht den Mut verlieren! Viel Glück und viel Spaß hier bei uns #klee

Beitrag von shaja28 13.05.11 - 12:12 Uhr

Ich muss dazu viell. noch bemerken ich habe schon einen 8 Jh. Sohn. Dann als er damals kurz vor seinem 2 ten Geb war, war ich in der 11 Woche wieder Schwanger musste diese aber leider abbrechen eine Woche nach dem Abbruch musste ich dann Notoperiert werden weil ich sonst ..... wäre. Nun habe ich bedenken das da was schief lief und ich deshalb nicht mehr Schwanger werden kann.
Ich werde auf jeden Fall diese Methode hier mal versuchen um zu sehen wie wo und was.

Habe auch schon Rücksprache mit meinem FA gehalten der sagte das man klinisch schonst mal die Eileiter spülen müsste um zu sehen ob die evtl verklebt sind aber ich mnöchte erst andere dinge ausprobieren bevor ich mich einer OP unterziehe.

Gruß

Beitrag von eule101 13.05.11 - 12:43 Uhr

Und was ist mit einem Hormoncheck? Ich meine, unabhängig von deiner Vorgeschichte könnten sich deine Hormone ja auch verändert haben. Das kann ja irgendwie von heute auf morgen kommen...

Versuchs aber erst einmal mit einem Zyklusblatt. Meistens sind die sehr aussagekräftig wenn man es richtig macht. Drücke dir die Daumen!

Beitrag von shaja28 13.05.11 - 12:54 Uhr

vielen Dank... ich werde es aujedenfall machen ab wann kann ich des anfangen?

gruß

Beitrag von eule101 13.05.11 - 13:22 Uhr

Der erste Zyklustag ist der erste Tag deiner Mens. Mitten im Zyklus anfangen macht keinen Sinn. Ich habe am 4. ZT angefangen. Ideal ist aber natürlich der erste. Dann immer zur gleichen Zeit - wenn möglich - Temperatur messen, morgens vor dem Aufstehen. Zervixschleim beobachten. An den fruchtbaren Tage ist er klar und spinnbar, sonst flüssig oder cremig oder was auch immer.

Beitrag von shaja28 13.05.11 - 13:35 Uhr

Oh man da muss ich ja noch solange warten :( .... da ich man gerade fertig bin weil ich 8 Tage zu früh sie bekommen habe was eigentl. untypisch ist. sonst wäre heute der zweite Tag :(....

Also warten warten warten .. bis ich anfangen kann