Frühstück ausgeben....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schni-13 13.05.11 - 12:08 Uhr

Hallo!

Unser Sohn hat nächste Woche Namenstag und da wir ein katholischer Kindergarten sind, wird dort der Namenstag mehr gefeiert, als Geburtstag. Zum Geburtstag gibt es nur ein wenig Süßes und zum Namenstag gibt man ein Frühstück aus.

Es sind 10 Kinder im Alter von 1 - 2 1/2. Was lasst ihr euch so feines einfallen?

Ich danke für eure Hilfe #danke

Liebe Grüße

Beitrag von jujo79 13.05.11 - 12:17 Uhr

Hallo!
Wenn ich Frühstück für unseren Spielkreis machen muss, bringe ich mit:
Brot/Brötchen, Knäckebrot
Käse
Wurst
Butter
Marmelade
Quarkspeise oder ähnliches
Obst (Apfel, Banane, Birne, Weintrauben vielleicht auch schon Erdbeeren) oder auch Obstsalat
Gemüse (Gurke, Paprika, Möhren, Cocktailtomaten)
Kuchen oder auch mal deftiges Gebäck
Würstchen oder Mettbällchen
Gwürzgurken
gekochte Eier

Na ja, ich bringe natürlich nicht immer alles mit, sondern jedes Mal eine andere Auswahl ;-).
Grüße JUJO


Beitrag von reneliane 13.05.11 - 12:20 Uhr

Hallo

ich habe beim letzten Geburtstag von meinem Sohn verschiede Brote vorbereitet, und dann noch Wackelpudding mitgeben. Den Wackelpudding habe ich in kleine Plasteschnappsgläser gefüllt und dann noch bunte Streußel rüber gemacht. ( + gekaufte Vanillesoße mitgegeben.) Sah optisch total klasse aus und war ratz fatz aufgegessen.:-)

Beitrag von twins 13.05.11 - 13:49 Uhr

HI,
mach doch ein Müsli-Frühstück.
Verschiedene Müslis einkaufen: Alnatura, etc. dazu einen Obstsalat und noch ein Bircher Müsli selber machen.
Wir haben Rosinen, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Sesam, etc. noch sep. dazu gegeben.
Milch und Naturjoghurt und fertig ist das Frühstück.

Kam bei usn super gut an. Und was übrig bleibt, entweder für normales Frühstück im Kiga lassen oder mit nach Hause nehmen.

Grüße
Lisa

Beitrag von pinklady666 13.05.11 - 14:03 Uhr

Hallo

Bei uns gibt es für die Kleinen zum Frühstück immer
Brot mit Streichwurst und Streichkäse, Marmelade, auch mal Nutella und immer Obst oder Gemüse. Saure Gurken mögen unsere 10 Krippekinder super gerne, aber auch Möhren, Tomaten (aber vorsicht, falls jemand auf Säure reagiert). Apfel und Banane gehen auch immer.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von sunflower.1976 13.05.11 - 14:36 Uhr

Hallo!

Bei so kleinen Kindern würde ich Vollkorntoast und Mischbrot mit Wurst oder Käse belegen bzw. mit Frischkäse und (und falls bei Euch "erlaubt") mit Marmelade bestreichen. Das Brot würde ich dann in kleine Stücke (ca. 5x5 cm) schneiden. Wenn Dir viel Mühe machen möchtst, kannst Du das Brot auch mit Plätzchenausstechern ausstechen, aber dann ernährst Du Dich in den kommenden zwei Tagen von Brotfetzen-Resten ;-)

Zusätzlich würde ich Mini-Tomaten, Gurkenstücke, Möhren (in feinen Scheibchen wegen Verschluckungsgefahr) usw. anbieten.

Es hatte ja jemand den Vorschlag mit dem Müsli gemacht. Die Idee ist auch gut. Solltest Du Dich dafür entscheiden, würde ich das an Deiner Stelle vorher den Eltern irgendwie bekannt geben, denn es gibt Kinder, die keine Kuhmilch trinken dürfen. Wenn die Eltern das nicht rechtzeitig wissen, ist es für das Kind schlimm weil es zusehen muss.

LG Silvia