Ebay

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von misscatwalk 13.05.11 - 13:22 Uhr

man in letzter Zeit habe ich nur noch mit Dummbatzen bei ebay zu tun :-[

Käufer 1 ersteigert etwas und zahl per Pay Pal obwohl ich das gar nicht anbiete . Habe zwar ein Pay Palkonto was dann wohl automatisch hinterlegt worden ist , ich wars jedenfalls nicht #kratz
super jedenfalls hab ich deswegen jetzt 9 € extra Gebüren zusätzlich zu den regulären Ebaygebüren . Der Käufer hätte ja auch vorher mal nachfragen können wegen dem Pay Pal in der Artikelbeschreibung waren nämlich nur Überweisung oder Selbstabholung als Zahlungsmethoden angegeben .

Habe schon überlegt ob ich dem Käufer eine nette mail schreiben soll um mich für die Gebüren zu bedanken, echt ärgerlich sowas . Dabei hat ich über 1000 Bewertungen und 100 % positiv

Käufer 2 hat einfach ohne vorher nachzufragen einen Artikel ersteigert kommt aber aus dem Ausland . Ich versende laut Artikelbeschreibung aber nur innerhalb von Deutschland . Super angeschrieben kann ja sein das der Artikel an eine deutsche Adresse gehen soll . Keine Antwort . Die Versandkosten ins Ausland würden im überigen den Ersteigerungswert des Artikels ums doppelte übersteigen so das man den Artikel genauso gut neu kaufen könnte .
So was liebe ich ja . Und nun ?

Beitrag von kawatina 13.05.11 - 13:34 Uhr

Hallo,

bei mir hat auch mal jemand über PillePalle bezahlt, obwohl ich das nicht anbiete und gar kein Konto habe.
Bekam dann eine Mail, das ich die Zahlung dort abrufen lönne.
Das habe ich dann mal schön sein gelassen und dem Käufer geschrieben, das die Zahlungsmethode Überweisung oder Barzahlung sei - und ich PillePalle nicht akzeptiere.

So einfach ist das! Zahlungsmethoden, die ich nicht angebe, werden halt nicht akzeptiert!
Von mir aus kann dann jemand rot, blau oder violett bewerten!

Bieter aus dem Auland sperrt man über die Einstellungen bei "mein ebay"
Dann passiert das auch nicht!

In diesem Fall würde ich aber versenden, wenn der Käufer die Portokosten trägt und dann direkt die entsprechende Einstellung auch vornehmen.

LG
tina

Beitrag von carrie23 13.05.11 - 13:41 Uhr

Also das mit dem Ausland kann dir ja im Grunde wurscht sein.
Ich weiß nicht wieso Verkäufer da immer so ein Tamtam drum machen weil DU ja keine extra Kosten davon hast sondern der Käufer.
Klar wenns um etwas sperriges geht ist es eine Sache, aber bei Klamotten oder sonstigem Kleinmist versteh ich die Aufregung nicht.
Ändere die Versandkosten, warte ob er bezahlt, wenn nicht setze eine Frist und dann stellst zur Not den Artikel wieder ein.

Beitrag von kruemel1010 13.05.11 - 16:34 Uhr

bei Ebay ist im Moment wieso viel Sch.... los. Die drücken dem Verkäufer jede Menge drauf usw., obwohl sie ne Menge Provision einnehmen, gibt es Einschränkungen und so einen Müll.

Und manche Käufer sind so dreist, gehen das Risiko als Warensendung selbst ein. Man hat es ordnungsgemäß losgeschickt und was machen die Käufer? Fall aufrufen, toll und ich mein Geld wieder los.

Auch schon die Frechheit als neu angemeldet PP anzubieten, wo man von einem Euro Versteigerungssumme kaum was übrig hat: 40 Cent nimmt sich PP und 8 Cent Ebay, bleiben also gerade noch 52 Cent übrig, na toll !! Und dafür der ganze Mist vom Foto bis verpacken und die Ebay-Dreistigkeit.

Andere bezahlen gleich gar nicht, trotz Fall aufrufen, dagegen macht Ebay natürlich nichts- nur die armen Verkäufer wieder! Hatte schon 4 Nichtzahler in den letzten 2 Monaten, kann doch nicht sein. 2 Haben dann endlich nach Fall aufrufen bezahlt, die anderen hat es nicht gestört.
Dann verschicke ich NEU einen Buggy, angeblich kam der dreckig an, wie denn, wenn er in der Packung war? Fall aufgerufen, natürlich EBay dem Käufer recht und ich bekam nur 15 Euro für den neuen Buggy, den Rest mußte ich zurück überweisen.

Wäre mal dafür das alle mal 1 Woche NICHTS verkaufen und schon wär Ebay pleite . Damit die mal endlich aufwachen was gegen diese schlimmen Käufer zu tun und nicht immer nur zu Lasten der Verkäufer- auch das NEGATIV für Verkäufer gehört wieder eingeführt. Die geben doch auch negativ weils auf einmal nicht mehr gefällt.

Mach das bald nicht mehr mit und EBay hat einen Verkäufer bzw. Provisionszahler weniger !!

Beitrag von kawatina 13.05.11 - 22:04 Uhr

Hallo,

wenn man PillePalle verwendet, versendet man ausschließlich versichert!
PillePalle verlangt dies sogar.
Dann hast du den Versandnachweis und behälst dein Geld.