Rauchende Mütter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von spark.oats 13.05.11 - 14:22 Uhr

Hallo ihr Lieben

ich habe mal ne Frage, wenn es denn hier rauchende Muttis gibt, wie ihr das macht wegen euren kleinen? Raucht ihr dann immer draußen?

Dummerweise habe ich gerade abgestillt (Es ging nicht mehr, es kam wirklich nur noch zu wenig, dazu Pilz und kaputte Brustwarzen) und jetzt habe ich auch noch stress mit meinem partner und würde am liebsten eine rauchen...

Bitte nicht mit mir meckern.. :/

Sparki mit Daja, die gerade tief und fest schläft #verliebt

Beitrag von jessi201020 13.05.11 - 14:25 Uhr

huhu,


wir rauchen auch beide, aber NUR draussen auf dem Balkon,zumindest, wenn wir bei mir daheim sind, da ich nur 64 qm habe:-p BEi meinem Freund daheim gibt es insg 5 Zimmer, und er raucht in seinem Arbeitszimmer, dort ist allerdings von morgens bis abends das Fenster auf und die Türe zu , und Luca ist in diesem Zimmer kein einziges Mal gewesen und wird es auch net:-D:-D


LG

Beitrag von futzemann2003 13.05.11 - 14:27 Uhr

wenn du es geschafft hast, aufzuhören, dann bleib dabei...

das als tip einer rauchenden mutter :-P

aber wenn du doch eine rauchst, geh am besten raus und wasch dir danach die finger und trink was... dann bekommt die maus keinen qualmatem ab...

so mach ich es immer... ;-)

lg
steffie + lina 14 wochen

Beitrag von jessi201020 13.05.11 - 14:28 Uhr

#rofl#rofl#rofl genau, ich kaue nach fast jeder Ziggi inen Bonbon mit Menthol#rofl#rofl

Beitrag von marzena1978 13.05.11 - 14:34 Uhr

Natürlich bekommt ihr Baby Qualm ab, der kalte Rauch setzt sich doch überall fest: Haare, Klamotten, Haut......#zitter

Fang nicht wieder an wenn du es aufgehört hast....ist für deine Maus besser die Mama zu riechen und keinen Aschenbecher.:-D

Lg Marzena

Beitrag von didyou 13.05.11 - 14:33 Uhr

Huhu,

ich bin zwar (noch nicht wieder) eine rauchende Mutter, kann dich aber verdammt gut verstehen. Habe damals, am Tag wo ich positiv getestet habe meine letzte Kippe geraucht. In der SS fand ich den Geruch allein von einer Kippe dann schon eklig. aber seitdem mein Kleiner auf der Welt ist wird das Verlangen immer größer. #nanana Noch kann ich mich zurückhalten, aber um ehrlich zu sein glaube ich nicht das es dabei bleibt.
Habe heute mit meiner Hebi bei der Nachsorge darüber gesprochen und sie meinte, wenn es ganz arg wird solle ich dem nachgeben, bevor ich nur noch wie nen nervliches Wrack hier mit dem Kleinen hantiere. Aber sie sagte natürlich auch das es besser ist gar nicht mehr zu rauchen. Naja solange ich noch Milch abpumpe werde ich es lassen, weil ich will meinem Schatz die Giftstoffe ja nicht abgeben.

Wünsche dir alles Gute und viel Erfolg, falls zu auch standhaft bleiben magst! :-)

Liebe Grüße

Didyou mit Ben, 13 Tage alt #verliebt

Beitrag von libella030 13.05.11 - 14:34 Uhr

also wenn ich mal Lust hab eine zu Rauchen
dann geh ich auf dem Balkon/terrasse -> wo eh nur bei uns geraucht wird niemals in der Wohnung
und dann mach ich es auch nur abends wenn meine Kinder in Bett liegen und schlafen

es klappt bei mir sehr gut ist aber auch mit ein bischen disiplin verbunden und sozusagen meine belohnung für den tag

Beitrag von spark.oats 13.05.11 - 14:41 Uhr

Danke für eure Antworten!!

Ich glaube so lange halte ich es echt nicht mehr aus standhaft zu bleiben... Also in der Wohnung werde ich schon nicht rauchen.. das würde dann ja noch fehlen.. :o

Ist sowieso ganz schön mies.. direkt vor meiner Tür befindet sich ein Zigarettenautomat.. :D Na jaaa... ich hoffe ich werde es aber so bei behalten wie es gerade ist #zitter

Beitrag von seinelady 13.05.11 - 14:44 Uhr

Hallo,
um dein Kind nicht zu schaden, müsstest du nach jeder Zigarette deine Klamotten wechseln, duschen und Haare waschen.
Denn die Schadstoffe sammeln sich überall.
Lieben Gruß

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 14:53 Uhr

#pro

Ja, so ist es.
Aber als Raucher redet man es sich dann doch schöner, als es ist.

Beitrag von emmy06 13.05.11 - 18:57 Uhr

korrekt....

ich bin nun seit weit über 1 jahr rauchfrei und das verlangen ist immer mal wieder da...
aber, so bescheuert wieder anzufangen mit der raucherei war ich hoffentlich nur einmal....



lg

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 14:52 Uhr

http://m.spiegel.de/wissenschaft/mensch/a-599431.html#spRedirectedFrom=www

Googel doch mal nach "Third Hand Smoke".

Auch wenn du draussen rauchst und dir die Hände wäschst etc etc.
Ein Risiko ist es in jedem Fall für dein Kind.

Die Zigarette macht deine "Sorgen" nicht weniger oder leichter.
Sie fügt nur eine weitere hinzu!

Beitrag von sineba 13.05.11 - 14:58 Uhr

Hallo!

Ganz ehrlich, machs nicht!
Du wirst dir nach dieser Zigarette sowas von in den Allerwertesten beißen!
Hab ich auch, ich habe aufgehört als wir mit dem Baby-Basteln angefangen haben und dann auch wieder eine geraucht weil ich mich tierisch mit meinem Mann in der Wolle hatte.

Nach der Zigarette hab ich mich sowas von geärgert über mich selbst.

Schmeiß mit Geschirr, tritt irgendwo gegen oder schrei ganz laut, aber bitte bitte fang nicht an, das ist es nicht wert.

Ich bin so froh, dass ich jetzt vollkommen befreit bin von dem Zeug und merke jetzt erst, wie ich vorher gestunken haben muss, weil sich der Qualm ja überall festsetzt.

Liebe Grüße und ganz vielWillenskraft
Sineba

Beitrag von deenchen 13.05.11 - 15:01 Uhr

Reiß dich am Riemen und lass es einfach.
Ich bin ehemaliger Raucher und nun seit mehreren Jahren rauchfrei nach über 10 Jahren. In all den Jahren hab ich vergessen wie widerlich Nikotin stinkt. Jetzt merke ich immer mehr wie eklig ein Raucher stinkt, auch aus Kleidung geht der Gestank nicht immer raus wenn man die normal gewaschen hat.
Und wenn ich dran denke das Kinder eine noch viel feinere Nase haben ist es dem Kind gegenüber nur fair wenn man nicht raucht. Oder würdest du gerne mit jemanden kuscheln, der sich z.B. 4 Wochen lang nicht gewaschen hat? Nee, bestimmt nicht...

Denk mal etwas drüber nach und versuche standhaft zu bleiben. Ich weiß, es ist ein langer Weg tatsächlich zum Nichtraucher zu werden wenn man es einmal gewesen ist. Ich kann auch erst jetzt nach 3 Jahren behaupten wirklich einer zu sein, selbst wenn ich Alkohol getrunken habe oder auf Partys bin. Ich habe es mit dem Gedanken an mein Kind geschafft.

Alles Gute...

Beitrag von spark.oats 13.05.11 - 15:21 Uhr

Ja ich habe darüber schonmal gelesen. Aber das wusste ich auch schon vorher, dass die Schadstoffe weiterhin in der Kleidung bleiben und deswegen nicht so gut ist, fürs kleine :) Ich bin ja auch nicht stolz darauf, dass ich diesen "drang" danach habe... und wer sagt eigentlich, dass ich damit probleme lösen will?! #gruebel

Beitrag von jumarie1982 13.05.11 - 16:06 Uhr

Du selbst sagst das.
Indem du darauf hinweist, das alles gerade so stressig und angespannt ist und du deshalb eine rauchen willst.
Dein Unterbewusstsein gaukelt dir vor, dass eine Zigarette dich zumindest kurz entspannen würde.
Welchen Sinn sollte es sonst haben, dich mit Nikotin, Nervengift voll zu pumpen?

Ich habe auch 13 Jahre geraucht.
Habe 1 Jahr vor der Zeugung unseres Sohnes damit aufgehört mit dem Buch "endlich Nichtraucher".
Vielleicht auch ne gute Lektüre für dich?

Beitrag von adameva 13.05.11 - 16:41 Uhr

Hi,
unser Sohn ist heute 19 Tage alt und ich habe heute das 1.Mal geraucht......allerdings stille ich von Anfang an nicht!!!

Hatte gleich zu Beginn der SS aufgehört und auch durchgehalten obwohl mein Mann die ganze Zeit weiter gequalmt hat.
Allerdings wurde ab diesem Zeitpunkt schon nicht mehr in der Wohnung geraucht und so wird es auch bleiben!!
Hatte seit der Geburt immer mal wieder Lust und hab ihr heute auch nachgegeben.
Was soll ich sagen,es hat geschmeckt als hätte ich niemals aufgehört#gruebel.
Ich war vor der Tür und habe mir danach die Hände gewaschen/desinfiziert und mir die Zähne geputzt und unser Sohn war mti meinem Mann nicht da.

Natürlich ist es nicht gesund,natürlich stinkt es aber trotzdem rauche ich einfach zu gerne um es dauerhaft zu lassen:-p.

Ich finde nur Du solltest nicht einfach nur eine rauchen weil Du gerade Stress hast.
Vielleicht bereust Du es dann doch später.
Rede mit Deinem Mann und löse das Problem,das hilft Euch allen am besten#herzlich!!

Ich habe mir die Kippe heute aus Lust angezündet und bin mal gespannt ob ich dauerhaft wieder qualme oder es doch lieber sein lasse:-p#schein.


Alles Gute
Adameva mit Babyboy 19 Tage alt#verliebt

Beitrag von putzemann 13.05.11 - 16:50 Uhr

hi

ich hab geraucht, bis wir uns entschloßen haben in baby-produktion zu gehen.
jetzt ist die kleine 7 monate und hin und wieder lustet es mich um a zigarette..aber nicht wirklich..
der papa hat mit mir aufgehört, nur hin und wieder raucht er, wenn er fort geht oder so, letztens hat er auf arbeit mit nem kollegen eine graucht und als er heim kam, stunden später- hab ich das sofort gerochen- eckelig!
ich hab bi der geb.feier meines bruders einen zug von ihm genommen und-
schwöre, mich fast angekotzt, hatte dann den ganzent ag kopfweh.


ich kann dir nur raten- lass es!
es ist sooo schlecht für dich
ABER vorallem für unsre kleien!!!

lg

Beitrag von gussymaus 13.05.11 - 16:57 Uhr

was hast du denn bisher in stressituationen gemacht=?!

ich glaube ja nicht, dass du in SS und stillzeit keinen stress hattest...

ich würde die gelegenheit lieber nutzen möglichst nicht wieder anzufangen...

also leider kein suuupertip, aber ich bin auch immerschon nichtraucher...

aber ich hab schon immer gesagt: wenn kleider mir in der nase jcuekn, kann mir keiner erzählen dass da keine schädliochen stoffe drin sind... und mittlerweile gibt es ja studien die das belegen, dass auch die "müffelige" kleidung nicht ganz ungiftig ist für die babys:
http://www.netdoktor.de/News/Rauchen-Nikotin-an-der-Klei-1133635.html

ein weiterer grund so wenig wie möglich zu rauchen.... denn selbst wenn du dich komplett umkleidest: ein raucher riecht auch anch stunden des nicht-rauchens nach zigaretten, ich glaube nicht dass das gesundheitsfördernd ist.

also wenn du es nicht lassen kannst mach es so weit wie möglich weg vom baby. oder lass es DIR zu gefallen gleich! aber das ist leicht gesagt als nichtraucher... ich weiß..

Beitrag von nine-09 13.05.11 - 17:45 Uhr

Ich habe auch, nachdem das mit dem Stillen nicht geklappt, hat wieder angefangen #schmoll mit dem Rauchen. Bei uns wird nur draußen geraucht. Wir haben zwar ein Haus aber da ist absolutes Rauchverbot!!!

Finger waschen und gut ist.

Ich habe damals gedacht ich hätte es geschafft nie wieder anzufangen,aber das war wohl nichts,leider!!!

Kann dich verstehen!!!

LG Janine