Peinlich! Pipi beim Sex (keine Natursektspiele)...

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von *lieber so* 13.05.11 - 14:35 Uhr

Hallo an Alle,

mir ist meine Frage echt peinlich, deshalb stelle ich sie lieber anonym.

Normalerweise hatte ich nie Probleme, was den Sex mit meinem Freund angeht, aber die letzten Male ist mir echt der Oberhammer passiert. Wenn wir miteinander schlafen und ich oben sitze, verliere ich Urin - ohne es kontrollieren zu können #hicks#heul. Ich merke es nur, weil es plötzlich nass und glitschig wird. Es ist also längst nicht immer schon so. Ich habe zwei Kaiserschnitte hinter mir und mache auch Beckenbodentraining, aber irgendwie... mir ist das so peinlich, dass ich schon Angst habe, wenn es "zur Sache" geht. Kennt das jemand? Liegt das am geschwächten Beckenboden? Was kann ich tun, neben meinem täglichen Training? Wobei ich das seit etwa 5 Monaten schon fleißig tue.

Würde mich über Eure Ratschläge freuen, bin echt verzweifelt.

#danke

Beitrag von majasophia 13.05.11 - 14:48 Uhr

also ich würde dir empfehlen, das ganze mal mit deinem gyn oder deiner hebamme zu besprechen- vielleicht machst du nicht die richtigen übungen???

würde jetzt auch denken, dass es am beckenboden liegt..hast du denn sonst auch probleme mit inkontinenz? (beim hüpfen, laufen, niesen?)

Beitrag von *lieber so* 13.05.11 - 14:59 Uhr

Nein, sonst habe ich überhaupt keine Probleme mit dem Beckenboden, wirklich nur dabei. Einfach nur schrecklich ist das.

Beitrag von gruene-hexe 13.05.11 - 15:13 Uhr

Sicher, dass es Urin ist, den du da von dir gibst?
In manchen Stellungen, darunter auch die Reiter, passiert es mir oft, dass ich einen weibliche Ejakulation habe. Dabei wird es mächtig nass!

http://de.wikipedia.org/wiki/Weibliche_Ejakulation oder auch Squirten genannt.

Beitrag von *lieber so* 13.05.11 - 16:21 Uhr

Danke für die Antwort, habe auf maybelle´s Antwort was geschrieben, das ist ja im Prinzip die Antwort für Euch Beide ;-)

Beitrag von maybelle 13.05.11 - 15:16 Uhr

Hallo!

Bist Du sicher, dass das Urin ist? Hast Du schon mal vom sogenannten Squirting gehört? Das gibt es bei manchen Frauen, wenn sie sehr heiß sind, die dann beim Kommen Abspritzen und ja, das kann eine große Menge sein.
Die ist allerdings geruchlos, hat nicht den urintypischen Geruch.
Und ja, das habe ich auch und es ist genau, wie von Dir beschrieben. Die meisten Männer finden das in der Regel ziemlich toll, wenn sie eine Frau haben, die das kann.
Wenn es allerdings wirklich Urin ist, würde ich evt. mal mit dem Frauenarzt darüber sprechen.

LG Yvonne

Beitrag von *lieber so* 13.05.11 - 16:13 Uhr

Hallo Yvonne,

danke für Deine Antwort!

Habe davon schon gehört, mich aber noch nie genauer damit befasst und vor Allem hätte ich nie daran gedacht, dass mein Problem genau das sein könnte... dachte, die Flüssigkeit beim Squirting wäre eben einfach die, die beim Orgasmus freigesetzt wird, aber wie ich das nun lt. Wikipedia verstanden habe, ist es doch noch eine andere Flüssigkeit. Oder bin ich jetzt falsch? Vielleicht eine dumme Frage, aber ist ein Orgasmus dann eine Voraussetzung dafür? Beim letzten Mal war es so, dass ich kurz davor war, schon mehr als sehr heiß und da habe ich es dann bemerkt. Aber gekommen war ich da noch nicht, eben kurz davor. Meist ist es dann auch so viel, dass sein bestes Stück nur so flutscht #hicks#hicks. Wäre ja dann auch nicht so, wenn´s Urin wäre. Oder bin ich jetzt falsch?

Man man man, dass ich mich nochmal so anstelle bzw. unaufgeklärt dastehe, hätte ich auch nie gedacht ;-)

Beitrag von gruene-hexe 14.05.11 - 09:48 Uhr

Ja, das kommt bei mir auch vorher und wenn du dich dann fallen lässt wirds richtig schön. Brems dich nicht, mach weiter und genieße :-D

Beitrag von *lieber so* 14.05.11 - 14:00 Uhr

Ich werd´s versuchen... Du hast Recht, bisher war ab dem Moment, als ich es bemerkt habe, eine sofortige Sperre da und nur der Gedanke, hoffentlich denkt er nicht sonstwas #schwitz

Beitrag von umsche 13.05.11 - 16:03 Uhr

Bist du dir denn sicher, dass das Urin ist, was da so nässt und glitscht?

Beitrag von *lieber so* 13.05.11 - 16:17 Uhr

Bin davon ausgegangen, dass es das ist, aber gerade nicht mehr so sicher. Zumindest ist es nicht "der Schnodder", der beim Orgasmus abgesondert wird, schon viel flüssiger. Und tritt auch schon vor´m Kommen auf.

Beitrag von umsche 13.05.11 - 16:46 Uhr

Mach doch einfach den Geruchstest!

Beitrag von *lieber so* 14.05.11 - 13:55 Uhr

Werde ich beim nächsten Mal auch machen, wobei ich ja denke, auf die "Entfernung" würde es schon in der Nase "beißen", wäre es Urin ;-)

Beitrag von unterschied... 14.05.11 - 12:24 Uhr

Hallo!

Beim Urin ist es so, dass es dann eben nicht mehr so glitscht, es ist zwar nass, aber eben nicht mehr so gleitfähig.

Aus Deiner Beschreibung denke ich auch eher, dass Du sehr nass wirst, oder eben das ganze Richtung Squirten geht! (DAS kenn ich von mir!)

Geniess es!

Beitrag von *lieber so* 14.05.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort, ist sehr hilfreich! Gleitfähig bleibt es. Habe das auch nur in der Reiterstellung, zumindest in anderen Positionen noch nicht gehabt. Spricht ja dann im Prinizip auch "nur" für´s sehr nass werden und nicht für meine Annahme, dass es Urin wäre...

Beitrag von flesh 14.05.11 - 20:24 Uhr

Manchmal frage ich mich echt, was manche Menschen für Beziehungen führen, wenn SOWAS vor dem eigenen Partner als peinlich empfunden wird! Zudem wenn man mit dem Mann zwei Kinder hat... #augen


Beitrag von *lieber so* 14.05.11 - 22:18 Uhr

Ich weiß, dass er nicht auf Natursektspiele steht (ich ebensowenig), da wäre es wohl schon etwas seltsam, käme ich plötzlich damit daher, obwohl es für uns nicht in Frage kommt... und die Kinder sind von meinem Ex-Mann...