An die Mehrfachmamis: Wann gehts los?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eisblume31 13.05.11 - 14:44 Uhr

Hallo,
bin nun fast in der 37. Woche angekommen. Leider muss ich seit der 28. Woche Wehenhemmer nehmen und meine Kleine hat sich in Beckenendlage gedreht. Am 30. Mai ist geplanter KS-Termin. Meine FÄ meinte aber gestern: Wenn Sie vorher Wehen kriegen oder die Fruchtblase platzt, dann wird die Kleine natürlich früher geholt...

Meine Gedanken kreisen natürlich nun permanent um die Geburt (finde es gar nicht soooo prickelnd zu wissen, wann es denn definitiv spätestens losgeht!). Wir haben in den nächsten beiden Wochen in der Familie noch 4 Geburtstage zu feiern, einige davon mit einer Stunde Anfahrt. Ich möchte doch sooo gerne dabei sein
Gab es bei euch vor dem Einsetzen der Wehen irgendwelche Anzeichen, dass es bald losgeht???
Bin echt nervös so langsam!
LG Eisblume

Beitrag von batidadekiba 13.05.11 - 14:51 Uhr

HI,
meine Tochter sollte auch per KS geholt werden am 9.9.09 Ohne anzeichen ist die Fruchtblase dann am 30.08.09 geplatzt .
Bei meinem Sohn wurde eingeleitet .

Beitrag von marion2 13.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich hatte bei den Zwillingen Wehenhemmer...Die wurden nach der 34. Woche wieder abgesetzt. Sie kamen dann pünktlich zum eingeleiteten Termin nach der 38. Woche.

Die machen echt was sie wollen, die Zwerge.

Besser, du besprichst mit deinem Kind noch mal die Sache mit der Lage. Was hat sie sich denn bitte dabei gedacht?

Gruß Marion

Beitrag von eisblume31 13.05.11 - 14:59 Uhr

Hab ich schon versucht, aber sie will nicht auf mich hören und sich einfach nochmal drehen :-(
Da hat alles Schimpfen nicht geholfen :-)

Beitrag von derhimmelmusswarten 13.05.11 - 14:55 Uhr

Wenn du meine Beiträge hier verfolgst, wirst du sehen, dass man es nicht weiß. Leider. Diesmal ist es bei mir ganz anders als beim ersten Mal. Bei der ersten Geburt hatte ich nix. In der Nacht vorher Bauchweh, dann Wehen, ab uns Krankenhaus. Jetzt habe ich schon länger immer wieder nicht schmerzhafte Wehen, es tut mir alles weh, das Baby bewegt sich wie verrückt, was ebenfalls total weh tut. Meine Tochter kam genau am ET. Hast du denn Wehen? ICh würde es davon abhängig machen, ob ich fahre. Wenn ich rein gar nix spüren würde, würde ich fahren. Ansonsten dann doch lieber daheim bleiben.

Beitrag von eisblume31 13.05.11 - 15:01 Uhr

Keine wirklichen Wehen. Es zieht ab und zu mal und der Bauch wird immer wieder hart, wenn ich rumlaufe... Sieht eher nach "Turnübungen" aus :-)

Beitrag von derhimmelmusswarten 13.05.11 - 15:05 Uhr

Genau das habe ich auch und es sind Wehen. Meine FÄ hat zu meinem Entsetzen gesagt, dass die nicht weh tun müssen. Das könnte auch erst der Fall sein, wenn die Fruchtblase platzt und es richtig los geht...

Beitrag von eisblume31 13.05.11 - 15:14 Uhr

Huch...
gestern auf dem ctg war nix zu sehen, nicht mal ansatzweise...