Magen-Darm oder Wehen 21.SW???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanni26 13.05.11 - 15:08 Uhr

Hallo,

bin mir voll unsicher. Als ich heut morgen aufgestanden bin,war ich noch ohne irgendwelche Krankheitssymptome.

Dann wurde mir auf einmal schlecht und mein Bauch wurde hart und hat gezogen. Außerdem hat´s so gegrummelt!

Bin mir nun nciht sicher, ob das ne Magen-Darm Geschichte ist, oder ob das Wehen sind. Hab mich dann hingelegt und es wurde besser. Als ich abe wieder aufgestanden bin und ein bißchen rumgegangen bin, hat mir der Bauch wieder so komisch gezogen.

Irgendwie ist er andauernd hart(härter als sonst) und zieht so komisch!

Was meint ihr, soll ich in´s KH fahre sind dasWehen, oder ist´s nur ne Magenverstimmung???

Lg Tanja 21.SSW die heut Halbzeit hat...

Beitrag von seepferdchen83 13.05.11 - 15:17 Uhr

Ich komme gerade vom Frauenarzt da mir seit gestern mittag übel ist und ich Krämpfe im Bauch habe. Er konnte aber nichts finden oder feststellen. Muss wohl ein Magen Darm infekt sein ich glaube das geht auch gerade rum

Beitrag von tanni26 13.05.11 - 15:21 Uhr

Das ist es ja, weil das momentan grassiert. Will irgendwie nur nix übersehen. Aber aauch nicht gleich wegen dem Zipperlein ins KH fahren, denn mein FA ist heut nicht mehr da!!

Beitrag von haruka80 13.05.11 - 15:22 Uhr

Ich hab das selbe, dazu Müdigkeit und immer wieder Oberbauchschmerzen, aber nix wehenartiges (kenne Wehen aus der 1. SS).
Ich würd warm baden, das hilft immer gut
Magnesium schadet auch nie, wenns schlimmer wird, kann man immer noch ins KH fahren. ich hab morgen früh nen termin bei meiner Hebi, da es nach dem Baden aber besser ist, denke ich, es ist ne Magenverstimmung

L.G.

Haruka 25.SSW

Beitrag von tanni26 13.05.11 - 15:25 Uhr

Danke, Wanne ist ne gute Idee. Das mit den Wehen ist so ne Sache. Bei meiner 1.SS wurde eingeleitet, weil ich null Wehen hatte. Nach der Einleitung von Null auf Hundert in 1 STD deshalb kann ich so leichte Wehen irgendwie nicht deuten ;-)

Aber ich werd mir mal ne Wanne einlassen spater, mal sehen was wird!

Beitrag von .mondlicht.4 13.05.11 - 16:00 Uhr

Hallo,

mir war auch total übel, habe mich sogar erbrochen und mich einfach nur bescheiden gefühlt. Mein Bauch hat so komisch gezogen, konnte ich gar nicht richtig definieren. Bin dann zum Arzt und er hat mich für eine Woche krank geschrieben. Zwei Tage später ging es dann mit vorzeitigen wehen los. Tat und tut nicht weh, ist nur sehr unangenehm, wenn der Bauch total hart wird. Je später der Tag, je mehr ich gemacht habe umso schlimmer wurde es. Jetzt muss ich liegen, nehme viel Magnesium und etwas Pflanzliches gegen die Wehen.

Lass es lieber abklären. Ich habe auch zwei Tage gewartet und alle haben den Kopf geschüttelt. Hätte ja auch sein können, dass die Wehen Geburtsauslösend werden.
Drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass es nur Magen-Darm ist.

lg mondlicht (24. SSW)

Beitrag von flugtier 13.05.11 - 16:14 Uhr

Hast du den Bauchweh mehr im Ober- oder im Unterbauch?

Letztlich bleibt nur abwarten ob du Durchfall bekommst oder dich übergeben musst. Der Bauch kann auch hart werden, wenn die Darmtätigkeit sehr stark ist/wird und Wehen "grummeln" nicht. Vielleicht wird's auch hart von Vorwehen (das sidn aber keine richtigen wEhen sondern normale "Übung" der GM und normal zu deiner SSW) und dein magen macht einfach zeitgleich zicken.

Wenn du zu unsicher bist, dann lass aber lieber einmal mehr als weniger gucken #winke